Support

Treiber herunterladen

Auf dieser Seite können Sie nach dem passenden Treiber für Ihre Datenbank suchen, sodass Sie eine Verbindung zwischen Tableau und Ihren Daten herstellen können.

Um den richtigen Treiber zu finden, müssen Sie unter Umständen Ihre Tableau-Produktversion ermitteln. Wählen Sie dazu in Tableau Desktop Hilfe > Info zu Tableau aus. In Tableau Server klicken Sie auf das Informationssymbol Informationssymbol und wählen Info zu Tableau Server aus.

Für Tableau Bridge verwenden Sie die gleichen Treiber wie für Tableau Desktop.

Wichtiger Hinweis: Nach Tableau 10.5 ändert sich die Nummerierung neuer Versionen unserer Software. Die auf 10.5 folgende Version ist 2018.1. Die nächste Version ist dann 2018.2 und so weiter. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Blogbeitrag  Änderung der Nummerierung für neue Softwareversionen .

Actian Matrix
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für Actian Matrix zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die Actian -Website und melden Sie sich an.
  2. In demÜber Produkt auswählenFeld, wählen Sie folgendes:
    • Klicken Sie unter Produkt: Actian Matrix Treiber
    • Klicken Sie unter Version: ODBC
  3. Wählen Sie in der angezeigten Liste den neuesten ODBC-Treiber für Ihre Plattform und Bit-Version aus.
  4. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

 

Weitere Informationen
Actian Vector
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für Actian Vector zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die Actian -Website und melden Sie sich an.
  2. In demÜber Produkt auswählenFeld, wählen Sie folgendes:
    • Klicken Sie unter Produkt: Actian Matrix Treiber
    • Klicken Sie unter Version: ODBC
  3. Wählen Sie in der angezeigten Liste den neuesten ODBC-Treiber für Ihre Plattform und Bit-Version aus.
  4. Laden Sie die Treiber herunter und installieren Sie sie.

 

Weitere Informationen
Amazon Athena
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.3 - 2019.3

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den JDBC-Treiber für Amazon Athena auf Ihrem Windows Computer zu installieren:

  1. Wenn Java noch nicht bereits auf Ihrem Computer installiert ist, laden Sie die neueste Java-Version herunter und installieren Sie sie von https://java.com/en/download
  2. Laden Sie den JDBC-Treiber (JAR-Datei) aus dem Amazon Athena Benutzerhandbuch auf der Amazon-Website herunter.
  3. Verschieben Sie die heruntergeladene JAR-Datei auf C:\Program Files\Tableau\Drivers.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.3-2019.3

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den JDBC-Treiber für Amayon Athena auf Ihrem Mac Computer zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Falls Java noch nicht auf Ihrem Mac installiert ist, laden Sie die neueste Java-Version vonhttps://www.java.com/en/download herunter und installieren Sie sie.
  3. Laden Sie den JDBC-Treiber (JAR-Datei) aus dem Amazon Athena Benutzerhandbuch auf der Amazon-Website herunter.
  4. Kopieren Sie die heruntergeladene JAR-Datei in das Verzeichnis /Library/JDBC. Möglicherweise müssen Sie das JDBC Verzeichnis erstellen, wenn es nicht bereits vorhanden ist.
  5. Stellen Sie sicher, dass Sie Leserechte für die .jar-Datei haben, damit Tableau darauf zugreifen kann.
  6. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu Amazon EMR her.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2019.2.1

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den JDBC-Treiber für Amazon Athena auf Ihrem Mac Computer zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Prep Builder.
  2. Falls Java noch nicht auf Ihrem Mac installiert ist, laden Sie die neueste Java-Version vonhttps://www.java.com/en/download herunter und installieren Sie sie.
  3. Laden Sie den JDBC-Treiber (JAR-Datei) aus dem Amazon Athena Benutzerhandbuch auf der Amazon-Website herunter.
  4. Kopieren Sie die heruntergeladene JAR-Datei in das Verzeichnis /Library/JDBC. Möglicherweise müssen Sie das JDBC Verzeichnis erstellen, wenn es nicht bereits vorhanden ist.
  5. Stellen Sie sicher, dass Sie Leseberechtigungen für die .jar-Datei haben, damit Tableau darauf zugreifen kann.
  6. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu Amazon Athena her.

 

Weitere Informationen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den JDBC-Treiber für Amazon Athena auf Ihrem Windows Computer zu installieren:

  1. Wenn Java noch nicht bereits auf Ihrem Computer installiert ist, laden Sie die neueste Java-Version herunter und installieren Sie sie von https://java.com/en/download
  2. Laden Sie den JDBC-Treiber (JAR-Datei) aus dem Amazon Athena Benutzerhandbuch auf der Amazon-Website herunter.
  3. Verschieben Sie die heruntergeladene JAR-Datei auf C:\Program Files\Tableau\Drivers.

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Zur Installation, befolgen Sie die Anweisungen unten, um den Treiber herunterladen, fügen Sie sie in den richtigen Ort und setzen Sie die entsprechenden Berechtigungen

Hinweis: Der Amazon Athena Treiber ist ein JDBC Treiber und benötigt keine odbc.ini Datei.

Sie können den JDBC-Treiber (JAR-Datei) von dem Amazon Athena Benutzerhandbuch auf der Amazon-Website herunterladen.

Nachdem Sie die JAR-Datei herunterladen, kopieren Sie es in diesem Speicherort auf dem Linux-Computer:

/OPT/tableau/tableau_driver/JDBC

Wenn das Verzeichnis nicht vorhanden ist, erstellen Sie es, und stellen Sie sicher, dass es für den "Tableau" Benutzer lesbar ist. Um dies zu tun:

  1. Erstellen Sie das Verzeichnis:

    Sudo Mkdir -p /opt/tableau/tableau_driver/jdbc

  2. Kopieren Sie die heruntergeladene Treiberdatei an die Position, ersetzen Sie[/ Pfad/zu/Datei]mit dem Pfad und[Treiber Dateiname]mit dem Namen des Treibers, den Sie heruntergeladen haben:

    Sudo cp [/ Pfad/zu/Datei /] [Treiber Dateiname] JAR /opt/tableau/tableau_driver/jdbc

  3. Stellen Sie Berechtigungen ein, sodass die Datei für den "Tableau" Benutzer lesbar ist. Ersetzen Sie[Treiber Dateiname]mit dem Namen des Treibers, den Sie heruntergeladen haben:

    Sudo Chmod 755/opt/Tableau/Tableau_driver/Jdbc / [Treiber Dateiname] JAR

 

Weitere Informationen
Amazon Aurora
Tableau Desktop: 9.3 - 2019.3

Amazon Aurora verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie keine MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows -Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Öffnen Sie die MySQL-Website.
  2. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus der Dropdown-Liste aus.
  3. Wählen Sie die Bit-Version des Treibers für Ihre Windows-Umgebung.
  4. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.
Weitere Informationen
Tableau Desktop: 9.0.4 - 2019.3

Amazon Aurora verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie keine MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Installieren Sie den iODBC Driver Manager, falls dieser noch nicht auf Ihrem Mac installiert ist. Die neueste Version (mxkozzz.dmg) erhalten Sie auf der Website von

    iODBC.orgoderSie können die Dateiauch direkt herunterladen.

    Hinweis: Sie müssen iODBC zuerst installieren, bevor Sie den MySQL ODBC-Connector installieren.

  3. Laden Sie den MySQL ODBC-Connector für Ihre Mac OS X-Version herunter und installieren Sie ihn:

    Weitere Informationen finden Sie unter Installation von Konnektor/ODBC auf MacOS auf der Oracle-Website.

  4. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu Amazon Aurora her.

Hinweis: Wir empfehlen dringend, auf den neuesten MySQL-ODBC-Treiber zu aktualisieren, da er Fehlerbehebungen für eine veraltete OpenSSL-Bibliothek und andere Schwachstellen enthält. Weitere Informationen finden Sie im AbschnittMitteilungen zur Sicherheit.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 9.0.4 - 9.2

Amazon Aurora verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie keine MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Überprüfen Sie auf der MySQL-Website, die Voraussetzungen für die Installation der Connector/ODBC-Treiber unter Windows. Stellen Sie sicher, dass die erforderliche Software auf Ihrem Computer installiert ist.
  2. Wählen Sie auf der Connector/ODBC herunterladen -Seite, den Treiber für Ihre Plattform und Bit-Version aus.
  3. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Amazon Aurora verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie keine MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Close Tableau Prep Builder.
  2. Installieren Sie den iODBC Driver Manager, falls er nicht bereits auf Ihrem Mac installiert ist. Die neueste Version (mxkozzz.dmg) erhalten Sie von  iODBC.orgoderSie können die Dateiauch direkt herunterladen.

    Hinweis: Sie müssen iODBC zuerst installieren, bevor Sie den MySQL ODBC-Konnektor installieren können.

  3. Laden Sie den MySQL ODBC-Konnektor für Ihre Mac OS X-Version herunter und installieren Sie ihn:
    • Sierra und höher
    • Ältere Versionen:
      1. Wählen Sie Version: 5.2.7
      2. Wählen Sie Betriebssystem: Mac OS X
      3. Wählen Sie OS Version: Wählen Sie die Betriebssystem-Version für Ihren Mac aus.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter Installing Connector/ODBC on OS X (Installieren des Connectors/von ODBC auf OSX) auf der Oracle-Website.

  4. Open Tableau Prep Builder and connect to Amazon Aurora.

Hinweis:Wir empfehlen Ihnen dringend, ein Update auf den neuesten MySQL ODBC-Treiber durchzuführen, da dieser Fehlerbehebungen für eine veraltete OpenSSL-Bibliothek und weitere Sicherheitslücken enthält. Weitere Informationen hierzu finden Sie in Mitteilungen zur Sicherheit.

 

Weitere Informationen

Amazon Aurora verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie keine MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den 64-Bit-Windows-Treiber für MySQLzu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Öffnen Sie die MySQL-Website.
  2. Wählen Sie Ihr Betriebssystem in der Dropdown-Liste aus.
  3. Wählen Sie die 64-Bit-Version des Treibers.
  4. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.
Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Amazon Aurora verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie den MySQL-Treiber nicht installiert haben, können Sie diesen von der MySQL-Website beziehen.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

Gehen Sie auf die MySQL Website:

https://dev.mysql.com/downloads/connector/odbc/

Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus der Dropdown-Liste aus. Wählen Sie die 64-Bit-Version des Treibers aus.

Nachdem Sie den Treiber installiert haben, fügen Sie diese Einträge der Datei /etc/odbcinst.inihinzu, falls sie nicht bereits vorhanden sind:

[MySQL ODBC 5.3 Unicode Driver]Driver = /usr/lib64/libmyodbc5w.soUsageCount = 1
[MySQL ODBC 5.3 ANSI Treiber]Driver=/usr/lib64/libmyodbc5a.so UsageCount = 1

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 9.0.4 - 2019.3

Amazon Aurora verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie keine MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Überprüfen Sie auf der MySQL-Website, die Voraussetzungen für die Installation der Konnektor/ODBC-Treiber unter Windows. Stellen Sie sicher, dass die erforderliche Software auf Ihrem Computer installiert ist.
  2. Wählen Se auf der Konnektor/ODBC herunterladen -Seite, den Treiber für Ihre Plattform und Bit-Version aus.
  3. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

 

Weitere Informationen
Amazon EMR Hadoop Hive
Tableau Desktop und Tableau Server: 8.2.7 - 8.2.x, 8.3.2 - 2019.3

Hinweis: Ab der Version 2018.2, unterstützt Tableau nur Amazon EMR Hadoop Hive, nicht Impala. Amazon bietet keine Impala-Treiber mehr an.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Windows-Treiber für Amazon EMR zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die BI-Tools mit Amazon EMR verwenden Seite auf der AWS-Website und wählen Sie den AmazonHiveODBC_ ZIP-Link, um die Datei herunterzuladen.
  2. Laden Sie die Treiber herunter und installieren Sie sie.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 8.2.7 - 8.2.x, 8.3.2 - 2019.3

Hinweis: Ab der Version 2018.2, unterstützt Tableau nur Amazon EMR Hadoop Hive, nicht Impala. Amazon bietet keine Impala-Treiber mehr an.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Amazon EMR Hive-Treiber auf Ihrem Mac-Computer zu installieren:

  1. Stellen Sie sicher, dass der ODBC-Administrator installiert ist. Sie können ihn bei Apple herunterladen: https://support.apple.com/kb/DL895. Klicken Sie bei gedrückter Control-Taste, um die heruntergeladene DMG-Datei zu installieren.
  2. Gehen Sie auf die Verwenden Sie Business Intelligence-Tools mit Amazon EMR Seite auf der AWS-Website und wählen Sie den AmazonHiveODBC_ ZIP-Link, um die Datei herunterzuladen.
  3. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei, und navigieren Sie dann zum MacOSX-Ordner und öffnen Sie ihn.
  4. Doppelklicken Sie auf die AmazonHiveODBC.dmg Datei.
  5. Doppelklicken Sie auf die AmazonHiveODBC.pkg Datei und übernehmen Sie die Standardeinstellungen.
  6. Wählen Sie im Finder „Dienstprogramme“ aus, und öffnen Sie den ODBC-Administrator.
  7. Wählen Sie die Registerkarte „Treiber", und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
  8. Geben Sie im Feld Beschreibung den Amazon Hive-ODBC-Treiber ein.
  9. Wählen oder geben Sie im Feld Treiberdatei /opt/amazon/hiveodbc/lib/universal/libamazonhiveodbc.dylib ein.
  10. Klicken Sie auf OK, klicken Sie auf „Anwenden" und schließen Sie den ODBC-Administrator.
  11. Melden Sie sich vom Mac ab und anschließend wieder an.
  12. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu Amazon EMR her.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.2.1 - 2019.3.1

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Windows-Treiber für Amazon EMR zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die Verwenden Sie Business Intelligence-Werkzeuge mit Amazon EMR Seite auf der AWS-Website und wählen Sie den AmazonHiveODBC_[Version].zip-Link, um die Datei herunterzuladen.
  2. Download und installieren Sie die Treiber.

 

Weitere Informationen

Installieren Sie die Treiber für die Amazon EMR Hive-Installation auf Ihrem Mac-Computer.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie den ODBC-Administrator installiert haben. Sie können ihn bei Apple herunterladen: https://support.apple.com/kb/DL895. Klicken Sie bei gedrückter Control-Taste, um die heruntergeladene DMG-Datei zu installieren.
  2. Gehen Sie auf die Verwenden Sie Business Intelligence-Werkzeuge mit Amazon EMR Seite auf der AWS-Website und wählen Sie den AmazonHiveODBC_[Version].zip-Link, um die Datei herunterzuladen.
  3. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei, und navigieren Sie dann zum MacOSX-Ordner und öffnen Sie ihn.
  4. Doppelklicken Sie auf die AmazonHiveODBC.dmg Datei.
  5. Doppelklicken Sie auf die AmazonHiveODBC.pkg Datei und akzeptieren Sie die Standardeinstellungen.
  6. Wählen Sie im Finder die Option Dienstprogramme, und öffnen Sie dann den ODBC-Administrator.
  7. Wählen Sie die Registerkarte Treiber, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
  8. Geben Sie im Feld Beschreibung den Amazon Hive-ODBC-Treiber ein.
  9. Wählen oder geben Sie im Feld Treiberdatei /opt/amazon/hiveodbc/lib/universal/libamazonhiveodbc.dylib ein.
  10. Klicken Sie auf OK, klicken Sie auf Übernehmen und schließen Sie dann den ODBC-Administrator.
  11. Melden Sie sich vom Mac ab und anschließend wieder an.
  12. Öffnen Sie Tableau Prep, und stellen Sie eine Verbindung zu Amazon EMR her.

