Willkommen bei Tableau Online

Sie finden hier alle Ressourcen, die Sie für einen Start als Administrator benötigen

Was ist Tableau Online?

Tableau Online bietet Ihrem Unternehmen eine leistungsstarke Möglichkeit für die Erstellung, Weitergabe und gemeinsame Nutzung von Datenanalysen. Nutzer Ihrer Tableau Online-Site können intuitiver als jemals zuvor Antworten auf beliebige Fragen suchen – von einfachen bis zu hochkomplexen Fragen.

Als Administrator der Tableau Online-Site haben Sie die Möglichkeit, Benutzer hinzuzufügen, eine organisatorische Struktur aufzubauen, Berechtigungen für die gesamte Site einzurichten und viele andere wichtige Aufgaben durchzuführen. Lassen Sie uns anfangen!

Tableau Online in Aktion

1. Schritt: Site planen

Daten sind nicht nur das Lebenselixier Ihres Unternehmens, sondern auch Ihrer Tableau Online-Site. Für das Hinzufügen von Daten zu Tableau müssen Sie wissen, zu welcher Art von Daten Sie eine Verbindung herstellen möchten und wo sich diese befinden.

Sag es mit Daten

Für diese Analyse stellen Sie zuerst fest, wo Ihre Daten gespeichert sind (in der Cloud, lokal vor Ort, usw.), wer sie benutzen soll (Vertrieb, Finanz-, Personalabteilung, usw.) und zu welchem Zweck.

Wenn Sie oder andere Tableau-Creators definierte Datenverbindungen für eine gemeinsame Nutzung freigeben möchten, können Sie Datenquellen direkt in Tableau Online veröffentlichen. Durch Veröffentlichung einer Datenquelle auf Ihrer Site können andere Benutzer eine Verbindung zu dieser herstellen und neue Arbeitsmappen zur Beantwortung Ihrer Fragen erstellen. Wenn die Daten in einer Tableau-Datenquelle aktualisiert werden, übernehmen alle mit ihr verbundenen Arbeitsmappen die jeweiligen Änderungen.

Weitere Informationen zur Veröffentlichung einer Datenquelle

Diese Daten freigeben: Veröffentlichte Datenquellen sind vor allem für Explorers von Bedeutung, die damit neue Arbeitsmappen in Tableau Online erstellen. Sorgen Sie dafür, dass ausreichend Daten zur Erkundung vorhanden sind!

Extrahieren oder nicht extrahieren, das ist hier die Frage

Der Begriff Extrakt spielt in Tableau eine wichtige Rolle. Extrakte sind ein sehr leistungsstarkes Instrument im Werkzeugkasten von Tableau. Extrakte sind Snapshots Ihrer Daten, die für die Aggregation optimiert sind und im Arbeitsspeicher für einen schnellen Zugriff zur Visualisierung zur Verfügung stehen. Auf Extrakte lässt sich in der Regel schneller als über eine Direktverbindung zugreifen. Dies gilt vor allem für komplexe Visualisierungen mit großen Datenbeständen, Filtern und Berechnungen usw. Mit unserer Hyper-Daten-Engine werden Ihre Tableau-Extrakte zusätzlich beschleunigt.

Da Extrakte aber ein Snapshot, also eine Art Momentaufnahme der Daten sind, müssen Sie jeden Extrakt kontinuierlich aktualisieren, damit dieser immer dem aktuellen Stand der Original-Datenquelle entspricht.

Direktverbindungen bieten demgegenüber den Vorteil schneller Updates. Änderungen in der Datenquelle werden immer sofort in Ihre Tableau Online-Ansichten übernommen. Allerdings werden bei Direktverbindungen alle Abfragen in der zugrunde liegenden Datenbank durchgeführt. Anders als Extrakte sind aber Datenbanken im Hinblick auf Geschwindigkeit und Leistung nicht immer optimiert. Bei Direktverbindungen können Ihre Datenabfragen immer nur so schnell sein wie die Datenbank selbst.

Auf Ihrer Tableau Online-Site lassen sich sowohl Daten über Direktverbindungen als auch extrahierte Daten verarbeiten. Auf den meisten Sites sind beide Varianten vorhanden. Erfahren Sie mehr über unterstützte direkte Datenverbindungen, Datenextrakte und über die Sicherstellung der Datenaktualität.

Grundlegendes zu Extrakten und zum Erstellen von Extrakten






2. Schritt: Site erstellen

Bei einer komplett neuen Site ist alles übersichtlich und schnell zu finden. Das liegt daran, dass Ihre Site vermutlich noch wenig Inhalt aufweist.

