Was Sie bei Upgrades von Tableau Online erwartet

Diese Seite hilft Ihnen, sicherzustellen, dass Ihre Tableau Online-Benutzer Tableau Desktop und Tableau Online weiterhin verwenden können.

Wenn Sie kein Tableau Online-Administrator sind, sehen Sie sich bitte die folgenden weiteren Ressourcen an:

  • Tableau Desktop Upgrade-Ressourcen.
  • Tableau Server Upgrade-Ressourcen.


  • Lernen

    Übersicht

    Hier erfahren Sie mehr über Selfservice-Analytics in der Cloud, falls Sie noch mehr Informationen über Tableau Online wünschen. Näheres erfahren Sie unter Tableau Online – Übersicht und im Tableau Online-Handbuch.

    Gibt es bei Ihnen noch Benutzer, die mit der 32-Bit-Version von Tableau Desktop arbeiten? Wenn Ihre Benutzer Funktionen aus Tableau 10.5 oder höher benötigen oder Arbeitsmappen von Tableau Online herunterladen möchten, müssen sie ein Upgrade auf ein 64-Bit-Betriebssystem sowie auf die aktuelle Version von Tableau Desktop durchführen. Weitere Informationen finden Sie unter 32-Bit-Upgrade-Ressourcen.

    Was ist neu?

    Regelmäßig werden neue und verbesserte Funktionen herausgebracht. Nähere Details finden Sie unter Neuigkeiten in Tableau Online. Es gibt unter anderem die folgenden neuen und künftigen Verbesserungen:

    • Verwendung ISO 8601-konformer Wochen in Ihren Berechnungen und Visualisierungen
    • Verbesserungen in den Analysen, in Tableau Bridge und in der Webdokumenterstellung (zum Beispiel die Funktion „Zeig es mir!“) und vieles mehr!

    Hyper ist die In-Memory-Daten-Engine-Technologie von Tableau. Sie ermöglicht die schnelle Datenaufnahme und Verarbeitung von Analyseabfragen bei großen bzw. komplexen Datensätzen. Mit der Einführung von Hyper sind diverse Änderungen in Bezug auf Extrakte verbunden. Ab Tableau 10.5 verwenden neue Extrakte das Dateiformat .hyper anstelle des Dateiformats .tde.

    Nachfolgend wird erläutert, durch welche Aktionen ein .tde-Extrakt auf ein .hyper-Extrakt aktualisiert wird, mit welchen Problemen sich Ihre Benutzer voraussichtlich an Sie wenden werden und welche wichtigen Kompatibilitätsüberlegungen anzustellen sind, wenn Sie eine ältere Version von Tableau Desktop mit Tableau Online 10.5 (oder höher) verwenden. Dieser Inhalt wird Ihnen im Rahmen Ihres Upgrade-Plans zur Verfügung gestellt. Bitte lesen Sie ihn sorgfältig durch.



    Vollständiges Upgrade auf Hyper

    In den kommenden Wochen werden wird damit beginnen, Tableau Online ausschließlich auf Hyper umzustellen. Wenn Sie geplante Extraktaktualisierungen nutzen, werden wir Ihre Site ab dem 26. März aktualisieren. Nach dem Upgrade Ihrer Site wird dann im Rahmen der nächsten geplanten Aktualisierung die Konvertierung der Dateien vom .tde-Format ins .hyper-Format vorgenommen.

    Dieser Umstieg erfolgt, damit alle unsere Kunden in den Genuss des vollen Funktionsumfangs kommen, den Hyper zu bieten hat, und zum Beispiel auch von der verbesserten Extraktleistung profitieren.

    Das Upgrade Ihrer Extrakte beginnt in der Woche ab Montag, den 26. März.



    Was passiert bei dieser Konvertierung?

    Wir werden Ihre Extraktdateien vom .tde-Format ins .hyper-Format umwandeln. Während dieses Prozesses sollten Sie keine Unterschiede in puncto Leistung oder Verfügbarkeit feststellen. Beachten Sie vor allem, dass ältere Versionen von Tableau Desktop keine Arbeitsmappen mit .hyper-Extrakten mehr herunterladen und öffnen können, sobald ein Extrakt in eine .hyper-Datei konvertiert wurde.