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Befolgen Sie die Schritte für Ihre Distro: CentOS und RHEL oder Ubuntu.

Ab der Version 2018.2 unterstützt Tableau nur noch Amazon EMR Hadoop Hive, nicht Impala.
Amazon bietet keine Impala-Treiber mehr an.

Hinweis: Der aktuelle ODBC-Treiber unterstützt EL6 und früher (CentOS/RHEL 6 und früher).

Für CentOS und RHEL

  1. Laden Sie die Datei AmazonHiveODBC_1.1.1.1001.zip von der Amazon-Website herunter und entzippen Sie sie:

    http://docs.AWS.Amazon.com/EMR/Latest/ManagementGuide/EMR-BI-Tools.HTML

  2. Navigieren Sie zu AmazonHiveODBC_1.1.1.1001/Linux/EL6.
  3. Installieren Sie die Abhängigkeiten mit dem folgenden Befehl:

    Sudo Yum Installation Cyrus-Sasl-Gssapi Cyrus-Sasl-normaler Cyrus-sasl

  4. Installieren Sie den Treiber mit dem folgenden Befehl:

    Sudo u/Min – – Nodeps – Ivh AmazonHiveODBC-1.1.1.1001-1.el6.x86_64.rpm

  5. Fügen Sie die folgenden Zeilen an die Datei /etc/odbcinst.ini an:
    [Amazon Hive ODBC-Treiber] Beschreibung = Amazon Hive ODBC-Treiber (64-Bit) Driver=/opt/amazon/hiveodbc/lib/64/libamazonhiveodbc64.so
  6. Um die Datei amazon.hiveodbc.ini zum Verzeichnis /etc zu verschieben, führen Sie den folgenden Befehl aus:

    Sudo MW /opt/amazon/hiveodbc/lib/64/amazon.hiveodbc.ini/etc

  7. Ändern Sie die folgenden Werte in der Datei /etc/amazon.hiveodbc.ini:

    Von: DriverManagerEncoding UTF-32 = Zu: DriverManagerEncoding = UTF-16

    Von: LogPath LogPath =] Zu: LogPath = / Tmp (optional)

    Von: ODBCInstLib=libiodbcinst.so Zu: #ODBCInstLib=libiodbcinst.so

    Von: #ODBCInstLib=libodbcinst.so Zu: ODBCInstLib=libodbcinst.so

Hinweis: Wenn /usr/lib64/libsasl2.so.2 nicht vorhanden ist, führen Sie den folgenden Befehl aus:

Sudo ln -s /usr/lib64/libsasl2.so.3 /usr/lib64/libsasl2.so.2

Das aktuelle Treiberpaket ist für CentOS/RHEL 6, das eine ältere Version dieser Bibliothek enthält.

 

Für Ubuntu

Befolgen Sie die obigen Schritte außer Schritt 3 und 4:

  1. Installieren Sie die Abhängigkeiten mit dem folgenden Befehl:

    Sudo apt-Get Installation libsasl2-2

  1. Übertragen Sie das .rpm-Paket und installieren Sie es dann.

    Sudo Alien AmazonHiveODBC-1.1.1.1001-1.el6.x86_64.rpm

    Sudo Gdebi amazonhiveodbc_1.1.1.1001-2_amd64.deb

 

Weitere Informationen
Amazon Redshift
Tableau Desktop und Tableau Server: 8.2.9 - 8.2.x, 8.3.4 - 9.2.x

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Windows-Treiber für Amazon EMR zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die Amazon Web Services Website.
  2. Befolgen Sie die Anweisungen zur Installation des ODBC-Treibers.

Beachten Sie, dass Sie keinen System DSN-Eintrag erstellen müssen, damit der Treiber mit Tableau arbeiten kann.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop und Tableau Server: 8.2.0-8.2.8, 8.3.0-8.3.3
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf die Download-Link und installieren Sie den Windows 64-Bit-Treiber für Spark SQL.

Weitere Informationen
Herunterladen Windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Treiber für IBM DB2.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.2 - 2019.3

Der Mac-Treiber für Amazon Redshift wird standardmäßig mit Tableau Desktop installiert.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 9.3 - 2019.3

Der Amazon Redshift-Treiber für Windows ist standardmäßig mit Tableau Desktop 9.3 und später installiert.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 8.2.9 - 8.2.x, 8.3.4 - [aktuelle]

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für SharePoint-Listen zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Laden Sie die Datei AmazonRedshiftODBC.dmg von der Amazon Redshift-Seite auf der Amazon-Dokumantations Site herunter.
  3. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei AmazonRedshiftODBC.dmg.
  4. Doppelklicken Sie auf die Datei AmazonRedshiftODBC.pkg und übernehmen Sie dann die Standardwerte.
  5. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu Amazon Redshift her.
Weitere Informationen
Tableau Desktop: 8.2.0-8.2.8, 8.3.0-8.3.3
Herunterladen Mac 32 Bit, 64 Bit

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für SharePoint-Listen zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Klicken Sie auf den Download-Link, um die Treiber herunterzuladen.
  3. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei „TableauDrivers.dmg“.
  4. Doppelklicken Sie auf Tableau PostgreSQL Libraries (Tableau PostgreSQL-Bibliotheken).
  5. Akzeptieren Sie die Standardwerte.
  6. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu Amazon EMR her.
Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Der Amazon Redshift-Treiber für Windows wird standardmäßig mit Tableau Prep installiert.

Weitere Informationen

Der Mac-Treiber für Amazon Redshift wird standardmäßig mit Tableau Prep installiert.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Treiber sind von der Amazon-Website unter dem folgenden URL verfügbar:

https://docs.AWS.Amazon.com/redshift/Latest/Mgmt/Install-ODBC-Driver-Linux.HTML

  • Auf CentOS und RHEL, laden Sie die .rpm-Datei herunter und führen Sie den folgenden Befehl aus, wobei die richtige Treiberversion die [Version] ersetzt:

    Sudo Yum--Nogpgcheck installieren AmazonRedshiftODBC-64-Bit-[Version].x86_64.rpm

    Beispiel:

    Sudo Yum--Nogpgcheck installieren AmazonRedshiftODBC-64-Bit-1.2.7.1007-1.x86_64.rpm

  • Auf Ubuntu, laden Sie die 64-Bit-.deb-Datei herunter und führen Sie den folgenden Befehl aus, wobei die richtige Treiberversion die [Version] ersetzt:

    Sudo Gdebi AmazonRedshiftODBC-64-Bit-[Version].x86_64.deb

    Beispiel:

    Sudo Gdebi AmazonRedshiftODBC-64-Bit-1.3.7.1000-1.x86_64.deb

Fügen Sie anschließend auf alle Distros folgendes der Datei /etc/odbcinst.ini: hinzu:

[Amazon Redshift (x64)] Beschreibung = Amazon Redshift ODBC Driver(64-bit) Driver=/opt/amazon/redshiftodbc/lib/64/libamazonredshiftodbc64.so

Ändern Sie dann die folgenden Werte in der Datei /opt/amazon/redshiftodbc/lib/64/amazon.redshiftodbc.ini:

Von: DriverManagerEncoding UTF-32, =: DriverManagerEncoding = UTF-16

Von: LogPath = [LogPath] zu: LogPath = / Tmp (optional)

Von: ODBCInstLib=libiodbcinst.so zu: #ODBCInstLib=libiodbcinst.so

Von: #ODBCInstLib=libodbcinst.so zu: ODBCInstLib=libodbcinst.so

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 9.3 - 2019.3

Für Tableau Server gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für Amazon Redshift zu erhalten:

  1. Gehen Sie auf die Amazon Web Services Website.
  2. Befolgen Sie die Anweisungen zur Installation des ODBC-Treibers.

Beachten Sie, dass Sie keinen System DSN-Eintrag erstellen müssen, damit der Treiber mit Tableau arbeiten kann.

 

Weitere Informationen
Anaplan
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.1.2 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.1.2 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Apache Drill
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.2 - 2019.3

Folgen Sie den Anweisungen zur Installation des Drill-ODBC-Treibers unter Windows, der auf der Apache Drill-Website verfügbar ist.

Beachten Sie Folgendes:

  • Apache Drill-ODBC-Treiberversion 1.3.8 ist nicht kompatibel mit Tableau.
  • Ab Tableau 10.2, müssen Sie keine TDC-Datei installieren oder verwenden.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.2 - 2019.3

Folgen Sie den Anweisungen für dieInstallation des Treibers unter Mac OS X, die auf der Apache Drill-Website verfügbar sind.

Hinweis: Apache Drill-ODBC-Treiberversion 1.3.8 ist nicht kompatibel mit Tableau.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.2.1 - 2019.3.1

Folgen Sie den Anweisungen für die Installation des Drill-ODBC-Treibers unter Windows, die auf der auf der Apache Drill-Website verfügbar ist.

Hinweis: Apache Drill-ODBC-Treiberversion 1.3.8 ist nicht kompatibel mit Tableau.

 

Weitere Informationen

Folgen Sie den Anweisungen für dieInstallation des Treibers unter Mac OS X, die auf der Apache Drill-Website verfügbar sind.

Hinweis: Apache Drill-ODBC-Treiberversion 1.3.8 ist nicht kompatibel mit Tableau.

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 2019.1 - 2019.3

Treiber sind auf der MapR-Website verfügbar:

  1. Download die .rpm-Datei.
  2. Um den Treiber zu installieren, führen Sie den folgenden Befehl aus.
    Sudo yum install maprdrill-1.3.16.1049-1.x86_64.rpm
  3. Nach der Installation des Treiber-Pakets fügen Sie die folgenden Zeilen an die/etc/Odbcinst.iniDatei, wenn sie nicht schon da sind:
    [MapR Drill ODBC Driver] Driver=/opt/mapr/drill/lib/64/libdrillodbc_sb64.so

 

Weitere Informationen
Aster Database
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Für Aster-Datenbanken ab Version 5.x ist der ODBC-Treiber für Aster 5.x und höher erforderlich. Für Aster-Datenbanken der Version 4.6.x ist der ODBC-Treiber für Aster 4.6.3 erforderlich.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für Aster-Datenbank zu installieren:

  1. Melden Sie sich bei der Teradata Webseite an, um auf den Aster-Treiber zuzugreifen.
  2. Unter Aster-Clienttools für Windows, wählen Sie   die .zip-Datei für Ihre Windows-Umgebung: 32-Bit oder 64-Bit.
  3. Laden Sie die Treiber herunter und installieren Sie sie.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.2 - 2019.3
Herunterladen Mac 32 Bit, 64 Bit

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für Aster Datenbank zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Laden Sie die Treiber von dem  Download Link herunter.
  3. Klicken Sie auf die heruntergeladene Datei.
  4. Klicken Sie bei gedrückter Control-Taste auf die PKG-Datei und dann auf  Öffnen > Öffnen , um das Installationsprogramm auszuführen.
  5. Akzeptieren Sie die Standardwerte.
  6. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zur Aster Datenbank her.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Für Aster-Datenbanken ab Version 5.x ist der ODBC-Treiber für Aster 5.x und höher erforderlich. Für Aster-Datenbanken der Version 4.6.x ist der ODBC-Treiber für Aster 4.6.3 erforderlich.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für Aster Database zu installieren:

  1. Melden Sie sich bei der Teradata Website an, um auf den Aster-Treiber zuzugreifen.
  2. Wählen Sie unter Aster-Client-Tools für Windows, die 64-Bit-ZIP-Datei aus.
  3. Download und installieren Sie die Treiber.

 

Weitere Informationen
Herunterladen Mac 32 Bit, 64 Bit

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für Aster Datenbank zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Prep.
  2. Laden Sie die Treiber von dem Download -Link herunter.
  3. Klicken Sie auf die heruntergeladene Datei.
  4. Klicken Sie bei gedrückter Control-Taste auf die PKG-Datei und dann auf  Öffnen > Öffnen , um das Installationsprogramm auszuführen.
  5. Akzeptieren Sie die Standardeinstellungen.
  6. Öffnen Sie Tableau Prep und stellen Sie eine Verbindung zur Aster Datenbank her.

 

Weitere Informationen
Azure SQL Data Warehouse
Tableau Desktop: 2019.1 - 2019.3

Der Mac-Treiber für Microsoft Azure SQL Data Warehouse wird standardmäßig mit Tableau Desktop installiert.

Weitere Informationen

Azure SQL Data Warehouse verwendet den Microsoft SQL Server-Treiber, der standardmäßig installiert ist.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2019.1.4 - 2019.3.1

Azure SQL Data Warehouse verwendet den Microsoft SQL Server-Treiber, der standardmäßig installiert ist.

Weitere Informationen

Der Mac-Treiber für Microsoft Azure SQL Data Warehouse ist standardmäßig mit Tableau Prep installiert.

Weitere Informationen
Tableau Server: 2019.1 - 2019.3
Herunterladen Windows 64 Bit

Azure SQL Data Warehouse verwendet den Microsoft SQL Server-Treiber. Wenn dieser Treiber noch nicht auf Ihrem Computer installiert ist, klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie ihn.

Weitere Informationen

Azure SQL Data Warehouse verwendet den Microsoft SQL Server-Treiber. Wenn der Treiber noch nicht auf Ihrem Server installiert ist, gehen Sie folgendermaßen vor, um ihn zu installieren:

Auf CentOS und RHEL:

  1. Download die .rpm-Datei.
  2. Zum Installieren des Treibers führen Sie den folgenden Befehl aus:

    sudo yum install tableau-freetds-1.00.40-1.x86_64.rpm

Auf Ubuntu:

  1. Download die .deb-Datei.
  2. Zum Installieren des Treibers führen Sie den folgenden Befehl aus:

    sudo gdebi tableau-freetds_1.00.40_amd64.deb

 

Weitere Informationen
Box
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Cloudera Hadoop
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Vergewissern Sie sich, dass Sie die neuesten Treiber verwenden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für Cloudera Hadoop zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die Cloudera -Website und melden Sie sich an.
  2. Wählen Sie unter ODBC und JDBC Treiber, den ODBC-Treiber-Download für Ihre Umgebung (Hive oder Impala).
  3. Wählen Sie Ihre Betriebssystemversion.
  4. Laden Sie die Treiber herunter und installieren Sie sie.

