Upgrade auf Tableau Server 2019.3

Planen Sie ein Upgrade auf Tableau Server 2019.3? Hier finden Sie alles, was Sie dazu benötigen.

Seit Tableau Server 2018.2 haben sich für Windows die folgenden administrativen Wartungsaufgaben geändert:

Installation: Der Installationsvorgang wurde erheblich umgestaltet. Bitte lesen Sie die Dokumentation, bevor Sie eine Installation oder ein Upgrade durchführen.

Upgrade: Der Upgradevorgang wurde neu gestaltet und unterscheidet sich für Version 2018.2.x und für Versionen vor 2018.2. Es wird ausdrücklich empfohlen, sich vor der Durchführung des Upgrades über die Vorgehensweise für das jeweilige Szenario zu informieren.

Deinstallation: Auch der Deinstallationsvorgang wurde geändert. Ab Version 2018.2 müssen Sie vor dem Upgrade von Tableau keine Deinstallation durchführen.

Sehen Sie sich unser Video an (Englisch): Upgrading to Tableau Server with TSM (Upgrade auf Tableau Server mit TSM)

Upgrade

Anleitung für das Upgrade

Informieren Sie Ihre Benutzer

Lernen

Übersicht

Mit Tableau Server erweitern Sie den Nutzen Ihrer Daten in Ihrer gesamten Organisation. Die Tableau Server-Plattform lässt sich einfach bereitstellen, skalieren und überwachen.

Was ist neu?

Was hat sich geändert?

Neu in Tableau Server 2019.3

Für den Einstieg:
Neu in Tableau Server auf Windows * Neu in Tableau Server auf Linux


Neue Sprache verfügbar: Italienisch

Tableau Server und die Knowledgebase des Tableau-Supports gibt es jetzt auch auf Italienisch.


Mit den Versionen Tableau Server 2019.3 sowie Tableau Desktop und Prep Builder 2019.3 haben wir als neue Sprache Italienisch eingeführt. Tableau-Kunden stammen aus aller Welt, weshalb wir ihnen unsere Produkte möglichst in ihrer Muttersprache bereitstellen möchten.

In der Knowledgebase des Tableau-Supports können Sie nun aus elf Sprachen auswählen.

Server Management-Add-on

Verbesserte Skalierbarkeit und operative Effizienz in einer sicheren Umgebung


Für Tableau Server-Bereitstellungen, die auf AWS gehostet sind, können Sie jetzt Ihr Metadaten-Repository extern auf Amazon RDS Postgres hosten. Amazon RDS bietet Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit, eine hohe Verfügbarkeit und integrierte Sicherheit für PostgreSQL. Durch die Integration in AWS können Sie diese zusätzlichen Vorteile der Bereitstellung in der Cloud für sich nutzen. Weitere Informationen finden Sie unter Externes Repository für Tableau Server.

Das Server Management-Add-on enthält zwei neue Tools, nämlich zur Ressourcenüberwachung und zur Migration von Inhalten:

  • Das Tool zur Ressourcenüberwachung sorgt für mehr Transparenz der Hardwarenutzung und Serverprozesse. Dadurch lässt sich die Leistung Ihrer Tableau Server-Installation leichter nachvollziehen und optimieren. Weitere Informationen finden Sie unter Über das Tableau-Tool zur Ressourcenüberwachung.
  • Das Tool zur Migration von Inhalten hilft Ihnen dabei, die Abläufe für Arbeitsmappen- und Datenquelleninhalte effizienter zu gestalten. So können Sie die Übermittlung von Inhalten zwischen der Entwicklungs- und Produktionsumgebung oder zwischen sonstigen Umgebungen verwalten. Weitere Informationen finden Sie unter Über das Tableau-Tool zur Migration von Inhalten.

Das separat erhältliche Server Management-Add-on bietet verbesserte Sicherheits-, Verwaltungs- und Skalierungsoptionen für Tableau Server. Weitere Informationen finden Sie unter Lizenz für das Data Management-Add-on.