    Ausführliche Informationen zur Kompatibilität und zu verschiedenen Szenarien finden Sie in den unterschiedlichen Abschnitten weiter unten auf dieser Seite.



    Wie sollte ich mich auf die Hyper-Konvertierung vorbereiten?

    • Vergewissern Sie sich zunächst, dass die Kopien von Tableau Desktop, die Ihr Unternehmen verwendet, um Arbeitsmappen herunterzuladen oder in Tableau Online zu veröffentlichen, einem Upgrade auf Tableau 10.5 (oder eine höhere Version) unterzogen wurden.
    • Bei Nutzung von Tableau Bridge wurde Ihre Version von Tableau Bridge bereits auf Tableau 10.5 (oder höher) aktualisiert.

    Dateikonvertierung für .hyper-Extrakte

    Nach dem Upgrade von Tableau Online könnten Ihre Benutzer feststellen oder berichten, dass ihre .tde-Extrakte ins neue .hyper-Format konvertiert wurden. Möglicherweise erhalten sie aber auch Fehlermeldungen, in denen auf das neue .hyper-Format verwiesen wird. Extraktdateien werden von der verbesserten Daten-Engine konvertiert, damit die Tableau-Benutzer größere Extrakte schneller erstellen und aktualisieren können.

    Anhand der nachstehenden Tabelle können Sie nachvollziehen, wann Extrakte vom .tde-Format auf das neue .hyper-Format aktualisiert werden. Der schwarze Kreis gibt an, dass der Extrakt auf das .hyper-Format aktualisiert wird. Weitere Details finden Sie in der Tableau-Hilfe unter Ursachen eines Extrakt-Upgrades.

    Weitere Informationen und Überlegungen zur Dateikonvertierung in Tableau Desktop finden Sie auf der Upgrade-Seite für Tableau Desktop.

      Tableau Bridge Befehlszeilenprogramm für die Tableau-Datenextraktion Tableau Online
    10.4 und älter 10.5 und höher 10.4 und älter 10.5 und höher
    Vollständige Extraktaktualisierung
    Inkrementelle Extraktaktualisierung
    Anfügen von Daten an ein Extrakt

    Verstehen der oben genannten Verhalten

    Was hat das genau zu bedeuten? Sehen Sie sich die nachstehenden spezifischen Punkte an, um zu verstehen, was da geschieht und welche Maßnahmen Sie Ihren Tableau-Benutzern empfehlen können:
  • Alle von Tableau Online ausgeführten Aktualisierungen bewirken ein Upgrade der .tde-Extrakte auf das .hyper-Format.
  • Möglicherweise werden Sie bei einer sofortigen Aktualisierung feststellen, dass nicht alle Ihre .tde-Extrakte in ein .hyper-Format konvertiert werden. Hierbei handelt es sich um ein zu erwartendes Verhalten, während Tableau Online vollständig auf das .hyper-Format umstellt.
  • Das Upgrade eines Extrakts auf das neue .hyper-Extraktformat lässt sich nicht rückgängig machen. Das heißt, dass sich der aktualisierte Extrakt nicht in einen .tde-Extrakt zurückverwandeln lässt und dass aktualisierte Extrakte von der Daten-Engine in Tableau 10.4 (oder älter) nicht gelesen werden können.
  • Nach der vollständigen Aktualisierung einer Datenquelle mithilfe eines Clients, auf dem Tableau 10.4 (oder älter) ausgeführt wird (zum Beispiel Tableau Bridge, das Befehlszeilenprogramm für die Tableau-Datenextraktion, APIs usw.), können Sie die Aktualisierung durchführen, und der Extrakt wird in einem .tde-Format beibehalten. Darüber hinaus können Sie die veröffentlichten Datenquellen mithilfe von Tableau Desktop 10.4 (oder älteren Versionen) öffnen und verbinden.
  • Nach einer inkrementellen Aktualisierung einer Datenquelle mithilfe von Tableau Bridge 10.4 (oder älter) können Sie die Aktualisierung ausführen, und der Extrakt wird im .hyper-Format gespeichert. Sie werden diese aktualisierte Datenquelle jedoch nicht mithilfe von Tableau Desktop 10.4 oder älteren Versionen öffnen können (unabhängig davon, ob sie inkrementell oder vollständig aktualisiert wurde). Außerdem werden Sie aufgefordert, den Extrakt zu suchen und neu zu generieren, nachdem Sie die Datenquelle mithilfe von Tableau Desktop 10.4 oder älteren Versionen heruntergeladen und geöffnet haben. Verweisen Sie Ihre Benutzer auf das Hilfethema „Nach einem Extrakt-Upgrade“. Dort finden sie Schritte zur Wiederherstellung des Extrakts.
  • Nach der inkrementellen Aktualisierung einer Datenquelle mithilfe eines Clients, auf dem Tableau 10.4 (oder älter) ausgeführt wird (zum Beispiel das Befehlszeilenprogramm für die Tableau-Datenextraktion, APIs usw.), können Sie die Aktualisierung durchführen, und der Extrakt wird im .tde-Format beibehalten. Beachten Sie bitte, dass Sie aufgefordert werden, den Extrakt zu suchen und neu zu generieren, nachdem Sie die Datenquelle mithilfe von Tableau Desktop 10.4 oder älteren Versionen heruntergeladen und geöffnet haben. Verweisen Sie Ihre Benutzer auf das Hilfethema „Folgendes ist nach einer Extraktaktualisierung zu erwarten“. Dort finden sie Schritte zur Wiederherstellung des Extrakts.