Hinweis: Cloudera Impala ODBC-Treiber v2.5.28 nicht verwenden. Es ist nicht kompatibel mit Tableau.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: Alle unterstützten Versionen

Vergewissern Sie sich, dass Sie die neuesten Treiber verwenden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Treiber für Cloudera Hadoop Mac zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die Cloudera -Webseite und melden Sie sich an.
  2. Wählen Sie unter ODBC und JDBC Treiber, den ODBC-Treiber-Download für Ihre Umgebung (Hive oder Impala).
  3. Wählen Sie Ihre Betriebssystem-Version.
  4. Laden Sie die Treiber herunter und installieren Sie sie.

Hinweis: Cloudera Impala ODBC-Treiber v2.5.28 nicht verwenden. Es ist nicht kompatibel mit Tableau.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.2.1 - 2019.3.1

Vergewissern Sie sich, dass Sie die neuesten Treiber verwenden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Treiber für Cloudera Hadoop Mac zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die Cloudera -Website und melden Sie sich an.
  2. Wählen Sie unter ODBC und JDBC Treiber, den ODBC-Treiber-Download für Ihre Umgebung (Hive oder Impala).
  3. Wählen Sie Ihre Betriebssystem-Version.
  4. Laden Sie die Treiber herunter und installieren Sie sie.

Hinweis: Verwenden Sie nicht den Cloudera Impala ODBC-Treiber v2.5.28. Er ist nicht kompatibel mit Tableau.

 

Weitere Informationen

Vergewissern Sie sich, dass Sie die neuesten Treiber verwenden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für Cloudera Hadoop zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die Cloudera -Website und melden Sie sich an.
  2. Wählen Sie unter ODBC und JDBC Treiber, den ODBC-Treiber- Download für Ihre Umgebung (Hive oder Impala).
  3. Wählen Sie Windows für das Betriebssystem und 64-Bit für die Version.
  4. Laden Sie die Treiber herunter und installieren Sie sie.

Hinweis: Verwenden Sie nicht den Cloudera Impala ODBC-Treiber v2.5.28. Er ist nicht kompatibel mit Tableau.

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Cloudera Hadoop: Hive oder Impala zu installieren.

Hive

Treiber können von der Cloudera-Website heruntergeladen werden:

https://www.cloudera.com/downloads/Connectors/Hive/ODBC.HTML

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Treiber für Tableau Server zu konfigurieren:

  1. Laden Sie das Treiberpaket herunter und installieren Sie es.
  2. Nachdem Sie das Treiberpaket installiert haben, hängen Sie die folgenden Zeilen an die Datei/etc/odbcinst.ini an:

    [Cloudera-ODBC-Treiber für Apache Hive 64-Bit] Description=Cloudera ODBC Driver for Apache Hive (64-bit)
    Driver=/opt/cloudera/hiveodbc/lib/64/libclouderahiveodbc64.so Hive
  3. Aktualisieren Sie die Treiber-Konfigurationsdatei{/opt/cloudera/hiveodbc/lib/64/cloudera.hiveodbc.ini

    Fügen Sie den folgenden Parameter hinzu oder aktualisieren Sie ihn: DriverManagerEncoding = UTF-16

Hinweis: Das Cloudera-Handbuch empfiehlt möglicherweise, verschiedene Umgebungsvariable einzurichten, jedoch ist dies nicht erforderlich.

 

Impala

Treiber können von der Cloudera-Website heruntergeladen werden:

http://www.cloudera.com/downloads/Connectors/impala/ODBC.HTML

So wird der Treiber Tableau Server konfiguriert:

  1. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.
  2. Nachdem Sie das Treiberpaket installiert haben, hängen Sie die folgenden Zeilen an die Datei /etc/odbcinst.ini an.

    [Cloudera ODBC-Treiber für 64-Bit-Impala] Beschreibung = Cloudera ODBC-Treiber für Impala (64-Bit) Driver=/opt/cloudera/impalaodbc/lib/64/libclouderaimpalaodbc64.so FileUsage = 1
  3. Aktualisieren Sie die Treiber-Konfigurationsdatei /opt/cloudera/impalaodbc/lib/64/cloudera.impalaodbc.ini

    Fügen Sie den folgenden Parameter hinzu oder aktualisieren Sie ihn:DriverManagerEncoding = UTF-16

Hinweis: }Das Cloudera-Handbuch empfiehlt möglicherweise, verschiedene Umgebungsvariable einzurichten, jedoch ist dies nicht erforderlich.

 

Weitere Informationen
Databricks
DataStax Enterprise
Tableau Desktop und Tableau Server: 8.2 10.3

Hinweis: Ab der Version 10.4 unterstützt Tableau nicht mehr den DataStax Enterprise-Konnektor.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für DataStax Enterprise zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die DataStax Website.
  2. Klicken Sie unter Ladeprogramme und ODBC/JDBC Treiber, und wählen Sie den Treiber für Ihre Umgebung.
  3. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

 

Weitere Informationen
Denodo
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.4 - 2019.3

Denodo verwendet den PostgreSQL-Treiber, der standardmäßig mit Tableau Desktop und Tableau-Server installiert ist. Die automatisch installierte PostgreSQL-Treiberversion ist 9.6.5, die derzeit nicht mit Denodo funktioniert. Sehen Sie den folgenden Hiweis für Alternativen.

Um Tableau mit Denodo zu verbinden, führen Sie das Update 20170515 auf die Denodo 6.0 Datenbank durch. Weitere Informationen zum Update 20170515 für Denodo 6.0 finden Sie unter der Denodo Website. (Anmeldung erforderlich.)

Hinweis: PostgreSQL-Treiberversion 9.6.5 funktioniert derzeit nicht mit Denodo. Hier sind einige Alternativen, die Sie versuchen können:

  • Aktualisieren Sie Virtual DataPort, um den Treiber für PostgreSQL 9.6.5 zu verwenden. Standardmäßig basiert der von Virtual DataPort bereitgestellte ODBC-Treiber auf der ODBC PostgreSQL Treiberversion 09.03.;
  • Verwenden Sie den Denodo-Treiber. Sehen Sie Installieren Sie den ODBC-Treiber auf Windows auf der Denodo Website.
  • Verwenden Sie eine frühere Version der PostgreSQL-Bibliothek für die Verbindung (9.3).
Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.4 - 2019.3

Denodo verwendet den PostgreSQL-Treiber, der standardmäßig mit Tableau Desktop und Tableau-Server installiert ist. Die automatisch installierte PostgreSQL-Treiberversion ist 9.6.5, die derzeit nicht mit Denodo funktioniert. Sehen Sie den folgenden Hiweis für Alternativen.

Wenn Sie keine Verbindung zu PostgreSQL herstellen können, installieren Sie den iODBC Treiber Manager und versuchen Sie es dann erneut. Siekönnen die neueste Version (mxkozzz.dmg)von der iODBC.org Website beziehen oder Laden Sie die Datei direkt herunter.

Um Tableau Prep mit Denodo zu verbinden, führen Sie das Update 20170515 auf die Denodo 6.0 Datenbank durch. Weitere Informationen zum Update 20170515 für Denodo 6.0 finden Sie auf der Denodo Website. (Anmeldung erforderlich.)

Hinweis: PostgreSQL-Treiberversion 9.6.5 funktioniert derzeit nicht mit Denodo. Hier sind einige Alternativen, die Sie versuchen können:

  • Aktualisieren Sie Virtual DataPort um den Treiber für PostgreSQL 9.6.5 zu verwenden. Standardmäßig basiert der von Virtual DataPort bereitgestellte ODBC-Treiber auf der ODBC PostgreSQL Treiberversion 09.03.;
  • Verwenden Sie eine frühere Version der PostgreSQL-Bibliothek für die Verbindung (9.3).

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Denodo verwendet den PostgreSQL-Treiber, der standardmäßig mit Tableau Prep installiert ist. Die automatisch installierte PostgreSQL-Treiberversion 9.6.5, funktioniert derzeit nicht mit Denodo. Sehen Sie den folgenden Hinweis für Alternativen.

Wenn Sie keine Verbindung zu PostgreSQL herstellen können, installieren Sie den iODBC Treiber Manager und versuchen Sie es dann erneut. Sie können die neueste Version (mxkozzz.dmg) von der iODBC.org Website beziehen oder Laden Sie die Datei direkt herunter.

Um Tableau Prep mit Denodo zu verbinden, wenden Sie das Update 20170515 auf die Denodo 6.0 Datenbank an. Weitere Informationen zum Update 20170515 für Denodo 6.0 finden Sie auf der Denodo Website. (Anmeldung erforderlich.)

Hinweis: PostgreSQL-Treiberversion 9.6.5 funktioniert derzeit mit Denodo nicht. Hier sind einige Alternativen, die Sie versuchen können:

  • Aktualisieren Sie Virtual DataPort um den Treiber für PostgreSQL 9.6.5 zu verwenden. Standardmäßig basiert der von Virtual DataPort bereitgestellte ODBC-Treiber auf der ODBC PostgreSQL Treiberversion 09.03.;
  • Verwenden Sie eine frühere Version der PostgreSQL-Bibliothek für die Verbindung (9.3).

 

Weitere Informationen

Denodo verwendet den PostgreSQL-Treiber, der standardmäßig mit Tableau Prep installiert ist. Die automatisch installierte PostgreSQL-Treiberversion 9.6.5, funktioniert derzeit nicht mit Denodo. Sehen Sie den folgenden Hinweis für Alternativen.

Um Tableau Prep mit Denodo zu verbinden, wenden Sie das Update 20170515 auf die Denodo 6.0 Datenbank an. Weitere Informationen zum Update 20170515 für Denodo 6.0 finden Sie unter der Denodo Website. (Anmeldung erforderlich.)

Hinweis: PostgreSQL-Treiberversion 9.6.5 funktioniert derzeit nicht mit Denodo. Hier sind einige Alternativen, die Sie versuchen können:

  • Aktualisieren Sie Virtual DataPort um den Treiber für PostgreSQL 9.6.5 zu verwenden. Standardmäßig basiert der von Virtual DataPort bereitgestellte ODBC-Treiber auf der ODBC PostgreSQL Treiberversion 09.03.;
  • Verwenden Sie den Denodo-Treiber. Finden Sie unter Installieren Sie den ODBC-Treiber auf Windows auf der Denodo Website.
  • Verwenden Sie eine frühere Version der PostgreSQL-Bibliothek zur Verbindung(9.3).

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 2018.3 - 2019.3

Denodo verwendet den PostgreSQL-Treiber. Wenn Sie den PostgreSQL Treiber nicht installiert haben, befolgen Sie diese Anweisungen, um den Linux 64-Bit-Treiber für Tableau Server herunterzuladen und zu installieren. Die von ihnen heruntergeladene PostgreSQ Treiberversion 9.6.5 funktioniert derzeit nicht mit Denodo. Sehen Sie den folgenden Hinweis für Alternativen.

Auf CentOS und RHEL:

  1. Download die .rpm-Datei.
  2. Zum Installieren des Treibers führen Sie den folgenden Befehl aus:

    sudo yum Installieren tableau-postgresql-odbc-09.06.0500-1.x86_64.rpm

Auf Ubuntu:

  1. Download die .deb-Datei.
  2. Zum Installieren des Treibers führen Sie den folgenden Befehl aus:

    sudo gdebi tableau-postgresql-odbc_09.06.0500-2_amd64.deb

Hinweis: Die PostgreSQL-Treiberversion 9.6.5 funktioniert derzeit nicht mit Denodo. Hier sind einige Alternativen, die Sie versuchen können:

  • Aktualisieren Sie Virtual DataPort, um den Treiber für PostgreSQL 9.6.5 zu verwenden. Standardmäßig basiert der von Virtual DataPort bereitgestellte ODBC-Treiber auf der ODBC PostgreSQL Treiberversion 09.03.;
  • Verwenden Sie den Denodo-Treiber. Sehen Sie Installieren Sie den ODBC-Treiber unter Linux auf der Denodo Website.
  • Verwenden Sie eine frühere Version der PostgreSQL-Bibliothek für die Verbindung (9.3).

 

Weitere Informationen
Dropbox
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.3 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.3 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Exasol
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für Exasol zu installieren:

  1. Gehen Sie zu Downloads on der Exasol-Website.
  2. Laden Sie den neuesten ODBC-Treiber für Ihre Windows-Umgebung herunter und installieren Sie ihn (x86.msi oder x86_64.msi).

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: Alle unterstützten Versionen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für Exasol zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Gehen Sie zu Downloads on der Exasol-Website.
  3. Laden Sie den neuesten ODBC-Treiber für MacOS herunter.
  4. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene DMG-Datei.
  5. Doppelklicken Sie auf Zum Installieren hier klicken, um den Treiber zu installieren.
  6. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu Exasol her.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für Exasol zu installieren:

  1. Gehen Sie zu Downloads auf der Exasol-Website.
  2. Laden Sie den neuesten x86_64.msi ODBC-Treiber herunter und installieren Sie ihn.

 

Weitere Informationen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für Exasol zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Prep Builder.
  2. Gehen Sie zu Downloads auf der Exasol-Website.
  3. Laden Sie den neuesten Teradata-ODBC-Treiber für MacOS herunter.
  4. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene DMG-Datei.
  5. Doppelklicken Sie auf Zum Installieren hier klicken, um den Treiber zu installieren.
  6. Öffnen Sie Tableau Prep und stellen Sie eine Verbindung zu Exasol her.

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 2018,1-2019.3

Treiber sind auf der Exasol-Website verfügbar:

https://www.exasol.com/Portal/Display/Download/

  1. Laden Sie die ODBC-Treiber-Tar-Datei für Linux herunter und extrahieren Sie sie.
  2. Führen Sie den Kopierbefehl aus und kopieren Sie den Treiber zu/ opt/exasol. (Möglicherweise müssen Sie den Ordner erstellen, falls er nicht bereits existiert.) Ersetzen Sie[Dateiname]mit dem Dateinamen des heruntergeladenen Treibers, z.B.Libexaodbc uo2214lv2.so.

    CP Lib/Linux/x86_64 / [Dateiname] / opt/Exasol

  3. Fügen Sie auf allen Distributionen den folgenden Abschnitt an die/etc/Odbcinst.iniDatei:
    [EXASolution Treiber] Treiber = / opt/Exasol / [Dateiname]

 

Weitere Informationen
Firebird
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: Alle unterstützten Versionen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - [ableau_product_versions:tableau_server_version:version_dot]

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Google Ads
Tableau Desktop und Tableau Server: 2019.1 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 2019.1 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 2019.1 - 2019.3

Die Installation eines Treibers ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen
Google Analytics
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: Alle unterstützten Versionen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Google BigQuery
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: Alle unterstützten Versionen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Google Cloud SQL
Tableau Desktop: 9.3 - 2019.3

Google Cloud SQL verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie keine MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um die 64-Bit Windows-Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Öffnen Sie die MySQL-Website.
  2. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus der Dropdown-Liste aus.
  3. Wählen Sie die 64-Bit-Version des Treibers.
  4. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 8.2-9.2

Google Cloud SQL verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie keine MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Überprüfen Sie auf der MySQL-Website, die Voraussetzungen für die Installation der Connector/ODBC-Treiber unter Windows. Stellen Sie sicher, dass die erforderliche Software auf Ihrem Computer installiert ist.
  2. Wählen Sie auf der Connector/ODBC herunterladen -Seite, den Treiber für Ihre Plattform und Bit-Version aus.
  3. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: Alle unterstützten Versionen

Google Cloud SQL verwendet den MySQL-Treiber. Wenn Sie MySQL-Treiber installiert haben, gehen Se folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Installieren Sie den iODBC Driver Manager, falls dieser noch nicht auf Ihrem Mac installiert ist. Die neueste Version (mxkozzz.dmg) erhalten Sie auf der Website von

    iODBC.orgoderSie können die Dateiauch direkt herunterladen.