Je mehr Teammitglieder die von Ihnen generierten außergewöhnlichen Dateneinblicke allerdings teilen, desto höher die Gefahr, dass es auf Ihrer erst so überschaubaren Site zu einem unübersichtlichen Durcheinander kommt. Aber keine Angst – mit einigen wenigen Schritten lässt sich auf einfache Weise Ordnung schaffen.

Erstellen von Projekten

Mithilfe von Projekten können zugehörige Ressourcen verwaltet und zugeordnet werden. Projekte vereinfachen das Auffinden der benötigen Informationen und deren Anwendung. Oft erstellen Site-Administratoren Projekte auf einer allgemeinen Ebene in Anlehnung an die Struktur des Unternehmens (z. B. Projekte für jede Abteilung). Die Teams jeder Abteilung können dann Unterprojekte mit zugeordneten Projektleitern anlegen. Diese sind für die weitere Organisation ihres Bereichs zuständig.

Weitere Informationen zum Erstellen von Projekten

Benutzerrollen

Machen Sie sich bewusst, welche Funktionen Ihre Mitarbeiter für die erfolgreiche Ausübung ihrer Tätigkeit benötigen. Stimmen Sie die Rolle jedes Benutzers auf dessen Nutzung Ihrer Site ab.

Weitere Informationen zur Festlegung von Site-Rollen für Benutzer

Gruppieren von Benutzern

Oft benötigen die Mitarbeiter eines Bereichs Ihres Unternehmens die gleichen Inhalte. Beispielsweise nutzt das gesamte Finanzteam in der Regel dieselben Datenquellen und Arbeitsmappen. Es ist deshalb sinnvoll, Benutzer in Gruppen entsprechend ihrer Tätigkeit zusammenzufassen.

Erstellen von Benutzergruppen

3. Schritt: Site teilen

Einladen neuer Benutzer

Sie haben eine strukturierte Site erstellt, auf der Mitarbeiter Ihres Unternehmens Analytics aufrufen und weitergeben können. Machen Sie diese anderen zugänglich. Initiieren Sie einen (datengesteuerten) Austausch zwischen Benutzern. Dazu müssen Sie jetzt Benutzer zu Tableau Online hinzufügen. Geben Sie Ihrem Team die Möglichkeit, Daten zu durchsuchen und zu veröffentlichen, Inhalte zu bearbeiten und auf der Basis vertrauenswürdiger Daten zusammenzuarbeiten.

Bei Tableau geht es nicht nur um eine herausragende Technologie, wunderbare Visualisierungen und Daten in allen Formen und Größenordnungen. Es geht vor allem um die Menschen – um Ihre Mitarbeiter, Ihr Team, Ihr Unternehmen. Jedem Mitarbeiter, dem Sie Zugang zu Ihrer Site gewähren, eröffnen sich neue Möglichkeiten, für ihn wichtige Informationen einzusehen und zu verstehen. Sie verschaffen damit Ihren Mitarbeiter Erkenntnisse, die ihnen bisher verschlossen waren.

Hinzufügen neuer Benutzer

Der Schlüssel zum Paradies: Site-Authentifizierung

Wie sollen sich Ihre Benutzer bei Ihrer Tableau Online-Site anmelden? Legen Sie das für Ihr Unternehmen optimale Verfahren fest.

Für die Anmeldung bei Tableau Online nach der ersten Anmeldung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Mit der gewählten Authentifizierungsmethode wird die Benutzeridentität für den Zugang zu Ihrer Site geprüft.

Abrufen der Details zur Site-Authentifizierung

Tableau-ID

Diese Methode ist die Standardauthentifizierung, die auf allen Sites verfügbar ist und die keine zusätzlichen Konfigurationsschritte für das Hinzufügen von Benutzern erfordert. Anmeldeinformationen für Tableau bestehen aus Benutzername und Kennwort. Benutzer geben ihre Anmeldeinformationen direkt auf der Tableau Online-Anmeldeseite ein.

Google

Wenn Ihr Unternehmen Google-Anwendungen einsetzt, können Sie Tableau Online zur Verwendung von Google-Konten für eine SSO-Anmeldung (Single Sign-on) über OpenID Connect konfigurieren. Wenn die Google-Authentifizierung aktiviert ist, werden die Benutzer zur Google-Anmeldeseite für die Eingabe ihrer Google-Anmeldeinformationen weitergeleitet.