  • So finden Sie heraus, ob ein Extrakt konvertiert wurde

    Sie können die Administratoransicht verwenden und nach Auftragstyp filtern, um genau zu erfahren, welche Extrakte betroffen sein werden. Weitere Informationen finden Sie unter Hintergrundaufgaben für Extrakte.

    Durch Filtern der Aufgaben nach „TdeRefreshExtract“ und „TdeIncrementalExtract“ werden alle Extrakte identifiziert, die aktuell im .tde-Format vorliegen und einem Upgrade auf das .hyper-Format unterzogen werden.

    Beispielszenarien für die Extraktkompatibilität

    Wenn Ihnen Ihre Tableau Online-Benutzer berichten, dass sie beim Interagieren mit Extrakten bestimmte Aktionen nicht ausführen können, liegt unter Umständen ein Problem mit der Extraktkompatibilität vor.

    Die Tabelle unten enthält einige Beispielszenarien aus Benutzerperspektive und beschreibt die Hintergrundprozesse in Tableau Online, wenn bestimmte Aktionen ausgeführt werden, an denen Extrakte beteiligt sind.

    Beachten Sie bitte, dass die nachstehenden Verhalten mit den Verhalten von veröffentlichten Datenquellen identisch sind.


      Arbeitsmappe und Extrakt werden in Tableau Desktop 10.4 oder älter erstellt Arbeitsmappe wird mithilfe eines Tableau 10.4-Extrakts in Tableau Desktop 10.5 erstellt Arbeitsmappe und Extrakt werden in Tableau Desktop 10.5 oder höher erstellt
    Sie versuchen, als Tableau Online- und Tableau Desktop-Benutzer Ihre Arbeitsmappe oder Ihren Extrakt in Tableau Online zu veröffentlichen.
     
    • Sie können diese Arbeitsmappe oder diesen Extrakt veröffentlichen.
    • Der Extrakt wird im .tde-Format beibehalten.
    • Sie können diese Arbeitsmappe oder diesen Extrakt veröffentlichen.
    • Der Extrakt wird im .tde-Format beibehalten.
    • Sie können diese Arbeitsmappe oder diesen Extrakt veröffentlichen.
    • Der Extrakt wird im .hyper-Format gespeichert.
      Arbeitsmappe und Extrakt werden in Tableau Desktop 10.4 oder älter erstellt Arbeitsmappe wird mithilfe eines Tableau 10.4-Extrakts in Tableau Desktop 10.5 erstellt Arbeitsmappe und Extrakt werden in Tableau Desktop 10.5 oder höher erstellt
    Sie versuchen, als Tableau Online- und Tableau Desktop-Benutzer Ihre Arbeitsmappe in Tableau Online per Webbearbeitung zu bearbeiten oder zu speichern
    (nach der Veröffentlichung der Arbeitsmappe in Tableau Online).
     

    In Tableau Online kann kein Extrakt aktualisiert oder angefügt werden.