    Hinweis: Sie müssen iODBC zuerst installieren, bevor Sie den MySQL ODBC-Connector installieren.

  3. Laden Sie den MySQL ODBC-Connector für Ihre Mac OS X-Version herunter und installieren Sie ihn:

    Weitere Informationen erhalten Sie unterInstallieren des Connector/ODBC auf OSX auf der Oracle-Website.

  4. Öffnen Sie Tableau Desktop, und verbinden Sie sich mit Google Cloud SQL.

Hinweis: Wir empfehlen dringend, auf den neuesten MySQL-ODBC-Treiber zu aktualisieren, da er Fehlerbehebungen für eine veraltete OpenSSL-Bibliothek und andere Schwachstellen enthält. Weitere Informationen finden Sie im AbschnittMitteilungen zur Sicherheit.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Google Cloud SQL verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um die 64-Bit Windows-Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Öffnen Sie die MySQL-Website.
  2. Wählen Sie Ihr Betriebssystem in der Dropdown-Liste aus.
  3. Wählen Sie die 64-Bit-Version des Treibers.
  4. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

 

Weitere Informationen

Google Cloud SQL verwendet den MySQL-Treiber. Wenn Sie MySQL-Treiber installiert haben, gehen Se folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Schließen Sie Tableau Prep Builder.
  2. Installieren Sie den iODBC Driver Manager, falls er nicht bereits auf Ihrem Mac installiert ist. Die neueste Version (mxkozzz.dmg) erhalten Sie von der iODBC.orgWebsite oderSie können die Dateiauch direkt herunterladen.

    Hinweis: Sie müssen iODBC installieren, bevor Sie den MySQL ODBC Connector installieren.

  3. Laden Sie den MySQL ODBC Connector für Ihre Mac OS X-Version herunter und installieren Sie ihn:
    • Sierra und höher
    • Ältere Versionen:
      1. Wählen Sie Version: 5.2.7
      2. Wählen Sie Betriebssystem: Mac OS X
      3. Wählen Sie OS Version: Wählen Sie die Betriebssystem-Version für Ihren Mac aus.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter Installing Connector/ODBC on OS X (Installieren des Connectors/von ODBC auf OSX) auf der Oracle-Website.

  4. Öffnen Sie Tableau Prep und stellen Sie eine Verbindung zu Google Cloud SQL her.

Hinweis:Wir empfehlen dringend ein Upgrade auf den neuesten MySQL ODBC-Treiber, da dieser Fixes für eine veraltete OpenSSL-Bibliothek und andere Schwachstellen enthält. Weitere Informationen finden Sie unterMitteilungen zur Sicherheit.

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Google Cloud SQL verwendet den MySQL-Treiber. Wenn Sie den MySQL-Treiber nicht installiert haben, können Sie diesen von der MySQL-Website beziehen.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

Gehen Sie zur MySQL Website:

https://dev.mysql.com/downloads/connector/odbc/

Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus der Dropdown-Liste aus. Wählen Sie die 64-Bit-Version des Treibers aus.

Nachdem Sie den Treiber installiert haben, fügen Sie diese Einträge der Datei/etc/odbcinst.inihinzu, falls sie nicht bereits vorhanden sind:

[MySQL ODBC 5.3 Unicode Driver]Driver = /usr/lib64/libmyodbc5w.soUsageCount = 1
[MySQL ODBC 5.3 ANSI Treiber]Driver=/usr/lib64/libmyodbc5a.so UsageCount = 1

 

Weitere Informationen
Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Google Cloud SQL verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie den MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Überprüfen Sie auf der MySQL-Website, die Voraussetzungen für die Installation der Connector/ODBC-Treiber unter Windows. Stellen Sie sicher, dass die erforderliche Software auf Ihrem Computer installiert ist.
  2. Wählen Sie auf der Connector/ODBC herunterladen -Seite, den Treiber für Ihre Plattform und Bit-Version aus.
  3. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

 

Weitere Informationen
Google Drive
Tableau Desktop und Tableau Server: 2019.1 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 2019.1 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 2019.1 - 2019.3

Die Installation eines Treibers ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen
Google Sheets
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Hortonworks Hadoop Hive
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Vergewissern Sie sich, dass Sie die neuesten Treiber verwenden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Hortonworks Hadoop Hive-Treiber auf Ihrem Windows-Computer zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die Hortonworks  Website.
  2. UnterHortonworks ODBC Driver für Apache Hive, wählen Sie den  den Treiber  für Ihre Windows-Bit-Versionsumgebung.
  3. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: Alle unterstützten Versionen

Vergewissern Sie sich, dass Sie die neuesten verfügbaren Treiber verwenden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für Hortonworks Hadoop Hive zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Öffnen Sie die Hortonworks -Website.
  3. Laden Sie unter Hortonworks-ODBC-Treiber für Apache Hive den Treiber  für OS X herunter.
  4. Klicken Sie auf Dokumentation ,um dasBenutzerhandbuch für Hortonworks Hive-ODBC-Treiber mit SQL-Konnektorzu öffnen. Befolgen Sie die Anweisungen im Thema „Treiber installieren“ im Abschnitt Mac OS X-Treiber.
  5. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu Hortonworks her.
Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.2.1 - 2019.3.1

Vergewissern Sie sich, dass Sie die neuesten verfügbaren Treiber verwenden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für Hortonworks Hadoop Hive zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Prep Builder.
  2. Öffnen Sie die Hortonworks -Website.
  3. Wählen Sie unter Hortonworks ODBC-Treiber für Apache Hive den Treiber für OS X.
  4. Klicken Sie auf Dokumentation, um den Hortonworks Hive-ODBC-Treiber mit SQL Connector-Benutzerhandbuch zu öffnen, und folgen Sie den Anweisungen im Thema "Installation des Treibers" im Abschnitt Mac OS X-Treiber.
  5. Öffnen Sie Tableau Prep und stellen Sie eine Verbindung zu Hortonworks her.
Weitere Informationen

Vergewissern Sie sich, dass Sie die neuesten Treiber verwenden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Hortonworks Hadoop Hive-Treiber auf Ihrem Windows-Computer zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die Hortonworks-Website.
  2. Wählen Sie unter Hortonworks ODBC-Treiber für Apache Hive den 64-Bit-Treiber für Windows.
  3. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Treiber können von der Hortonworks-Website heruntergeladen werden:

https://hortonworks.com/downloads/#Addons

  1. Laden Sie den 64-Bit-Treiber für Ihre Distribution unterHortonworks ODBC-Treiber für Apache Hiveherunter.
  2. Um den Treiber zu installieren, folgen Sie den Anweisungen in der Dokumentation, die auf der Hortonworks-Downloadsite verfügbar ist.
  3. Nachdem Sie den Treiber installiert haben, fügen Sie die folgenden Zeilen an die Datei /etc/odbcinst.ini an und ändern Sie bei Bedarf den Pfad zum Treiber:
    [Hortonworks Hive-ODBC-Treiber] Beschreibung = Hortonworks Hive ODBC-Treiber (64-Bit) Driver=/usr/lib/hive/lib/native/Linux-amd64-64/libhortonworkshiveodbc64.so
Weitere Informationen
IBM BigInsights
Tableau Desktop und Tableau Server: 8.2.3 - 2019.3
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Treiber für IBM BigInsights.

Weitere Informationen
Tableau Desktop und Tableau Server: 8.2.3-10.4
Herunterladen Windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-Bit-Treiber für IBM BigInsights.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Treiber für IBM BigInsights.

Weitere Informationen
IBM DB2
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen
Herunterladen Windows 32 Bit

Mit diesem Konnektor können Sie eine Verbindung zu einer IBM DB2-Datenbank für z/OS oder zu einer IBM dashDB-Datenbank herstellen.

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-Bit-Treiber für IBM DB2.

Weitere Informationen
Herunterladen Windows 64 Bit

Mit diesem Konnektor können Sie eine Verbindung zu einer IBM DB2-Datenbank für z/OS oder zu einer IBM dashDB-Datenbank herstellen.

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Treiber für IBM DB2.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen
Herunterladen Windows 64 Bit

Mit diesem Konnektor können Sie eine Verbindung zu einer IBM DB2-Datenbank für z/OS oder zu einer IBM dashDB-Datenbank herstellen.

Klicken Sie auf den Download-Linkund installieren Sie den Windows-64-Bit-Treiber für IBM DB2.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3
Herunterladen Linux 64 Bit

Klicken Sie auf den Link zumDownload der Tar-Datei, dann extrahieren Sie den Inhalt mit den folgenden Befehl:

Sudo tar - C/opt/db2 - Xzvf ca. / Downloads/v11.1.3fp3a_linuxx64_odbc_cli.tar.gz.

Fügen Sie dann bei allen Distributionen den folgenden Abschnitt an die/etc/odbcinst.ini Datei:

[IBM DB2 ODBC-TREIBER] Beschreibung = DB2-Treiber Treiber = /opt/db2/odbc_cli/clidriver/lib/libdb2.so FileUsage = 1

 

Weitere Informationen
IBM PDA (Netezza)
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Wenden Sie sich an Ihren Netezza-Kundenservice.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Wenden Sie sich an Ihren Netezza-Kundenservice.

Weitere Informationen
Intuit QuickBooks Online
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.0 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
JSON File
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: Alle unterstützten Versionen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Kognitio
Tableau Desktop und Tableau Server: 9.3.1-10.4
Herunterladen Windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-Bit-Treiber für Kognitio.

Weitere Informationen
Tableau Desktop und Tableau Server: 9.3.1 - 2019.3
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Treiber für Kognitio.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 9.3.1 - 2019.3
Herunterladen Mac 32 Bit, 64 Bit

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für Kognitio zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Klicken Sie auf den Download-Link, um die Treiber herunterzuladen.
  3. Klicken Sie auf die heruntergeladene Datei.
  4. Klicken Sie bei gedrückter Control-Taste auf die Datei „Kognitio-ODBC-80101s160113.pkg“. Klicken Sie dann auf Öffnen > Öffnen, um das Installationsprogramm auszuführen.
  5. Behalten Sie die Standardwerte bei.
  6. Öffnen Sie Tableau Desktop, und verbinden Sie sich mit Kognitio.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Treiber für Kognitio.

Weitere Informationen
Herunterladen Mac 32 Bit, 64 Bit

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für Kognitio zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Prep Builder.
  2. Klicken Sie auf den Download-Link, um die Treiber herunterzuladen.
  3. Klicken Sie auf die heruntergeladene Datei.
  4. Klicken Sie bei gedrückter Control-Taste auf die Datei „Kognitio-ODBC-80101s160113.pkg“. Klicken Sie dann auf Öffnen > Öffnen, um das Installationsprogramm auszuführen.
  5. Behalten Sie die Standardwerte bei.
  6. Öffnen Sie Tableau Prep und stellen Sie eine Verbindung zu Kognitio her.

 

Weitere Informationen
MapR Hadoop Hive
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Vergewissern Sie sich, dass Sie die neuesten Treiber verwenden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für MapR Hadoop Hive zu installieren:

  1. Wählen Sie auf der MapR;doc -Website die Option Hive-ODBC-Connector auf Windows installieren. Die Anweisungen enthalten einen Link zum Herunterladen des Treiberpakets.
  2. Laden Sie das Paket für Ihre Windows-Umgebung herunter.
  3. Befolgen Sie die Anweisungen für die Installation von dem ODBC-Connector.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: Alle unterstützten Versionen

Vergewissern Sie sich, dass Sie die neuesten Treiber verwenden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für MapR Hadoop Hive zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt „Installation des Hive ODBC Konnektor unter Mac OS“auf der Website des MapR Hive ODBC Connector.
  3. Klicken Sie auf den Link im Abschnitt "Systemanforderungen", um den MacOS Hive ODBC Connector herunterzuladen.
  4. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene MapRHiveODBC.dmg Datei.
  5. Klicken Sie bei gedrückter Control-Taste auf MapRHiveODBC.pkg. Klicken Sie dann auf Öffnen, um das Paket auszuführen. Behalten Sie die Standardwerte bei.
  6. Öffnen Sie Tableau Desktop, und stellen Sie eine Verbindung zu MapR Hadoop Hive her.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.2.1 - 2019.3.1

Vergewissern Sie sich, dass Sie die neuesten Treiber verwenden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für MapR Hadoop Hive zu installieren:

  1. Wählen Sie auf der MapR;doc -Website die Option Hive-ODBC-Connector auf Windows installieren. Die Anweisungen enthalten einen Link zum Herunterladen des Treiberpakets.
  2. Laden Sie das Paket für die 64-Bit Windows-Umgebung herunter.
  3. Befolgen Sie die Anweisungen für die Installation von dem ODBC-Connector.

 

Weitere Informationen

Vergewissern Sie sich, dass Sie die neuesten Treiber verwenden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für MapR Hadoop Hive zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Prep Builder.
  2. Gehen Sie auf der Webseite von MapR Hive ODBC Connector in den Bereich „Hive ODBC Connector unter Mac OS installieren“.
  3. Klicken Sie auf den Link im Abschnitt "Systemanforderungen", um den MacOS Hive ODBC Connector herunterzuladen.
  4. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei MapRHiveODBC.dmg.
  5. Klicken Sie bei gedrückter Control-Taste auf MapRHiveODBC.pkg. Klicken Sie dann auf Öffnen, um das Paket auszuführen. Behalten Sie die Standardwerte bei.
  6. Öffnen Sie Tableau Prep, und stellen Sie eine Verbindung zu MapR Hadoop Hive her.

 

Weitere Informationen
MariaDB
Tableau Desktop und Tableau Server: 2019.1 - 2019.3

MariaDB ODBC-Treiber stehen auf der MariaDB Website zum Herunterladen zur Verfügung.

  1. Wählen Sie den Produkt: ODBC Connector
  2. Wählen Sie die neueste GA Version
  3. Wählen Sie das OS: MS Windows 64-Bit
  4. Wählen Sie Download, und folgen Sie dann den Anweisungen, um den Treiber zu installieren.
Weitere Informationen
Tableau Desktop: 2019.1 - 2019.3

MariaDB ODBC-Treiber stehen auf der MariaDB Website zum Herunterladen zur Verfügung.

  1. Wählen Sie das Produkt: ODBC Connector
  2. Wählen Sie die Version: 3.1.0-Development (nicht für die Produktion)
    Hinweis: Eine GA-Version ist für Mac OS noch nicht verfügbar.
  3. Wählen Sie das OS: MacOS
  4. Wählen Sie Download, und folgen Sie dann den Anweisungen, um den Treiber zu installieren.
Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2019.1.4 - 2019.3.1

MariaDB ODBC-Treiber stehen auf der MariaDB Website zum Herunterladen zur Verfügung.