SAML

Ein andere Möglichkeit zur Verwendung von SSO ist die Anwendung von SAML. Dazu benötigen Sie einen externen Identitätsanbieter (Identity Provider, IdP). Die Site muss dann für eine vertrauenswürdige Beziehung mit diesem IdP konfiguriert werden. Wenn Sie SAML aktivieren, werden die Benutzer zur Anmeldeseite des IdP weitergeleitet. Dort müssen sie ihre SSO-Anmeldeinformationen eingeben, die bereits beim IdP gespeichert sind.

Weitere Informationen zur Einrichtung von SAML

Auswahl der Authentifizierung

Zur Festlegung der Authentifizierungsmethode wählen Sie Einstellungen in der Navigationsleiste oben und dann die Option Authentifizierung aus dem Untermenü aus. Aktivieren Sie die für Ihr Unternehmen passende Authentifizierungsmethode.






4. Schritt: Regeln für die Site erstellen

Durch Festlegung von Regeln für Ihre Tableau Online-Site können Sie sicherstellen, dass jeder über die für seine Tätigkeit erforderlichen Daten verfügt, ohne sich mit für ihn irrelevanten Informationen beschäftigen zu müssen. Erstellen Sie als Erstes Gruppen für eine einfache Zuordnung von gruppenspezifischen Berechtigungen. Mit Gruppen können Sie den Zugriff auf Inhalte für mehrere Teammitglieder in einem Schritt festlegen.

Gruppen

Klicken Sie in Ihrer Site in der Navigationsleiste oben auf Gruppen und dann auf Neue Gruppe. Geben Sie Ihrer neuen Gruppe einen Namen und klicken Sie auf Erstellen.

Wählen Sie die erstellte Gruppe aus und klicken Sie auf Benutzer hinzufügen, um Benutzer in Ihre neue Gruppe aufzunehmen. Wenn auf Ihrer Site noch keine neuen Benutzer vorhanden sind, laden Sie Benutzer ein.

Weitere Informationen zum Erstellen Ihrer ersten Gruppe

Benutzerrollen

Benutzerrollen definieren für jede Person die Zugriffsmöglichkeiten auf Ihrer Site. In Verbindung mit Inhaltsberechtigungen können Sie damit festlegen, wer Daten auf Ihrer Site veröffentlichen, interaktiv nutzen, anzeigen und darauf zugreifen kann.

Wählen Sie in der Navigationsleiste oben die Option Benutzer und dann einen oder mehrere Benutzer aus der Liste aus. Anschließend wählen Sie Aktionen aus und klicken im Dropdown-Menü auf Site-Rolle.

Wählen Sie die erforderlichen Rollen aus der Liste der Site-Benutzerrollen im Dropdown-Menü aus.

Komplette Liste der Site-Rollen und der damit verbundenen Funktionen

Berechtigungen

Berechtigungen sind Regeln, die Projekten, Gruppen, Arbeitsmappen und Datenquellen zugewiesen werden können. Damit lässt sich festlegen, wer welche Inhalte verwenden darf.

Zur Änderung der Berechtigungsebene für eine komplette Gruppe rufen Sie die Seite „Gruppe“ auf und erstellen ein neues Berechtigungs-Set für eine bestimmte Gruppe. Klicken Sie auf Benutzer- oder Gruppenregel hinzufügen, wählen Sie Gruppe aus und dann die gewünschte Gruppe.

Hier können Sie auch eine Berechtigungsrollenvorlage auswählen, mit der sich der Gruppe ein Basis-Set an Funktionen zuweisen lässt. Klicken Sie auf eine Funktion, um dafür Zulässig oder Verweigert festzulegen oder belassen Sie die Einstellung Keine Angabe. Klicken Sie auf Speichern.

Wählen Sie auf der Seite Inhalt für Ihre Site die Option Projekte, Arbeitsmappen, Ansichten oder Datenquellen aus, um alle Elemente des jeweiligen Inhaltstyps anzuzeigen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für das Element, das Sie ändern möchten. Wählen Sie Aktionen und dann Berechtigungen aus.