    • Sie können diese Arbeitsmappe online bearbeiten.
    • Sie können die Arbeitsmappe in Tableau Desktop 10.4 oder später nicht mehr herunterladen oder öffnen. Allerdings können Sie diese Arbeitsmappe als ältere Version exportieren.
    • Der Extrakt wird im .tde-Format beibehalten.
    • Sie können diese Arbeitsmappe online bearbeiten.
    • Der Extrakt wird im .tde-Format beibehalten.
    • Sie können diese Arbeitsmappe online bearbeiten.
    • Der Extrakt wird im .hyper-Format beibehalten.
     

    Den Extrakt in Tableau Online aktualisieren oder anfügen

    • Sie können diese Arbeitsmappe online bearbeiten.
    • Bei der nächsten Aktualisierung wird der Extrakt im .hyper-Format gespeichert.
    • Hinweis:Falls Sie die Arbeitsmappe nicht bearbeiten, sondern aktualisieren/anfügen, wird der Extrakt nicht aktualisiert, sondern in einem .tde-Format beibehalten. Hierbei handelt es sich um ein zu erwartendes Verhalten, während Tableau Online vollständig auf das .hyper-Format umstellt.
    • Sie können diese Arbeitsmappe online bearbeiten.
    • Der Extrakt wird im .hyper-Format gespeichert.
    • Sie können diese Arbeitsmappe online bearbeiten.
    • Der Extrakt wird im .hyper-Format beibehalten.
      Arbeitsmappe und Extrakt werden in Tableau Desktop 10.4 oder älter erstellt Arbeitsmappe wird mithilfe eines Tableau 10.4-Extrakts in Tableau Desktop 10.5 erstellt Arbeitsmappe und Extrakt werden in Tableau Desktop 10.5 oder höher erstellt
    Sie versuchen, als Tableau Server- und Tableau Desktop-Benutzer die Arbeitsmappe und den Extrakt herunterzuladen und zu öffnen
     

    Verwendung von Tableau Desktop 10.4 oder älter

    • Sie können diese Arbeitsmappe herunterladen und freigeben. Nach der Webbearbeitung der Arbeitsmappe können Sie diese in Tableau Desktop 10.4 oder älter nicht mehr herunterladen und öffnen.
    • Falls Sie die Arbeitsmappe nicht bearbeiten, sondern aktualisieren/anfügen, werden Sie nach dem Herunterladen und Öffnen des Extrakts mithilfe von Tableau Desktop 10.4 unter Umständen aufgefordert, den Extrakt zu suchen und neu zu generieren. Unter „Nach einem Extrakt-Upgrade“ finden Sie Schritte zur Wiederherstellung des Extrakts.
    • Sie können diese Arbeitsmappe als ältere Version exportieren.
    Sie können mit der Arbeitsmappe oder dem Extrakt nicht interagieren. Nähere Details finden Sie in diesem Artikel in der Knowledge Base. Sie können mit der Arbeitsmappe oder dem Extrakt nicht interagieren. Nähere Details finden Sie in diesem Artikel in der Knowledge Base.
     

    Verwendung von Tableau Desktop 10.5 oder höher

    • Sie können diese Arbeitsmappe oder diesen Extrakt herunterladen und öffnen.
    • Wenn beim Bearbeiten oder Herunterladen der Arbeitsmappe mithilfe einer älteren Version von Tableau Desktop Probleme auftreten, finden Sie im folgenden Artikel in der Knowledge Base nähere Hinweise.
    • Sie können diese Arbeitsmappe oder diesen Extrakt herunterladen und öffnen.
    • Wenn beim Bearbeiten oder Herunterladen der Arbeitsmappe mithilfe einer älteren Version von Tableau Desktop Probleme auftreten, finden Sie im folgenden Artikel in der Knowledge Base nähere Hinweise.
    • Sie können diese Arbeitsmappe oder diesen Extrakt herunterladen und öffnen.
    • Wenn beim Bearbeiten oder Herunterladen der Arbeitsmappe mithilfe einer älteren Version von Tableau Desktop Probleme auftreten, finden Sie im folgenden Artikel in der Knowledge Base nähere Hinweise.
      Arbeitsmappe und Extrakt werden in Tableau Desktop 10.4 oder älter erstellt Arbeitsmappe wird mithilfe eines Tableau 10.4-Extrakts in Tableau Desktop 10.5 erstellt Arbeitsmappe und Extrakt werden in Tableau Desktop 10.5 oder höher erstellt
    Als Tableau Online-Benutzer können Sie die Option „Als Version exportieren...“ in Tableau Desktop verwenden und die Arbeitsmappe in der entsprechenden Tableau-Version (oder höher) öffnen.
      Falls die Arbeitsmappe einen .tde-Extrakt verwendet, können Sie diese Arbeitsmappe und diesen Extrakt in die entsprechende Tableau-Version (oder höher) exportieren und dort öffnen. Falls die Arbeitsmappe einen .tde-Extrakt verwendet, können Sie diese Arbeitsmappe und diesen Extrakt in die entsprechende Tableau-Version (oder höher) exportieren und dort öffnen. Diese Aktion kann nicht ausgeführt werden, weil diese Datenquelle einen Extrakt im .hyper-Format verwendet. Die Option wird ausgeblendet. Nähere Details finden Sie in diesem Artikel in der Knowledge Base.**
     