  1. Wählen Sie das Produkt: ODBC Connector
  2. Wählen Sie die Version: 3.1.0-Development (nicht für die Produktion)
    Hinweis: Eine GA-Version ist für Mac OS noch nicht verfügbar.
  3. Wählen Sie das OS: MacOS
  4. Wählen Sie Download, und folgen Sie dann den Anweisungen, um den Treiber zu installieren.
Weitere Informationen

MariaDB ODBC-Treiber stehen auf der MariaDB Website zum Herunterladen zur Verfügung.

  1. Wählen Sie das Produkt: ODBC Connector
  2. Wählen Sie die neueste GA Version
  3. Wählen Sie das OS: MS Windows 64-Bit
  4. Wählen Sie Download, und folgen Sie dann den Anweisungen, um den Treiber zu installieren.
Weitere Informationen
Tableau Server: 2019.1 - 2019.3

MariaDB ODBC-Treiber stehen auf der MariaDB Website zum Herunterladen zur Verfügung.

  1. Wählen Sie das Produkt: ODBC Connector
  2. Wählen Sie die neuesten GA Version
  3. Wählen Sie das OS: RHEL7 64-Bit
  4. Wählen Sie Download um die Datei herunterzuladen.
  5. Um den Treiber zu installieren befolgen Sie die Installations-Anweisungen auf der MariaDB Website.
Weitere Informationen
Marketo
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.0.1 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.0.1 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
MarkLogic
Tableau Desktop und Tableau Server: 8.2.3 - 2019.3
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Treiber für MarkLogic.

Weitere Informationen
Tableau Desktop und Tableau Server: 8.2.3-10.4
Herunterladen Windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-Bit-Treiber für MarkLogic.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Treiber für MarkLogic.

Weitere Informationen
MemSQL
Tableau Desktop: 10.0 - 2019.3

MemSQL verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie keine MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Installieren Sie den iODBC Driver Manager, falls dieser noch nicht auf Ihrem Mac installiert ist. Die neueste Version (mxkozzz.dmg) erhalten Sie auf der Website von

    iODBC.orgoderSie können die Dateiauch direkt herunterladen.

    Hinweis: Sie müssen iODBC zuerst installieren, bevor Sie den MySQL ODBC-Connector installieren.

  3. Laden Sie den MySQL ODBC-Connector für Ihre Mac OS X-Version herunter und installieren Sie ihn:

    Weitere Informationen erhalten Sie unterInstallieren des Connector/ODBC auf OSX auf der Oracle-Website.

  4. Öffnen Sie Tableau Desktop, und MemSQL verbinden.

Hinweis: Wir empfehlen dringend, auf den neuesten MySQL-ODBC-Treiber zu aktualisieren, da er Fehlerbehebungen für eine veraltete OpenSSL-Bibliothek und andere Schwachstellen enthält. Weitere Informationen finden Sie im AbschnittMitteilungen zur Sicherheit.

 

Weitere Informationen

MemSQL verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie keine MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Öffnen Sie die MySQL-Website.
  2. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus der Dropdown-Liste aus.
  3. Wählen Sie die richtige Bit-Version des Treibers für Ihre Windows-Umgebung.
  4. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.
Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

MemSQL verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie keine MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Schließen Sie Tableau Prep Builder.
  2. Installieren Sie den iODBC Driver Manager, falls er nicht bereits auf Ihrem Mac installiert ist. Die neueste Version (mxkozzz.dmg) erhalten Sie von der iODBC.org Website oderSie können die Dateiauch direkt herunterladen.

    Hinweis: Sie müssen iODBC installieren, bevor Sie den MySQL ODBC Connector installieren.

  3. Laden Sie den MySQL ODBC-Konnektor für Ihre Mac OS X-Version herunter und installieren Sie ihn:

    Weitere Informationen erhalten Sie unter Installing Connector/ODBC on OS X (Installieren des Connectors/von ODBC auf OSX) auf der Oracle-Website.

  4. Öffnen Sie Tableau Prep und stellen Sie eine Verbindung zu MemSQL her.

Hinweis:Wir empfehlen Ihnen dringend, ein Update auf den neuesten MySQL ODBC-Treiber durchzuführen, da dieser Fehlerbehebungen für eine veraltete OpenSSL-Bibliothek und weitere Sicherheitslücken enthält. Weitere Informationen finden Sie unter Mitteilungen zur Sicherheit.

 

Weitere Informationen

MemSQL verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig:Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Öffnen Sie die MySQL-Webseite.
  2. Wählen Sie Ihr Betriebssystem in der Dropdown-Liste aus.
  3. Wählen Sie die 64-Bit-Version des Treibers.
  4. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.
Weitere Informationen
Tableau Server: 2018,1-2019.3

MemSQL verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie den MySQL-Treiber nicht installiert haben, können Sie diesen von der MySQL-Website beziehen.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

Gehen Sie zur MySQL Website:

https://dev.mysql.com/downloads/connector/odbc/

Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus der Dropdown-Liste aus. Wählen Sie die 64-Bit-Version des Treibers aus.

Nachdem Sie den Treiber installiert haben, fügen Sie diese Einträge der Datei/etc/odbcinst.inihinzu, falls sie nicht bereits vorhanden sind:

[MySQL ODBC 5.3 Unicode Driver]Driver = /usr/lib64/libmyodbc5w.soUsageCount = 1
[MySQL ODBC 5.3 ANSI Treiber]Driver=/usr/lib64/libmyodbc5a.so UsageCount = 1

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.0 - 2019.3

MemSQL verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Überprüfen Sie auf der MySQL-Website, die Voraussetzungen für die Installation der Connector/ODBC-Treiber unter Windows. Stellen Sie sicher, dass die erforderliche Software auf Ihrem Computer installiert ist.
  2. Wählen Sie auf der Connector/ODBC herunterladen  Seite, den Treiber für Ihre Plattform und Bit-Version aus.
  3. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

 

Weitere Informationen
Microsoft Access
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Tableau verwendet die von Microsoft Office installierten Treiber, wenn die Bit-Version von Tableau und Microsoft Office übereinstimmt (d.h. installierte Versionen von Tableau und Office sind beide 32-Bit oder beide 64-Bit). Wenn die Bit-Versionen übereinstimmen, müssen Sie keine zusätzlichen Treiber installieren. Sie müssen jedoch Microsoft Access-Datenbank Engine herunterladen und installieren, wenn eine der folgenden Bedingungen zutrifft:

  • Microsoft Office ist nicht installiert.
  • Microsoft Office ist installiert, aber die Bit-Version von Microsoft Office stimmt nicht mit der Bit-Version von Tableau überein.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.2.2 - 2019.3.1

Sie müssen die 64-Bit-Version von Microsoft Access-Datenbank-Engine herunterladen und installieren, falls es noch nicht installiert ist.

Hinweis: Wenn Sie eine 32-Bit-Version installiert haben, müssen Sie diese deinstallieren, bevor Sie die 64-Bit-Version installieren.

 

Weitere Informationen
Microsoft Analysis Services
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Installieren Sie die Treiber für Ihre 32-Bit-Version von Microsoft Analysis Services:

2014 SP1 (Version 12.0.2000.8)

2012 SP1 (Version 11.0.2100.60)

2008 R2 (Version 10.51.2500.0)

2008

2005

 

Weitere Informationen

Installieren Sie die Treiber für Ihre 64-Bit-Version von Microsoft Analysis Services:

2014 SP1 (Version 12.0.2000.8)

2012 SP1 (Version 11.0.2100.60)

2008 R2 (Version 10.51.2500.0)

2008

2005

 

Weitere Informationen
Microsoft Excel
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Tableau verwendet die von Microsoft Office installierten Treiber, um eine Verbindung zu Excel-Dateien herzustellen, wenn die Bit-Version von Tableau und Microsoft Office übereinstimmen (d. h. die installierten Versionen von Tableau und Office sind beide 64-Bit-Versionen). Wenn die Bit-Versionen übereinstimmen, müssen Sie keine zusätzlichen Treiber installieren.

Um Tableau mit Excel zu verbinden, müssen Sie jedoch die Microsoft Access-Datenbank Engine herunterladen und installieren, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

  • Microsoft Office ist nicht installiert.
  • Microsoft Office ist installiert, aber die Bit-Version von Microsoft Office stimmt nicht mit der Bit-Version von Tableau überein.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: Alle unterstützten Versionen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Tableau verwendet die von Microsoft Office installierten Treiber, um eine Verbindung zu Excel-Dateien herzustellen, wenn die Bit-Version von Tableau und Microsoft Office übereinstimmen (d. h. die installierten Versionen von Tableau und Office sind beide 64-Bit-Versionen). Wenn die Bit-Versionen übereinstimmen, müssen Sie keine zusätzlichen Treiber installieren.

Um Tableau mit Excel zu verbinden, müssen Sie jedoch die Microsoft Access Datenbank-Engine herunterladen und installieren, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

  • Microsoft Office ist nicht installiert.
  • Microsoft Office ist installiert, aber die Bit-Version von Microsoft Office stimmt nicht mit der Bit-Version von Tableau überein.

 

Weitere Informationen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Microsoft PowerPivot
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Wichtig Installieren Sie für PowerPivot die Treiber-Bitversion, die der auf Ihrem Computer installierten Microsoft Office-Bitversion entspricht.

Um eine Verbindung mit PowerPivot herzustellen, müssen Sie den Treiber installieren, der die Verbindung mit PowerPivot unterstützt, und dann das Tableau-Add-In für PowerPivot installieren.

SharePoint URL und Microsoft Office 32-bit

Wenn Sie Tableau über eine SharePoint-URL mit PowerPivot verbinden, laden und installieren Sie den 32-BitSQLSERVER2008_ASOLEDB10-Treiber von der Tableau-Website herunter.

Möglicherweise müssen Sie auch 32-Bit Microsoft Core XML Services (MSXML) 6.0 installieren.

SharePoint URL und Microsoft Office 64-bit

Wenn Sie Tableau über eine SharePoint-URL mit PowerPivot verbinden, laden und installieren Sie den 64-BitSQLSERVER2008_ASOLEDB10-Treiber von der Tableau-Website herunter.

Möglicherweise müssen Sie auch 64-Bit- Microsoft Core XML Services (MSXML) 6.0 installieren.

SharePoint UNC oder local Excel file 

Wenn Sie  Tableau über einen SharePoint UNC mit PowerPivot verbinden oder eine Verbindung zu einer lokalen Excel-Datei herstellen, installieren Sie folgende Treiber:

  1. Gehen Sie zur SeiteMicrosoft SQL Server 2012 SP1 PowerPivot für Microsoft Excel 2010 und klicken Sie aufDownload.
  2. Wählen Sie das Installationsprogramm aus, das der auf Ihrem Computer installierten Microsoft Office-Bit-Version entspricht.
  3. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

Installieren Sie das Tableau-Add-In

Als nächstes müssen Sie das Tableau Add-In für Microsoft PowerPivot installieren. Installieren Sie die Tableau Add-In- Bit-Version, die Ihrer Microsoft Office-Bit-Version passt:

 

Weitere Informationen
Microsoft SQL Server
Tableau Desktop: 10.2 - 2019.3

Der Mac-Treiber für Microsoft SQL Server wird standardmäßig mit Tableau Desktop installiert.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 8.2 10.1
Herunterladen Mac 32 Bit, 64 Bit

Sie können den Microsoft SQL-Server Connector verwenden, um Tableau mit Microsoft SQL Server PDW zu verbinden und ab Tableau 9.0.3, um eine Verbindung mit der Microsoft Azure SQL-Datenbank herzustellen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Microsoft SQL Server-Treiber für Ihren Mac-Computer zu installieren.

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Klicken Sie auf den Download-Link, um die Treiber herunterzuladen.
  3. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei „TableauDrivers.dmg“.
  4. Doppelklicken Sie auf Simba SQL Server ODBC.pkg um das Installationsprogramm auszuführen.
  5. Akzeptieren Sie die Standardwerte.
  6. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu Microsoft SQL Server her.
Weitere Informationen
Tableau Desktop: Alle unterstützten Versionen

Sie können den Microsoft SQL Server-Connector verwenden, um Tableau mit Microsoft SQL Server PDW zu verbinden und ab Tableau 9.0.3, um eine Verbindung mit der Microsoft Azure SQL-Datenbank und Microsoft Azure SQL Data Warehouse herzustellen.

Für Tableau Desktop 9.3 und höher, ist der Microsoft SQL-Server Treiber standardmäßig installiert.

Für frühere Versionen von Tableau Desktop Download und installiere den Treiber.

Weitere Informationen

Sie können den Microsoft SQL-Server Connector verwenden, um Tableau mit Microsoft SQL Server PDW zu verbinden und ab Tableau 9.0.3, eine Verbindung mit der Microsoft Azure SQL-Datenbank herzustellen.

Für Tableau Desktop 9.3 und höher, ist der Microsoft SQL-Server Treiber standardmäßig installiert.

Für frühere Versionen von Tableau Desktop Download und installiere den Treiber.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Der Mac-Treiber für Microsoft SQL Server wird standardmäßig mit Tableau Prep installiert.

Weitere Informationen

Mit dem Microsoft SQL Server-Connector können Sie eine Verbindung zwischen Tableau und Microsoft SQL Server PDW, Microsoft Azure SQL Databank und Microsoft Azure SQL Data Warehouse herstellen.

Der Microsoft SQL Server-Treiber wird standardmäßig mit Tableau Prep Builder installiert.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Sie können den Microsoft SQL Server-Connector verwenden, um Tableau mit der Microsoft Azure SQL-Datenbank zu verbinden.

Auf CentOS und RHEL:

  1. Download die .rpm-Datei.
  2. Zum Installieren des Treibers führen Sie den folgenden Befehl aus:

    sudo yum install tableau-freetds-1.00.40-1.x86_64.rpm

Auf Ubuntu:

  1. Download die .deb-Datei.
  2. Zum Installieren des Treibers führen Sie den folgenden Befehl aus:

    sudo gdebi tableau-freetds_1.00.40_amd64.deb

 

Weitere Informationen
Tableau Server: Alle unterstützten Versionen
Herunterladen Windows 32 Bit

Sie können den Microsoft SQL Server-Connector verwenden, um Tableau mit Microsoft SQL Server PDW zu verbinden und ab Tableau 9.0.3, eine Verbindung mit der Microsoft Azure SQL-Datenbank herzustellen.

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie Windows 32-Bit Microsoft SQL-Server Treiber für Tableau Server.

Weitere Informationen
Weitere Informationen
Herunterladen Windows 64 Bit

Sie können den Microsoft SQL Server-Connector verwenden, um Tableau mit Microsoft SQL Server PDW zu verbinden und ab Tableau 9.0.3, um eine Verbindung mit der Microsoft Azure SQL-Datenbank herzustellen.

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie Windows 64-Bit Microsoft SQL-Server Treiber für Tableau Server.