Weitere Informationen zu allen Schritten für die Festlegung von Berechtigungen

5. Schritt: Daten einspielen

Als Nächstes müssen nun Daten in Ihre Site aufgenommen werden. Daten sind für eine Tableau-Site das Gleiche wie der Treibstoff für ein Auto. Ohne Daten kommt die Site nicht vom Fleck und ist wertlos. Wenn die Site keine Daten enthält, kann sie nichts zur Weiterentwicklung Ihres Unternehmens beitragen. Damit Ihr Team neue Arbeitsmappen und zusätzliche Ansichten im Web erstellen kann, müssen Sie eine Verbindung zu Ihren Daten herstellen. Tableau unterstützt die Verbindung zu Datenquellen, die über Tableau Desktop veröffentlicht wurden, sowie eine direkte Verbindung zu Daten über Tableau Online.

Hinzufügen neuer Arbeitsmappen zu Ihrer Tableau-Site

Eine der effizientesten Möglichkeiten zur Ausstattung Ihrer Tableau Online-Site mit Daten sind Creators in Ihrem Team, die Arbeitsmappen über Tableau Desktop veröffentlichen.

Wenn eine Arbeitsmappe in Tableau Desktop erstellt wurde, wählen Sie in der Navigationsleiste oben die Option Server aus. Wählen Sie dann im Dropdown-Menü Arbeitsmappe veröffentlichen aus. Wählen Sie das Projekt aus, in dem Sie Ihre Arbeitsmappen veröffentlichen möchten. Ihr Team ist damit startklar.

Ausführliche Informationen zur Veröffentlichung einer Arbeitsmappe

Clouddatenverbindungen

Wenn Sie SQL-basierte Daten in der Cloud speichern, lassen sich zu diesen Daten Direktverbindungen herstellen. Bei einer Direktverbindung können Sie von Benutzern für das Öffnen von Ansichten, zu denen eine Verbindung besteht, die Eingabe von Anmeldeinformationen für den Zugriff auf die Daten anfordern.

Weitere Informationen

Dashboard Starters

Dashboard Starters sind so gestaltet, dass Sie innerhalb weniger Minuten umsetzbare Erkenntnisse aus Ihren Daten gewinnen. Mit nur wenigen Klicks können Sie sich mit gängigen Unternehmensanwendungen verbinden und schön anzusehende, mit reichlich Daten ausgestattete Dashboards erstellen.

Weitere Informationen

Tableau Bridge

Tableau Bridge gibt Ihnen die Flexibilität, die Sie brauchen, um Ihre durch eine Firewall geschützten veröffentlichten Datenquellen zu nutzen und auf dem neuesten Stand zu halten.

Weitere Informationen

Veröffentlichen von Datenquellen

Mit der Veröffentlichung von Datenquellen und Arbeitsmappen können Sie die Zielgruppe für die Datenanalyse in Ihrem Unternehmen erweitern. Eine Veröffentlichung bietet verschiedene Möglichkeiten.
Mitarbeiter Ihres Unternehmen können so veröffentlichte Ansichten anzeigen, interaktiv nutzen, herunterladen, abonnieren, teilen, bearbeiten und speichern, auch wenn sie Tableau Desktop nicht nutzen. Ansichten lassen sich auch in Blogposts oder Websites einbinden.

Weitere Informationen zur Veröffentlichung einer Datenquelle



Daten auf dem aktuellen Stand halten

Bei einer Veröffentlichung Ihrer Datenverbindung auf Tableau Online muss darauf geachtet werden, dass die Daten immer auf dem aktuellen Stand sind. Wenn Sie eine Direktverbindung zu einer cloudbasierten Datenquelle eingerichtet haben, werden die Daten automatisch aktualisiert. Bei allen anderen Szenarien müssen Sie dagegen einen Aktualisierungszeitplan festlegen.

Sie können auf einfache Weise Aktualisierungszeitpläne einrichten und Aktualisierungsaufgaben verwalten, damit Ihr Team immer über die aktuellen Daten in Tableau Online verfügt.

In manchen Situationen ist auch keine Direktverbindung zu Ihren Daten möglich oder gewünscht. In solchen Fällen haben Sie z. B. die Möglichkeit, mit einem Extrakt Ihrer Datenbank zu arbeiten, etwa, wenn Sie zur Vermeidung von Leistungsproblemen auf eine Direktverbindung verzichten möchten. Ein anderes Szenario ist die Verwendung von Daten einer Webanwendung wie z. B. Google Analytics oder Salesforce, bei der keine Direktverbindung zulässig ist. Dafür lässt sich eine komplette oder inkrementelle Aktualisierung der Extrakte mithilfe eines festen Zeitplans mit regelmäßigen Updates festlegen. Dabei können Sie die Häufigkeit der Aktualisierung selbst bestimmen: täglich, wöchentlich oder monatlich.