    **Bei Verwendung der Option „Download as Older Version“ (Als ältere Version herunterladen) in Tableau Online können Sie eine ältere Version dieser Arbeitsmappe herunterladen. Eine solche Arbeitsmappe lässt sich in Tableau Desktop 10.4 oder älter öffnen. Beachten Sie jedoch bitte Folgendes: Bei Verwendung eines .hyper-Extrakts wird dieser in die Datei mit dem Arbeitsmappenpaket eingeschlossen, und eine solche Datei kann von älteren Tableau Desktop-Versionen nicht gelesen werden.

    Jede versuchte Aktion in Tableau Desktop 10.4 oder älter mit einem Extrakt, der in Tableau Desktop 10.5 oder höher erstellt wurde, resultiert in einer Fehlermeldung. Nähere Details finden Sie in diesem Artikel in der Knowledge Base.

    Speziell für Tableau Online

    Tableau Bridge, Tabcmd, API 2.0 und das Befehlszeilenprogramm für die Tableau-Datenextraktion
  • Der aktuelle Tableau Bridge-Client wird bei der Installation einer neuen Hauptversion von Tableau Desktop mitinstalliert. Weitere Informationen über den Zeitpunkt für ein Upgrade von Tableau Bridge finden Sie in diesem Artikel.
  • Um einen .hyper-Extrakt per Tabcmd zu veröffentlichen bzw. um mit einem .hyper-Extrakt per Tabcmd zu interagieren, benötigen Sie Tabcmd 10.5 oder höher, siehe Installieren von tabcmd in der Tableau-Hilfe.
  • Mithilfe von Extract API 2.0 können Sie neue .hyper-Extrakte öffnen und erstellen. Beachten Sie bitte, dass die Extrakt-API 2.0 keine .tde-Extrakte erstellen kann.
  • In der Extrakt-API 2.0 ist die Server-API nicht mehr enthalten. Verwenden Sie die REST-API, um Ihren Extrakt zu veröffentlichen.
  • Ähnlich wie Tableau Bridge konvertiert auch das Befehlszeilenprogramm für die Tableau-Datenextraktion die Extrakte in das .hyper-Format. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter Befehlszeilenprogramm für die Tableau-Datenextraktion in der Tableau-Hilfe.
  • Pod-Migrationen in Tableau Online

    Wir erweitern unser Bereitstellungsprofil auf AWS, indem wir unsere Tableau Online-Pods der ersten Generation dorthin verlagern. Diese Verlagerung auf AWS hilft uns, dem Wunsch unserer Kunden nach größerer Stabilität und höherer Leistung auch weiterhin nachzukommen.
    Erfreulicherweise verschafft uns diese Veränderung auch die Freiheit, unseren Fokus auf Innovationen zu legen. So können wir die aufwendige Infrastrukturverwaltung den Experten bei AWS überlassen und uns voll und ganz darauf konzentrieren, auch weiterhin die derzeit beste Analytics-Plattform auf dem Markt anzubieten.

    Wenn Sie Tableau Online-Kunde und schon in einem unserer vorhandenen Pods (10AY oder 10AZ) sind, wird Ihre Site migriert.

    Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu Pod-Ausfällen und Pod-Migrationen zu erhalten.

    Was sollte ich bei einem Ausfall meines Tableau Online-Pods machen?