Weitere Informationen
MonetDB
Tableau Desktop und Tableau Server: 9.1.2 - 2019.3

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den MonetDB Windows Treiber für Tableau 9.1.2 und höher zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die MonetDB Downloadseite für Windows.
  2. Wählen Sie das Archiv Verzeichnis.
  3. Scrollen Sie zu und wählen Sie die Datei für ihre Umgebung aus: Wir empfehlen den Treiber vom Juni 2016 zu verwenden.
    • MonetDB-ODBC-Installationsprogramm-i386-20160610.msi
    • MonetDB-ODBC-Installationsprogramm-x86_64-20160610.msi
  4. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für MonetDB zu installieren:

  1. Öffnen Sie die MonetDB-Download-Seite für Windows.
  2. Wählen Sie das Archiv Verzeichnis.
  3. Scrollen Sie zu MonetDB-ODBC-Installationsprogramm-x86_64-20160610.msi und wählen Sie die Datei.
    Wir empfehlen den Juni 2016 Treiber zu verwenden.
  4. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

 

Weitere Informationen
MongoDB BI Connector
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.3 - 2019.3

MongoDB BI-Connector verwendet den MySQL-Treiber. Wenn Sie keinen MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Öffnen Sie die MySQL-Website.
  2. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus der Dropdown-Liste aus.
  3. Wählen Sie die 64-Bit-Version des Treibers.
  4. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

Sie müssen außerdem den MongoDB-Connector für BI, Version 2.1 oder höher installieren, bevor Sie Tableau mit Ihren MongoDB BI-Daten verbinden können. Weitere Informationen zum Abrufen und Installieren des MongoDB-Connector für BI, finden Sie unter Tableau mit MongoDB verbinden auf der MongoDB-Website.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.3 - 2019.3

MongoDB BI Connector verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie keine MySQL-Treiber installiert haben, müssen Sie diese mit den folgenden Anweisungen installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

Sie müssen außerdem den MongoDB Connector for BI, Version 2.1 oder höher, installieren und ausführen, bevor Sie Tableau mit Ihren MongoDB BI-Daten verbinden können. Weitere Informationen zum Abrufen und Installieren des MongoDB Connector for BI finden Sie unter Tableau mit MongoDB verbinden auf der MongoDB-Website.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für MySQL zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Installieren Sie den iODBC Driver Manager, falls dieser noch nicht auf Ihrem Mac installiert ist. Die neueste Version (mxkozzz.dmg) erhalten Sie auf der Website von

    iODBC.orgoderSie können die Dateiauch direkt herunterladen.

    Hinweis: Sie müssen iODBC zuerst installieren, bevor Sie den MySQL ODBC-Connector installieren.

  3. Laden Sie den MySQL ODBC-Connector für Ihre Mac OS X-Version herunter und installieren Sie ihn:

    Weitere Informationen finden Sie unter Installation von Connector/ODBC auf MacOS auf der Oracle-Website.

  4. Öffnen Sie Tableau Desktop, und verbinden Sie sich mit dem MongoDB BI-Connector.

Hinweis: Wir empfehlen dringend, auf den neuesten MySQL-ODBC-Treiber zu aktualisieren, da er Fehlerbehebungen für eine veraltete OpenSSL-Bibliothek und andere Schwachstellen enthält. Weitere Informationen finden Sie im AbschnittMitteilungen zur Sicherheit.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.2.3 - 2019.3.1

MongoDB BI-Connekcor verwendet den MySQL-Treiber. Wenn Sie keinen MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den 64-Bit-Windowstreiber für MySQL zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Öffnen Sie die MySQL-Website.
  2. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus der Dropdown-Liste aus.
  3. Wählen Sie die 64-Bit-Version des Treibers.
  4. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

Sie müssen außerdem den MongoDB Connector für BI, Version 2.1 oder höher, installieren und ausführen, bevor Sie Tableau mit Ihren MongoDB BI-Daten verbinden können. Informationen zum Holen und Installieren des MongoDB Connector für BI finden Sie unterVerbindung von Tableau und MongoDB auf der MongoDB-Website.

 

Weitere Informationen

MongoDB BI-Connector verwendet den MySQL-Treiber. Wenn keine MySQL-Treiber installiert sind, müssen Sie diese mit den folgenden Anweisungen installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

Sie müssen außerdem den MongoDB BI-Connector, Version 2.1 oder höher, installieren und ausführen, bevor Sie Tableau mit Ihren MongoDB BI-Daten verbinden können. Informationen zur Beschaffung und Installation des MongoDB BI-Connector finden Sie unter Verbindung von Tableau und MongoDB auf der MongoDB-Website.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für MySQL zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Prep Builder.
  2. Installieren Sie den iODBC Driver Manager, falls dieser noch nicht auf Ihrem Mac installiert ist. Die neueste Version (mxkozzz.dmg) erhalten Sie auf der

    iODBC.org Website oderSie können die Dateiauch direkt herunterladen.

    Hinweis: Sie müssen iODBC zuerst installieren, bevor Sie den MySQL ODBC-Connector installieren.

  3. Laden Sie den MySQL ODBC-Connector für Ihre Mac OS X-Version herunter und installieren Sie ihn:

    Weitere Informationen finden Sie unter Installation von Connector/ODBC auf MacOS auf der Oracle-Website.

  4. Öffnen Sie Tableau Prep und verbinden Sie sich mit dem MongoDB BI-Connector.

Hinweis: Wir empfehlen dringend, auf den neuesten MySQL-ODBC-Treiber zu aktualisieren, da er Fehlerbehebungen für eine veraltete OpenSSL-Bibliothek und andere Schwachstellen enthält. Weitere Informationen finden Sie im AbschnittMitteilungen zur Sicherheit.

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 2018,1-2019.3

MongoDB BI-Connector verwendet MySQL-Treiber. Wenn Sie den MySQL-Treiber nicht installiert haben, können Sie diese von der MySQL-Website beziehen.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

Gehen Sie zur MySQL Webseite:

https://dev.mysql.com/downloads/connector/odbc/

Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus der Dropdown-Liste aus. Wählen Sie die 64-Bit-Version des Treibers aus.

Nachdem Sie den Treiber installiert haben, fügen Sie diese Einträge der Datei/etc/odbcinst.inihinzu, falls sie nicht bereits vorhanden sind:

[MySQL ODBC 5.3 Unicode Driver]Driver = /usr/lib64/libmyodbc5w.soUsageCount = 1
[MySQL ODBC 5.3 ANSI Treiber]Driver=/usr/lib64/libmyodbc5a.so UsageCount = 1

 

Weitere Informationen
MySQL
Tableau Desktop: 9.3 - 2019.3

Wenn keine MySQL-Treiber installiert sind, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für MySQL zu installieren:

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Öffnen Sie die MySQL-Website.
  2. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus der Dropdown-Liste aus.
  3. Wählen Sie die Version des Treibers für Ihre Windows-Umgebung.
  4. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.
Weitere Informationen
Tableau Desktop: 8.2-9.2

Wenn Sie keine MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den MySQL-Windows-Treiber auf Ihrem Computer zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Überprüfen Sie auf der MySQL-Website, die Voraussetzungen für die Installation der Connector/ODBC-Treiber unter Windows. Stellen Sie sicher, dass die erforderliche Software auf Ihrem Computer installiert ist.
  2. Wählen Sie auf der Connector/ODBC Download -Seite, den Treiber für Ihre Plattform und Bit-Version aus.
  3. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

Hinweis: Wir empfehlen dringend ein Upgrade auf den neuesten MySQL-ODBC-Treiber, da dieser einen Fix für dieHeartbleed-Schwachstelle enthält.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: Alle unterstützten Versionen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den MySQL-Treiber auf Ihrem Mac-Computer zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Installieren Sie den iODBC Driver Manager, falls dieser noch nicht auf Ihrem Mac installiert ist. Die neueste Version (mxkozzz.dmg) erhalten Sie auf der Website von

    iODBC.orgoderSie können die Dateiauch direkt herunterladen.

    Hinweis: Sie müssen iODBC zuerst installieren, bevor Sie den MySQL ODBC-Connector installieren.

  3. Laden Sie den MySQL ODBC-Connector für Ihre Mac OS X-Version herunter und installieren Sie ihn:

    Weitere Informationen erhalten Sie unterInstallieren des Connector/ODBC auf OSX auf der Oracle-Website.

  4. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu MySQL her.

Hinweis: Wir empfehlen dringend, auf den neuesten MySQL-ODBC-Treiber zu aktualisieren, da er Fehlerbehebungen für eine veraltete OpenSSL-Bibliothek und andere Schwachstellen enthält. Weitere Informationen finden Sie im AbschnittMitteilungen zur Sicherheit.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Wenn keine MySQL-Treiber installiert sind, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für MySQL zu installieren:

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Öffnen Sie die MySQL-Website.
  2. Wählen Sie Ihr Betriebssystem in der Dropdown-Liste aus.
  3. Wählen Sie die 64-Bit-Version des Treibers.
  4. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.
Weitere Informationen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den MySQL-Treiber auf Ihrem Mac-Computer zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Schließen Sie Tableau Prep Builder.
  2. Installieren Sie den iODBC Driver Manager, falls dieser noch nicht auf Ihrem Mac installiert ist. Die neueste Version (mxkozzz.dmg) erhalten Sie auf der

    iODBC.orgWebsite oderSie können die Dateiauch direkt herunterladen.

    Hinweis: Sie müssen iODBC zuerst installieren, bevor Sie den MySQL ODBC-Connector installieren können.

  3. Laden Sie den MySQL ODBC-Connector für Ihre Mac OS X-Version herunter und installieren Sie ihn:

    Weitere Informationen erhalten Sie unterInstallieren des Connectors/von ODBC auf OSX auf der Oracle-Website.

  4. Öffnen Sie Tableau Prep und stellen Sie eine Verbindung zu MySQL her.

Hinweis: Es wird dringend empfohlen, dass Sie auf den neuesten MySQL ODBC-Treiber aktualisieren, da es Korrekturen für eine veraltete OpenSSL-Bibliothek und andere Schwachstellen enthält. Weitere Informationen finden Sie unter der Sicherheitsbulletin.

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Laden Sie die Treiber von der MySQL-Website herunter und installieren Sie sie. (Die Treiber im Betriebssystem-Repository sind möglicherweise nicht die neuesten.)

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

Gehen Sie zur MySQL Webseite:

https://dev.mysql.com/downloads/connector/odbc/

Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus der Dropdown-Liste aus. Wählen Sie die 64-Bit-Version des Treibers aus.

Nachdem Sie den Treiber installiert haben, fügen Sie diese Einträge der Datei /etc/odbcinst.inihinzu, falls sie nicht bereits vorhanden sind:

[MySQL ODBC 5.3 Unicode Driver]Driver = /usr/lib64/libmyodbc5w.soUsageCount = 1
[MySQL ODBC 5.3 ANSI Treiber]Driver=/usr/lib64/libmyodbc5a.so UsageCount = 1

 

Weitere Informationen
Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Wenn Sie keine MySQL-Treiber installiert haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um den MySQL-Windows-Treiber auf Ihrem Computer zu installieren.

Wichtig: Es gab einige Fälle, in denen der MySQL-Treiber 8.0.x keine Verbindung zur MySQL 5.x-Datenbank herstellen konnte. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die neueste Treiberversion zu verwenden, die am ehesten der Datenbankversion entspricht, mit der Sie sich verbinden müssen. Wenn Sie beispielsweise eine Verbindung zu einer 5.x-Datenbank herstellen, verwenden Sie den neuesten 5.x-Treiber.

  1. Überprüfen Sie auf der MySQL-Website, die Voraussetzungen für die Installation der Connector/ODBC-Treiber unter Windows. Stellen Sie sicher, dass die erforderliche Software auf Ihrem Computer installiert ist.
  2. Wählen Sie auf der Connector/ODBC Download -Seite den Treiber für Ihre Plattform und Bit-Version aus.
  3. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

Hinweis: Wir empfehlen dringend ein Upgrade auf den neuesten MySQL-ODBC-Treiber, da dieser einen Fix für dieHeartbleed-Schwachstelle enthält.

 

Weitere Informationen
OData
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
OneDrive
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.3 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.3 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Oracle
Tableau Desktop: 2019,2
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 2019.2.

Wichtig: Tableau Prep verwendet diesen Treiber nicht . Den neuesten Treiber für Tableau Prep finden Sie, indem Sie nach dem letzten Tableau Desktop-Eintrag auf dieser Seite zum Eintrag Tableau Prep scrollen.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 2019.1
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 2019.1.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 2018.3
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 2018.3.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 2018.2
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 2018.2.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 2018.1
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows 64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 2018.1.

Tableau Desktop: 10,5
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 10.5.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10,4
Herunterladen Windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows 32-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 10.4.

Weitere Informationen
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 10.4.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10,3
Herunterladen Windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows 32-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 10.3.

Weitere Informationen
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 10.3.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.2
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 10.2.

Weitere Informationen
Herunterladen Windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows 32-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 10.2.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.2 - 2019.3

Der Mac-Treiber für Oracle wird standardmäßig mit Tableau Desktop installiert.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.1
Herunterladen Windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows 32-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 10.1.

Weitere Informationen
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 10.1.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.0
Herunterladen Windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows 32-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 10.0.

Weitere Informationen
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 10.0.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 9.3
Herunterladen windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 9.3.

Weitere Informationen
Herunterladen windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 9.3.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 9.2
Herunterladen windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 9.2.

Weitere Informationen
Herunterladen windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 9.2.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 9.1
Herunterladen windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 9.1.

Weitere Informationen
Herunterladen windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 9.1.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 9.0
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 9.0.

Weitere Informationen
Herunterladen Windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows 32-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 9.0.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 8.3
Herunterladen windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 8.3.

Weitere Informationen
Herunterladen windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 8.3.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 8.2
Herunterladen windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 8.2.

Weitere Informationen
Herunterladen windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Desktop 8.2.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 8.2 10.1
Herunterladen Mac 32 Bit, 64 Bit

Follow these steps to install the Oracle driver on your Mac computer:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Klicken Sie auf den Download-Link, um die Treiber herunterzuladen.
  3. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei „TableauDrivers.dmg“.
  4. Doppelklicken Sie auf Tableau Oracle-Bibliotheken.
  5. Akzeptieren Sie die Standardwerte.
  6. Öffnen Sie Tableau Desktop und verbinden Sie sich mit Oracle.
Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2019.2.1
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren den Windows 64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Prep 2019.2.1.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2019.1.4
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows 64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Prep 2019.1.4.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2019.1.3
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows 64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Prep 2019.1.3.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2019.1.2
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows 64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Prep 2019.1.2.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2019.1.1
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren den Windows 64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Prep 2019.1.1.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.3.3
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows 64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Prep 2018.3.3.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.3.2
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows 64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Prep 2018.3.2.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.3.1
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows 64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Prep 2018.3.1.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.2.3
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren den Windows 64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Prep 2018.2.3.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.2.2
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren den Windows 64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Prep 2018.2.2.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.2.1
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren den Windows 64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Prep 2018.2.1.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.1.2
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows 64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Prep 2018.1.2.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.1.1
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren den Windows 64-Bit-Oracle-Treiber für Tableau Prep 2018.1.1.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Der Mac-Treiber für Oracle wird standardmäßig mit Tableau Prep installiert.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Befolgen Sie diese Anweisungen, um den Linux 64-Bit-Treibers für Tableau Server herunterzuladen und zu installieren.