Weitere Informationen zur zeitlichen Planung von Aktualisierungen






6. Schritt: Site überwachen

Als Site-Administrator können Sie in einer eigenen Ansicht feststellen, wie Ihr Team Ihre Tableau-Site nutzt. Die Informationen über die Anwendung der Site geben Ihnen die Möglichkeit, die Nutzung der Site durch Ihr Team weiter zu optimieren.

Weitere Informationen zur Verwendung von Administratoransichten

Übersicht über die Nutzung durch Ihr Team

Möchten Sie wissen, wie oft sich Anwender bei Ihrer Site anmelden? Sie können auf einfache Weise ermitteln, wie die Site verwendet wird und welche Aktionen durchgeführt werden.

Weitere Informationen zur Prüfung der Site-Nutzung durch Ihr Team

Erkunden der Aktionen einzelner Benutzer

Verfolgen Sie die Anwendung Ihrer Site durch die einzelnen Benutzer. Sie können nach Benutzername, Aktionen und Zeitraum filtern.

Weitere Informationen zur Ermittlung der Benutzeraktionen

Wichtige und weniger wichtige Inhalte

Möchten Sie wissen, welche Site-Inhalte am meisten genutzt werden? Ermitteln Sie einfach den Umfang des Benutzerdatenverkehrs zu einzelnen Ansichten.

Weitere Informationen zur Ermittlung des Datenverkehrs zu Ansichten

Prüfung von Daten

Stellen Sie sicher, dass Sie bei Ihren Extrakten immer auf dem Laufenden sind. Wurden die Extrakte erfolgreich aktualisiert, d. h., basiert die Analyse auf den korrekten Daten?

Aktivieren von E-Mails zu Aktualisierungsfehlern

7. Schritt: Aktuellen Status ermitteln

Eines der hervorstechendsten Leistungsmerkmale von Tableau Online ist die Automatisierung der Upgrades und der Sicherstellung der Rechenzentrumsinfrastruktur. Trotzdem ist es wichtig, dass Sie sich selbst ein Bild vom Stand auf Tableau Online machen. Dazu stehen einige einfache Verfahren zur Verfügung.

Trust-Website

Jede Tableau Online-Site wird in einem unserer Rechenzentren betrieben. Erfahren Sie in einem Überblick mehr über den Status Ihres Rechenzentrums und lesen Sie die neuesten Mitteilungen des technischen Supports zu Wartungen und geplanten Upgrades.
Tableau-Trust-Website

Inhalt von Upgrades

Auf der Upgrade-Seite von Tableau Online finden Sie Informationen über anstehende relevante Änderungen der Tableau Online-Umgebung.
Tableau Online-Upgrade-Seite

Community

Beteiligen Sie sich am Community-Forum von Tableau Online, stellen Sie Fragen an die Community und informieren Sie sich, wie andere Tableau Online nutzen.
Tableau Online-Community-Seite

Produkthandbücher

Sie haben Zugang zu allen Hilfematerialien, die Sie zur Bewältigung gängiger Probleme und zur Beantwortung von Fragen bei der Arbeit mit Tableau Online benötigen.
Tableau Online-Hilfe

8. Schritt: Anwendung der Site ausbauen

Herzlichen Glückwunsch! Es war ein weiter Weg vom noch jungfräulichen Zustand Ihrer Site. Aber es hat sich gelohnt! Ihre Site ist jetzt mit einer Fülle von Daten ausgestattet und interessierte Anwender können neue und mehr Erkenntnisse als jemals zuvor gewinnen. Aber das ist nur der Anfang.

Optimieren der Site-Leistung

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Strategien und Vorgehensweisen, mit denen sich die Geschwindigkeit Ihrer Site verbessern lässt. Beim Thema Leistung geht es vor allem um die Arbeitsgeschwindigkeit bei Tableau. Das betrifft etwa die Geschwindigkeit der Datenanalyse, beispielsweise wenn Sie mit großen Unternehmensdatenbanken über einen langsamen Remotezugriff arbeiten. Ein anderes Thema ist die Dauer des Ladevorgangs für Ansichten oder Dashboards.

Die Verbesserung der Leistung kann durch einen Kompromiss zwischen Datenaktualität und Geschwindigkeit oder durch Erhöhung der Leistung infolge der Verwendung nur einer Teilmenge von Daten anstelle des gesamten Datenbestands erreicht werden.
Je umfangreicher und komplexer die Daten sind, desto länger kann die Interpretation und Darstellung der Daten dauern. Mit bestimmten Strategien lässt sich aber der Vorgang beschleunigen.