Tableau Catalog-Funktion

Teil des Data Management-Add-ons


Tableau Catalog ist im separat erhältlichen Data Management-Add-on für Tableau Server und Tableau Online inbegriffen und umfasst diverse Datenmanagementfunktionen. Mit Tableau Catalog können Sie Daten untersuchen, Datenbestände kuratieren, Informationen zur Datenqualität übermitteln, Folgenabschätzungen vornehmen und die Herkunft von Daten in Tableau-Inhalten zurückverfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter Über Tableau Catalog.

Verschlüsselung ruhender Extrakte

Erweiterte Sicherheit


Die Verschlüsselung ruhender Extrakte ist eine Datensicherheitsfunktion, mit der Sie auf Tableau Server gespeicherte .hyper-Extrakte verschlüsseln können.

Tableau Server-Administratoren haben die Möglichkeit, auf ihrer Site die Verschlüsselung aller Extrakte zu erzwingen, die mit bestimmten veröffentlichten Arbeitsmappen oder Datenquellen verbunden sind. Weitere Informationen finden Sie unter Verschlüsselung ruhender Extrakte.

Tableau Services Manager (TSM)

Mit Tableau Server 2018.2 ist Tableau Services Manager (TSM) nun für Windows wie für Linux verfügbar. TSM ersetzt „tabadmin“. Diese neue webbasierte Anwendung zur Serverkonfiguration und -verwaltung bietet eine neue Benutzererfahrung für Serveradministratoren – eine Befehlszeilenschnittstelle (Command-line Interface, CLI) und eine Webschnittstelle (beide interagieren mit der neuen TSM REST API).

Weitere Informationen zu TSM finden Sie in den folgenden informativen Ressourcen:

Informationen zum Upgrade von Tableau Server unter Linux

Führen Sie unter Linux ein Upgrade von Tableau Server auf 2018.2 durch?

  • Befolgen Sie für Tableau Server unter Linux die detaillierten Anweisungen in dem folgenden Artikel der Tableau-Hilfe: Upgrade von Tableau Server auf Linux von 10.5.
  • Achtung: Wenn Sie diese Schritte nicht durchführen, werden möglicherweise Warnmeldungen angezeigt und Ihr Upgrade wird eventuell abgebrochen. Diese zusätzlichen Schritte sind nur einmal beim Upgrade auf 2018.2 notwendig.
  • Teilen Sie Arbeitsmappen und Datenextrakte mithilfe von Tableau Server mit anderen Anwendern in Ihrer Organisation!

    Unter den nachstehenden Links erhalten Sie weitere Details und genauere Einblicke:

  • Technische Daten
  • Anforderungen für Tableau Server unter Linux (Sudo / statische Adresse / Treiber)
  • Migration von Windows auf Linux
  • Fehlerbehebung bei Tableau Server unter Linux
  • LINUX: Problembehebung bei der Tableau Server-Installation und -Aktualisierung
  • Tableau Services Manager ersetzt die folgenden Tools von Tableau Server-Vorgängerversionen:
    • Tableau Server-Konfigurationsdienstprogramm
    • Befehlszeilenprogramm „tabadmin“
    • Tableau Server Monitor
  • Hilfe erhalten

    Technischer Support
    Öffnen Sie einen Supportfall. Für eine zügige Bearbeitung durch unser Supportteam geben Sie bitte die folgenden Informationen an:
  • Screenshots des Problems und eventueller Fehlermeldungen (erweitert)
  • Wie weit Sie beim Upgrade-Prozess gekommen sind
  • Serverprotokolle
  • Hinweis: Sie können einen Snapshot der Protokolldatei erstellen und diesen direkt über die Benutzeroberfläche oder die CLI von Tableau Services Manager an den Tableau-Support senden.
  • Systembericht msinfo32.exe
  • Wann Sie am besten telefonisch erreichbar sind

  • Professional Services
    Unsere Berater können Ihr Upgrade beschleunigen und so dabei helfen, das wertvolle Potenzial Ihrer Daten freizusetzen.