Auf CentOS und RHEL:

  1. Download die .rpm-Datei.
  2. Zum Installieren des Treibers führen Sie den folgenden Befehl aus:

    sudo yum install tableau-oracle-12.1.0.2.0-1.x86_64.rpm

Auf Ubuntu:

  1. Download die .deb-Datei.
  2. Zum Installieren des Treibers führen Sie den folgenden Befehl aus:

    sudo gdebi tableau-oracle_12.1.0.2.0_amd64.deb

    Wenn Sie eine Abhängigkeitsfehler erhalten, führen Sie den folgenden Befehl aus, um ihn zu beheben:

    sudo apt-get install -f

 

Weitere Informationen
Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Der Windows 64-Bit-Oracle-Treiber wird standardmäßig mit Tableau Server installiert.

Weitere Informationen

Der Windows 32-Bit-Oracle-Treiber wird standardmäßig mit Tableau Server installiert.

Weitere Informationen
Oracle Eloqua
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.1.2 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.1.2 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Oracle Essbase
Tableau Desktop: 2019,2
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 2019.2.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 2019.1
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 2019.1.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 2018.3
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 2018.3.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 2018.2
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 2018.2.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 2018.1
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 2018.1.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10,5
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 10.5.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10,4
Herunterladen Windows 32 Bit


Weitere Informationen
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 10.4.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10,3
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 10.3.

Weitere Informationen
Herunterladen Windows 32 Bit

Klicken Sie den Download-Link installieren Sie den Windows 32-Bit Oracle Essbase Treiber für Tableau Desktop 10.3.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.2
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 10.2.

Weitere Informationen
Herunterladen Windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 10.2.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.1
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 10.1.

Weitere Informationen
Herunterladen Windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 10.1.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.0
Herunterladen Windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-bit-Oracle Essbase -Treiber für Tableau Desktop 10.0.

Weitere Informationen
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 10.0.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 9.3
Herunterladen windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 9.3.

Weitere Informationen
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 9.3.

Ressourcen
Tableau Desktop: 9.2
Herunterladen windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 9.2.

Weitere Informationen
Herunterladen windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 9.2.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 9.1
Herunterladen windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 9.1.

Weitere Informationen
Herunterladen windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 9.1.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 9.0
Herunterladen Windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 9.0.

Weitere Informationen
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 9.0.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 8.3
Herunterladen windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 8.3.

Weitere Informationen
Herunterladen Windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 8.3.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 8.2
Herunterladen windows 32 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 8.2.

Weitere Informationen
Herunterladen windows 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Oracle Essbase-Treiber für Tableau Desktop 8.2.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Folgen Sie diesen Anweisungen, um den Linux 64-Bit-Treiber für Tableau Server herunterzuladen und zu installieren.

Auf CentOS und RHEL:

  1. Download die .rpm-Datei.
  2. To install the driver, run the following commands:

    sudo yum install tableau-essbase-11.1.2.0-1.x86_64.rpm

Auf Ubuntu:

  1. Download die .deb-Datei.
  2. To install the driver, run the following commands:

    sudo gdebi tableau-essbase_11.1.2.0_amd64.deb

Weitere Informationen
Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Der Oracle Essbase 32-Bit-Windows-Treiber wird standardmäßig mit Tableau Server installiert.

Weitere Informationen

Der Oracle Essbase 64-Bit-Windows-Treiber wird standardmäßig mit Tableau Server installiert.

Weitere Informationen
Other Databases (JDBC)
Tableau Desktop und Tableau Server: 2018.3 - 2019.3

Stellen Sie sicher, dass der JDBC-Treiber, den Sie mit dem Anderen Datenbank Connector (JDBC) verwenden möchten, installiert ist.

Wichtig: Beim Herstellen einer Verbindung zu einer nicht unterstützten Datenbank mithilfe eines JDBC-Treibers kann das Ergebnis variieren und die Kompatibilität mit Tableau Desktop- und Tableau Server-Funktionen ist nicht gewährleistet.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 2018.3 - 2019.3

Stellen Sie sicher, dass der JDBC-Treiber, den Sie mit dem Anderen Datenbank Connector (JDBC) verwenden möchten, installiert ist.

Wichtig: Beim Herstellen einer Verbindung zu einer nicht unterstützten Datenbank mithilfe eines JDBC-Treibers kann das Ergebnis variieren und die Kompatibilität mit Tableau Desktop- und Tableau Server-Funktionen ist nicht gewährleistet.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2019.2.1

Stellen Sie sicher, dass der JDBC-Treiber, den Sie mit dem Anderen Datenbank-Connector (JDBC) verwenden möchten, installiert ist.

Wichtig: Beim Herstellen einer Verbindung zu einer nicht unterstützten Datenbank mithilfe eines JDBC-Treibers kann das Ergebnis variieren und die Kompatibilität mit Tableau Desktop- und Tableau Server-Funktionen ist nicht gewährleistet.

Weitere Informationen

Stellen Sie sicher, dass der JDBC-Treiber, den Sie mit dem Anderen Datenbank-Connector (JDBC) verwenden möchten, installiert ist.

Wichtig: Beim Herstellen einer Verbindung zu einer nicht unterstützten Datenbank mithilfe eines JDBC-Treibers kann das Ergebnis variieren und die Kompatibilität mit Tableau Desktop- und Tableau Server-Funktionen ist nicht gewährleistet.

Weitere Informationen
Tableau Server: 2018.3 - 2019.3

Stellen Sie sicher, dass der JDBC-Treiber, den Sie mit dem Anderen Datenbank Connector (JDBC) verwenden möchten, installiert ist.

Wichtig: Beim Herstellen einer Verbindung zu einer nicht unterstützten Datenbank mithilfe eines JDBC-Treibers kann das Ergebnis variieren und die Kompatibilität mit Tableau Desktop- und Tableau Server-Funktionen ist nicht gewährleistet.

Weitere Informationen
Other Databases (ODBC)
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.4 - 2019.3

Stellen Sie sicher, dass der ODBC-Treiber, den Sie mit dem Anderen Datenbank-Connector (ODBC) verwenden möchten, installiert ist.

Wichtig: Beim Herstellen einer Verbindung zu einer nicht unterstützten Datenbank mithilfe eines ODBC-Treibers kann das Ergebnis variieren und die Kompatibilität mit Tableau Desktop- und Tableau Server-Funktionen ist nicht gewährleistet.

Weitere Informationen
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Stellen Sie sicher, dass der ODBC-Treiber, den Sie mit dem Anderen Datenbank-Connector (ODBC) verwenden möchten, installiert ist.

Wichtig: Beim Herstellen einer Verbindung zu einer nicht unterstützten Datenbank mithilfe eines ODBC-Treibers kann das Ergebnis variieren und die Kompatibilität mit Tableau Desktop- und Tableau Server-Funktionen ist nicht gewährleistet.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2019.2.2

Stellen Sie sicher, dass der ODBC-Treiber, den Sie mit dem Connector Andere Datenbank (ODBC) verwenden möchten, installiert ist.

Wichtig: Beim Herstellen einer Verbindung zu einer nicht unterstützten Datenbank mithilfe eines ODBC-Treibers kann das Ergebnis variieren und die Kompatibilität mit Tableau Desktop- und Tableau Server-Funktionen ist nicht gewährleistet.

Weitere Informationen

Stellen Sie sicher, dass der ODBC-Treiber, den Sie mit dem Connector Andere Datenbank (ODBC) verwenden möchten, installiert ist.

Wichtig: Beim Herstellen einer Verbindung zu einer nicht unterstützten Datenbank mithilfe eines ODBC-Treibers kann das Ergebnis variieren und die Kompatibilität mit Tableau Desktop- und Tableau Server-Funktionen ist nicht gewährleistet.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Stellen Sie sicher, dass der ODBC-Treiber, den Sie mit dem Anderen Datenbank-Connector (ODBC) verwenden möchten, installiert ist.

Wichtig: Beim Herstellen einer Verbindung zu einer nicht unterstützten Datenbank mithilfe eines ODBC-Treibers kann das Ergebnis variieren und die Kompatibilität mit Tableau Desktop- und Tableau Server-Funktionen ist nicht gewährleistet.

Weitere Informationen
PDF File
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.3 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.3 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.3.1 - 2019.3.1

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Pivotal Greenplum Database
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Pivotal Greenplum Database-Treiber auf Ihrem Windows-Computer zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die Pivotal Webseite, und melden Sie sich an.
  2. Führen Sie einen Bildlauf nach unten zum Bereich Data (Daten) durch und klicken Sie auf Pivotal Greenplum.
  3. Klicken Sie unter Release Download Files (Download-Dateien der Versionen) auf Greenplum DataDirect ODBC and JDBC (ODBC- und JDBC-Treiber für Greenplum DataDirect).
  4. Wählen Sie den ODBC  Treiber für Ihre Umgebung: Windows 32-Bit oder 64-Bit.
  5. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.
Weitere Informationen
Tableau Desktop: Alle unterstützten Versionen
Herunterladen Mac 32 Bit, 64 Bit

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Pivotal Greenplum Database-Treiber auf Ihrem Mac-Computer zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Klicken Sie auf den Download-Link, um die Treiber herunterzuladen.
  3. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei „TableauDrivers.dmg“.
  4. Doppelklicken Sie auf Tableau PostgreSQL Bibliotheken.
  5. Akzeptieren Sie die Standardwerte.
  6. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zur Pivotal Greenplum Database her.
Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Pivotal Greenplum Database-Treiber auf Ihrem Windows-Computer zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die Pivotal -Website, und melden Sie sich an.
  2. Scrollen Sie zum Daten Bereich herunter und klicken Sie dann auf Pivotal Greenplum.
  3. Klicken Sie unter Download-Dateien freigeben auf Greenplum DataDirect ODBC und JDBC
  4. Wählen Sie den ODBC-Treiber für die 64-Bit-Version.
  5. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.
Weitere Informationen
Herunterladen Mac 32 Bit, 64 Bit

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Pivotal Greenplum Database-Treiber auf Ihrem Mac-Computer zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Prep Builder.
  2. Klicken Sie auf den Download-Link, um die Treiber herunterzuladen.
  3. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei „TableauDrivers.dmg“.
  4. Doppelklicken Sie auf Tableau PostgreSQL-Bibliotheken.
  5. Behalten Sie die Standardwerte bei.
  6. Öffnen Sie Tableau Prep und stellen Sie eine Verbindung zur Pivotal Greenplum Database her.
Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Pivotal Greenplum Database verwendet PostgreSQL-Treiber. Wenn Sie keine PostgreSQL Treiber installiert haben, befolgen Sie diese Anweisungen, um den PostgreSQL Linux 64-Bit-Treibers für Tableau Server herunterzuladen und zu installieren.

Auf CentOS und RHEL:

  1. Download die .rpm-Datei.
  2. Zum Installieren des Treibers führen Sie den folgenden Befehl aus:

    sudo yum install tableau-postgresql-odbc-09.06.0500-1.x86_64.rpm

Auf Ubuntu:

  1. Download die .deb-Datei.
  2. Zum Installieren des Treibers führen Sie den folgenden Befehl aus:

    sudo gdebi tableau-postgresql-odbc_09.06.0500-2_amd64.deb

 

Weitere Informationen
PostgreSQL
Tableau Desktop: 10.2 - 2019.3

Der Mac-Treiber für PostgreSQL wird standardmäßig mit Tableau Desktop installiert. Falls Sie keine Verbindung zu PostgreSQL herstellen können, sollten Sie den iODBC-Treiber installieren. Versuchen Sie dann erneut, eine Verbindung herzustellen. Die neueste Version (mxkozzz.dmg) finden Sie auf deriODBC.org-Website. Sie können die Dateiauch direkt herunterladen.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 9.3 - 2019.3

Der PostgreSQL-Treiber wird standardmäßig mit Tableau Desktop 9.3 und höher installiert.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 8.2-9.2
Herunterladen Windows 32 Bit

Wählen Sie den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Treiber für Presto.

Weitere Informationen
Herunterladen Windows 64 Bit

Wählen Sie den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Treiber für Postgre SQL.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 8.2 10.1
Herunterladen Mac 32 Bit, 64 Bit

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für Postgre SQL zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Klicken Sie auf den Download-Link, um die Treiber herunterzuladen.
  3. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei.
  4. Doppelklicken Sie auf Tableau PostgreSQL Bibliotheken.
  5. Akzeptieren Sie die Standardwerte.
  6. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu PostgreSQL her.
  7. Wenn Sie keine Verbindung zu PostgreSQL herstellen können, installieren Sie den iODBC Treiber Manager und versuchen Sie es dann erneut. Sie können die neueste Version (mxkozzz.dmg) von der iODBC.org Website beziehen oder Laden Sie die Datei direkt herunter.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Der Mac-Treiber für PostgreSQL wird standardmäßig mit Tableau Prep installiert. Falls Sie keine Verbindung zu PostgreSQL herstellen können, installieren Sie den iODBC-Treiber. Versuchen Sie dann erneut, eine Verbindung herzustellen. Die neueste Version (mxkozzz.dmg) finden Sie auf deriODBC.org-Website. Sie können die Dateiauch direkt herunterladen.

Weitere Informationen

Der PostgreSQL-Treiber wird standardmäßig mit Tableau Prep installiert.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Folgen Sie diesen Anweisungen, um den Linux 64-Bit-Treiber für Tableau Server herunterzuladen und zu installieren.

Wichtig: Integrierte Verwaltungsansichten werden nicht angezeigt, wenn Sie den PostgreSQL-Treiber auf jedem Knoten installieren, der den VizQL Serverprozess durchführt.

Auf CentOS und RHEL:

  1. Download die .rpm-Datei.
  2. Zum Installieren des Treibers führen Sie den folgenden Befehl aus:

    sudo yum install tableau-postgresql-odbc-09.06.0500-1.x86_64.rpm

Auf Ubuntu:

  1. Download die .deb-Datei.
  2. Zum Installieren des Treibers führen Sie den folgenden Befehl aus:

    sudo gdebi tableau-postgresql-odbc_09.06.0501_amd64.deb

 

Weitere Informationen
Tableau Server: Alle unterstützten Versionen
Herunterladen Windows 64 Bit

Der Windows-Treiber für PostgreSQL wird standardmäßig mit Tableau Server installiert. Wenn Sie den Treiber manuell installieren müssen, wählen Sie den Download-Link und installieren Sie den 64-Bit-Treiber für PostgreSQL.

Weitere Informationen
Presto
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.0-10.4
Herunterladen Windows 32 Bit

Wählen Sie den Download-Link und installieren Sie den Windows-32-Bit-Treiber für Presto.