Effiziente und optimal abgestimmte Arbeitsmappen sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Analyse durch die Site-Benutzer.

Best Practices zur Erstellung

Best Practices für die Visualisierung

Erkunden Sie die Möglichkeiten zur Optimierung Ihrer Visualisierungen für ein verbessertes Datenverständnis und für schnellere sowie aussagekräftigere Antworten.

Für eine herausragende Visualisierung müssen Sie sich vor allem bewusst machen, welche Aussage Sie treffen möchten. Wichtig ist die Botschaft Ihrer Visualisierung. Und Sie müssen entscheiden, was zur Vermittlung dieser Botschaft in Ihre Visualisierung aufgenommen werden soll.

Weitere Informationen zu allen Best Practices

Verstehen der Zielgruppe

Für die Erstellung einer Visualisierung müssen Sie wissen, welche Fragen für Ihre Zielgruppe eine Rolle spielen. Welche Antworten können Sie dafür liefern? Welche weiteren Fragen können die Antworten auslösen? Welcher Austausch mit anderen wird sich daraus ergeben? Ihre Anwender müssen das Gefühl haben, dass sich die Zeit, die sie Ihrer Visualisierung widmen, lohnt.

Auswahl des richtigen Diagramms für Ihre Daten

Die Formulierung einer klaren Botschaft Ihrer Visualisierung ist ein wichtiger erster Schritt. Ebenso wichtig ist die Auswahl des Visualisierungstyps, der diese Botschaft am besten vermittelt. Ob Sie nun Trends im Zeitablauf darstellen oder eine Gruppe von Elementen nach gewissen Kriterien vergleichen und bewerten möchten: Wählen Sie den Diagrammtyp, der die Informationen in Ihrer Visualisierung am besten verständlich macht.

Sorgen Sie dafür, dass die wichtigsten Daten hervorstechen.

Mit vielen Diagrammtypen lassen sich mehrere Kennzahlen und Dimensionen in einer Ansicht präsentieren. So können beispielsweise in Streudiagrammen Kennzahlen auf der X- oder Y-Achse aber auch auf den Markierungen für Farbe, Größe oder Form dargestellt werden. Dabei gilt folgende Faustregel: Die wichtigsten Daten sollten auf der X- oder Y-Achse, die weniger wichtigen Daten unter Farbe, Größe oder Form platziert werden.

Ausrichten der Ansichten für eine verbesserte Lesbarkeit

Manchmal genügt schon eine kleine Änderung in der Ausrichtung der Beschriftungen, um das Verständnis der Betrachter für die intendierte Aussage auf einen Schlag zu verbessern. So sollten Sie es z. B. bei einer Ansicht mit langen Beschriftungen, die nur vertikal Platz haben, mit einer Drehung der Ansicht versuchen. Sie können für eine solche Änderung auch einfach die Felder in den Spalten- und Zeilencontainern tauschen.

9. Schritt: Community anschließen

Die Tableau Community sucht ihresgleichen in der Branche. Abertausende von passionierten Datenanwendern sind bereits begeisterte Mitglieder dieser Community. Motivieren Sie Ihr Team, sich dieser Community anzuschließen, um zu lernen, zu teilen und die angebotenen Möglichkeiten zu erkunden.



Generieren von Antworten

Lassen Sie sich bei Ihrer Reise mit Tableau unterstützen – durch persönlichen Kontakt oder online. Tipps und Tricks, profundes Fachwissen und alles was dazwischen denkbar ist: Die Tableau-Community bietet alles auf einmal.

Intensive Vernetzung

Treffen Sie Gleichgesinnte, die gerne ihre Datenstory erzählen – in den Foren, auf Twitter oder bei Treffen lokaler Tableau-Benutzergruppen. Beteiligen Sie sich am regen Austausch – sie werden mit offenen Armen empfangen.

Gestalten Sie die Zukunft

Wir können uns keine bessere Unterstützung für großartige Produkte vorstellen. Teilen Sie uns Ihre Produktideen mit und stimmen Sie darüber ab, damit das Tableau-Entwicklungsteam weiß, was Ihnen wichtig ist.

Lassen Sie sich inspirieren

Die Tableau-Community wird Ihre Neugier wecken und Kreativität freisetzen. Von herausragenden Dashboard-Designs bis zu Tipps und Tricks zu Tableau Server finden Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten, um Ihre Fachkenntnis und Möglichkeiten zu erweitern.