    • Überprüfen Sie auf trust.tableau.com, ob Ihr Tableau Online-Pod gerade einer planmäßigen Wartung unterzogen wird.
    • Falls der Dienst ausgeführt und (oben auf den Seiten von tableau.com/support) keine Tableau-Support-Warnung angezeigt wird, kontaktieren Sie bitte unser technisches Support-Team. Geben Sie unbedingt jeden Fehler an, der bei Ihnen auftritt.
    • Im Twitter-Konto des Tableau-Support-Teams (@TableauSupport) finden Sie Updates oder Mitteilungen zu unerwarteten Auswirkungen auf Tableau Online.

    Wann ist für meinen Tableau Online-Pod eine Wartung oder Migration geplant?

    • Eigentlich hätten Sie per E-Mail benachrichtigt werden sollen, wann die geplante Wartung stattfinden wird.
    • Diese E-Mail ist an den Tableau Online-Administrator adressiert und enthält folgende Angaben im Betreff: Tableau Online Pod name (Pod-Name) Planned Outage (Planmäßiger Ausfall): Date (Datum).

    Was sollte ich tun, wenn mir nach einem Tableau Online-Upgrade auffällt, dass etwas nicht stimmt?

    Wenn Ihnen oder Ihren Benutzern nach einem Upgrade von Tableau Online ein seltsames oder ungewöhnliches Verhalten auffällt, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:

    • Überprüfen Sie, ob sich das Feature geändert hat. Auf der Seite Neuigkeiten in Tableau Online sollte beschrieben sein, welche Features sich geändert haben.
    • Suchen Sie in der Tableau Knowledge Base nach dem Verhalten, denn möglicherweise gibt es bereits eine Behelfslösung.
    • Kontaktieren Sie unser technisches Support-Team, falls keine der oben genannten Optionen funktioniert hat. Geben Sie unbedingt jeden Fehler an, der bei Ihnen aufgetreten ist.

    Wo kann ich den Namen meines Pods feststellen?

    • Wenn Sie zu Ihrer Tableau Online-Site navigieren, enthält der URL Ihrer Site den Namen des Pods. Beispiel: 10ay.online.tableau.com/#/site/sitename.
    • Als Tableau Online-Administrator erhalten Sie Wartungsbenachrichtigungen per E-Mail. Diese E-Mails sollten den Namen des Pods enthalten, zu dem Ihre Site gehört. Eine solche E-Mail enthält folgende Angaben im Betreff: Tableau Online Pod name Planned Outage: date. (Tableau Online-Pod-Name Planmäßiger Ausfall: Datum)



    Neue autorisierte IP-Adressen für den AWS-Pod

    Wie haben neue IP-Adressen für unsere neuen AWS-Pods hinzugefügt, die demnächst eingeführt werden. Als Sicherheitsvorkehrung können Cloud-Datenanbieter von Ihnen eine Liste autorisierter IP-Adressen verlangen, damit externe Anwendungen von diesen IP-Adressen aus Zugriff auf Ihre Daten anfordern können. Eine Anforderung von einer IP-Adresse, die nicht ausdrücklich autorisiert wurde, könnte abgelehnt werden.

    Um sicherzustellen, dass die von Ihnen in Tableau Online veröffentlichten Direktverbindungen nicht unterbrochen werden, fügen Sie die IP-Adressen zu Ihrer Liste der autorisierten IP-Adressen hinzu. Weitere Informationen zu diesen Tableau Online-IP-Adressen finden Sie in der Tableau-Hilfe unter Tableau Online-IP-Adressen für die Autorisierung des Datenanbieters.

    Weitere Quellen

    Weitere nützliche Informationsquellen zu Tableau Online finden Sie unten:

  • Aktionen aller Benutzer
  • System- und Konfigurationsanforderungen für Tableau Bridge
  • Tableau Online verwalten
  • Tableau Trust
  • Hilfe erhalten

    Selfservice-Ressourcen
  • Knowledge Base
  • Support für Tableau Server
  • Der beste Ort, um sich Antworten von anderen Administratoren zu holen Tableau Online Community Space
  • Technischer Support
  • Öffnen Sie einen Supportfall. Für eine zügige Bearbeitung durch unser Supportteam geben Sie bitte die folgenden Informationen an:
    • Screenshots des Problems und Fehlermeldungen (erweitert)
    • Systembericht msinfo32.exe
    • Wann Sie am besten telefonisch erreichbar sind