Weitere Informationen
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.0 - 2019.3
Herunterladen Windows 64 Bit

Wählen Sie den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Treiber für Presto.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.0-10.4
Herunterladen Mac 32 Bit, 64 Bit

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für Presto zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Laden Sie den Treiber von dem Download-Link herunter.
  3. Klicken Sie auf die heruntergeladene Datei.
  4. Doppelklicken Sie auf die Presto-pkg-Datei, um das Installationsprogramm auszuführen.
  5. Akzeptieren Sie die Standardwerte.
  6. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu Presto her.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.1.2 - 2019.3.1
Herunterladen Windows 64 Bit

Wählen Sie den Download-Link und installieren Sie den Windows-64-Bit-Treiber für Presto.

Weitere Informationen
Herunterladen Mac 32 Bit, 64 Bit

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für Presto zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Prep Builder.
  2. Laden Sie den Treiber von dem Download-Link herunter.
  3. Klicken Sie auf die heruntergeladene Datei.
  4. Doppelklicken Sie auf die Presto-pkg-Datei, um das Installationsprogramm auszuführen.
  5. Behalten Sie die Standardwerte bei.
  6. Öffnen Sie Tableau Prep und stellen Sie eine Verbindung zu Presto her.

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 2018,1-2019.3
Herunterladen Linux 64 Bit

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Treiber zu installieren:

  1. Klicken Sie auf die Download Verknüpfung mit den 64-Bit-Linux-Treiber für Presto.
  2. Zum Installieren des Treibers führen Sie den folgenden Befehl aus:

    sudo yum install simbapresto-1.1-x86_64.rpm

  3. Nachdem Sie den Treiber installiert haben, fügen Sie den folgenden Abschnitt an die /etc/Odbcinst.iniDatei, wenn es nicht bereits vorhanden ist:
    [ODBC Treiber 64-Bit-Simba Presto] Beschreibung = Simba Presto ODBC Driver(64-bit) Driver=/opt/simba/prestoodbc/lib/64/libprestoodbc_sb64.so

Wenn Sie diesem Schritt folgen und keine Verbindung herstellen können, lesen Sie die Anleitungen für Installieren des Treibers mithilfe der Datei u/min auf der Magnitude Simba-Website für weitere Details.

 

Weitere Informationen
Progress OpenEdge
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Wenden Sie sich an die Kundenbetreuung von Progress.

Neueste Treiberversion von Tableau getestet: 11.1

Tableau wird davon ausgehen, dass neue Treiber kompatibel sind, aber Änderungen können eingeführt werden, die wir noch nicht getestet haben. Wenn eine neuere Treiberversion Probleme verursacht, Fall melden, um es uns mitzuteilen.

Weitere Informationen
Salesforce
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Die Installation eines Treibers ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
SAP HANA
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Melden Sie sich imSAP Software Download Center an, um den Windows-Treiber für SAP HANA zu bekommen. Wenn Sie keine Anmeldedaten haben, wenden Sie sich an Ihren SAP-Administrator, um den Treiber zu erhalten.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.0 - 2019.3

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den JDBC-Treiber für SAP HANA auf Ihrem Mac-Computer zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Falls Java noch nicht auf Ihrem Mac installiert ist, laden Sie die neueste Java-Version von https://www.java.com/en/download herunter und installieren Sie sie.
  3. Holen Sie sich den SAP HANA JDBC-Treiber (ngdbc.jar) von Ihrem Administrator und kopieren Sie ihn in das Verzeichnis ~/Library/Tableau/Drivers. Dieses Verzeichnis wird beim ersten Start von Tableau erstellt.
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie Leserechte für die .jar-Datei haben, damit Tableau darauf zugreifen kann.
  5. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu SAP HANA.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2019.1.4 - 2019.3.1

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den JDBC-Treiber für SAP HANA auf Ihrem Mac-Computer zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Prep Builder.
  2. Falls Java noch nicht auf Ihrem Mac installiert ist, laden Sie die neueste Java-Version von https://www.java.com/en/download herunter und installieren Sie sie.
  3. Holen Sie sich den SAP HANA JDBC-Treiber (ngdbc.jar) von Ihrem Administrator und kopieren Sie ihn in das Verzeichnis ~/Library/Tableau/Drivers. Dieses Verzeichnis wird beim ersten Start von Tableau erstellt.
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie Leseberechtigungen für die .jar-Datei haben, damit Tableau darauf zugreifen kann.
  5. Öffnen Sie Tableau Prep und stellen Sie eine Verbindung zu SAP HANA her.

 

Weitere Informationen

Melden Sie sich imSAP Software Download Center an, um den Windows-Treiber für SAP HANA zu erhalten. Wenn Sie keine Anmeldedaten haben, wenden Sie sich an Ihren SAP-Administrator, um den Treiber zu erhalten.

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Treiber sind auf dem SAP Marketplace verfügbar. Sie benötigen ein Konto, um auf sie zugreifen und sie herunterladen zu können.

Nachdem Sie den Treiber installiert haben, fügen Sie den folgenden Abschnitt, an die /etc/odbcinst.ini Datei:

[HDBODBC] Description = SAP HANA Driver Driver = /usr/sap/hdbclient/libodbcHDB.so FileUsage = 1

 

Weitere Informationen
SAP NetWeaver Business Warehouse
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Melden Sie sich im SAP Software Download Centeran, um den Windows-Treiber für SAP NetWeaver Business Warehouse zu erhalten. Wenn Sie keine Anmeldedaten haben, bitten Sie Ihren SAP-Administrator um Unterstützung beim Beschaffen des Treibers.

 

Weitere Informationen
SAP Sybase ASE
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Melden Sie sich im SAP Software Download Center an, um den Windows-Treiber für SAP Sybase ASE zu erhalten. Wenn Sie keine Anmeldedaten haben, bitten Sie Ihren SAP-Administrator um Unterstützung beim Beschaffen des Treibers.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Melden Sie sich im SAP Software Download Center an, um den Windows-Treiber für SAP Sybase ASE zu erhalten. Wenn Sie keine Anmeldedaten haben, bitten Sie Ihren SAP-Administrator um Unterstützung beim Beschaffen des Treibers.

Weitere Informationen
SAP Sybase IQ
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Melden Sie sich im SAP Software Download Center an, um den Windows-Treiber für SAP Sybase IQ zu erhalten. Wenn Sie keine Anmeldedaten haben, bitten Sie Ihren SAP-Administrator um Unterstützung beim Beschaffen des Treibers.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Melden Sie sich im SAP Software Download Center an, um den Windows-Treiber für SAP Sybase IQ zu erhalten. Wenn Sie keine Anmeldedaten haben, bitten Sie Ihren SAP-Administrator um Unterstützung beim Beschaffen des Treibers.

Weitere Informationen
ServiceNow ITSM
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.3 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.3 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
SharePoint Lists
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.2 - 2019.3
Herunterladen Windows 32 Bit, 64 Bit

Klicken Sie auf den Download-Link und befolgen Sie die Anweisungen, um den Windows-Treiber für SharePoint-Listen (CData ODBC-Treiber für SharePoint) zu installieren.

Hinweis: Bei der Verwendung des CData-Treibers mit dem Tableau SharePoint-Listen Connector fallen keine Lizensgebühren an. Wenn Sie jedoch diesen CData-Treiber mit dem Tableau Anderen Datenbanken (ODBC) Connector oder außerhalb von Tableau verwenden, können Lizenzgebühren anfallen.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.2 - 2019.3
Herunterladen Mac 32 Bit, 64 Bit

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für SharePoint-Listen zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Laden Sie die Treiber von dem Download Mac-Link herunter.
  3. Klicken Sie auf die heruntergeladene DMG-Datei.
  4. Doppelklicken Sie auf die PKG-Datei „CData ODBC-Treiber für SharePoint“, um das Installationsprogramm auszuführen.
  5. Akzeptieren Sie die Standardwerte.
  6. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie die Verbindung zu den SharePoint-Listen her.

Hinweis: Bei der Verwendung des CData Treibers mit dem Tableau SharePoint-Listen Connector fallen keine Lizensgebühren an. Wenn Sie diesen CData-Treiber jedoch mit dem Tableau Anderen Datenbanken (ODBC) Connector oder außerhalb von Tableau verwenden, können Lizenzgebühren anfallen.

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 2018.3 - 2019.3

Befolgen Sie diese Anweisungen um den Linux 64-Bit-SharePoint-Listen Treiber für Tableau Server herunterzuladen und zu installieren.

Auf CentOS und RHEL:

  1. Download die .rpm-Datei.
  2. Zum Installieren des Treibers führen Sie den folgenden Befehl aus:

    sudo yum install SharePoint_Tableau_6883.x86_64.rpm

Auf Ubuntu:

  1. Download die .deb-Datei.
  2. Zum Installieren des Treibers führen Sie den folgenden Befehl aus:

    sudo gdebi SharePoint_Tableau_6883.x86_64.deb

Nach der Installation des Treibers fügen Sie diesen Eintrag in die Datei /etc/odbcinst.ini, falls er nicht bereits vorhanden ist:

[CData-ODBC-Treiber für SharePoint] Beschreibung = CData-ODBC-Treiber für SharePoint 2018 Driver=/opt/cdata/cdata-odbc-driver-for-sharepoint/lib/libsharepointodbc.x86.so

 

Weitere Informationen
Snowflake
Tableau Desktop und Tableau Server: 9.3 - 2019.3

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Windows-ODBC-Treiber für Snowflake herunterzuladen:

  1. Melden Sie sich bei Ihrer Snowflake-Instanz an.
  2. Wählen Sie Hilfe > Download > ODBC-Treiber.
  3. Wählen Sie den ODBC-Treiber für Ihr Betriebssystem, um die neueste Version herunterzuladen.

Detaillierte Informationen zur Installation und Konfiguration erhalten Sie auf der Seite zum ODBC-Treiber über den Link zur Snowflake-Dokumentation.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 9.3 - 2019.3

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac ODBC-Treiber für Snowflake zu installieren:

  1. Melden Sie sich bei Ihrer Snowflake-Instanz an.
  2. Wählen Sie Hilfe > Download > ODBC-Treiber.
  3. Wählen Sie den ODBC-Treiber für Ihr Betriebssystem, um die neueste Version herunterzuladen.

Detaillierte Informationen zur Installation und Konfiguration erhalten Sie auf der Seite zum ODBC-Treiber über den Link zur Snowflake-Dokumentation.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.2.1 - 2019.3.1

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac ODBC-Treiber für Snowflake zu installieren:

  1. Melden Sie sich bei Ihrer Snowflake-Instanz an.
  2. Wählen Sie Hilfe > Download > ODBC-Treiber.
  3. Wählen Sie den ODBC-Treiber für Ihr Betriebssystem, um die neueste Version herunterzuladen.

Detaillierte Informationen zur Installation und Konfiguration erhalten Sie auf der Seite zum ODBC-Treiber über den Link zur Snowflake-Dokumentation.

 

Weitere Informationen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-ODBC-Treiber für Snowflake herunterzuladen:

  1. Melden Sie sich bei Ihrer Snowflake-Instanz an.
  2. Wählen Sie Hilfe > Download > ODBC-Treiber.
  3. Wählen Sie den 64-Bit-ODBC-Treiber für Windows, um die neueste Version herunterzuladen.

Detaillierte Informationen zur Installation und Konfiguration erhalten Sie auf der Seite zum ODBC-Treiber über den Link zur Snowflake-Dokumentation.

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Treiber und Installationsanweisungen sind auf der Snowflake-Website verfügbar:

https://docs.snowflake.NET/manuals/user-guide/odbc-download.html

Weitere Informationen
Spark SQL
Tableau Desktop und Tableau Server: 8.2.8 - 8.2.x, 8.3.3 - 8.3.x, 9.0 10.4
Herunterladen Windows 32 Bit

Mit dem SparkSQL-Konnektor können Sie eine Verbindung zu einem Spark-Cluster auf Azure HDInsight, Databricks oder Apache Spark herstellen.

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows 32-Bit-Treiber für Spark SQL.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop und Tableau Server: 8.2.8 - 8.2.x, 8.3.3 - 8.3.x, 9.0 – 2019.3
Herunterladen Windows 64 Bit

Sie können den SparkSQL Connector verwenden, um sich mit einem Spark Cluster auf Azure HDInsight, Databricks oder Apache Spark zu verbinden.

Klicken Sie auf den Download-Link und installieren Sie den Windows 64-Bit-Treiber für Spark SQL.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.2 - 2019.3

Der Mac-Treiber für Spark SQL wird standardmäßig mit Tableau Desktop installiert.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 8.2.8 - 8.2.x, 8.3.3 - 8.3.x, 9.0 10.1
Herunterladen Mac 32 Bit, 64 Bit

Follow these steps to install the Spark SQL driver for your Mac computer:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Klicken Sie auf den Download-Link, um die Treiber herunterzuladen.
  3. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei „TableauDrivers.dmg“.
  4. Doppelklick SimbaSparkODBC.dmg, um den Installer zu starten.
  5. Akzeptieren Sie die Standardwerte.
  6. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu Spark SQL her.
  7.  

    Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.2.1 - 2019.3.1
Herunterladen Windows 64 Bit

Sie können den SparkSQL-Connector verwenden, um sich mit einem Cluster Spark in Azure HDInsight, Databricks oder Apache Spark zu verbinden.

Klicken Sie auf den Download -Link und installieren Sie den Windows 64-Bit-Treiber für Spark SQL.

 

Weitere Informationen

Der Mac-Treiber für Spark SQL wird standardmäßig mit Tableau Prep installiert.

Weitere Informationen
Tableau Server: 2018,1-2019.3
Herunterladen Linux 64 Bit

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Linux 64-Bit-Treiber für Spark SQL auf CentOS und RHEL herunterzuladen und zu installieren.

  1. Klicken Sie auf den Download -Link, um den Treiber herunterzuladen.
  2. Zum Installieren des Treibers führen Sie den folgenden Befehl aus:
    sudo yum install simbaspark-1.2-x86_64.rpm

Nach der Installation des Treibers fügen Sie diesen Eintrag in die Datei /etc/odbcinst.ini, falls er nicht bereits vorhanden ist:

[Simba Spark-ODBC-Treiber 64-Bit] Beschreibung = Simba Spark-ODBC-Treiber (64-Bit) Driver=/opt/simba/spark/lib/64/libsparkodbc_sb64.so

 

Weitere Informationen
Spatial File
Tableau Desktop und Tableau Server: 10.2 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 10.2 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Splunk
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Windows-Treiber für Splunk zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die Splunk ODBC -Treiberseite und melden Sie sich an.
  2. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Windows-Treiber für Splunk zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die Splunk ODBC  -Treiberseite und melden Sie sich an.
  2. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.

 

Weitere Informationen
Statistical File
Tableau Desktop und Tableau Server: 9.0 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: 9.0 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: 2018.1.2 - 2019.3.1

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Teradata
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Über die Verbindung mit einem Server Teradata für Tableau Desktop 8.2.9 - 8.2.x, 8.3.4 und höher, können Sie den Teradata-Connector verwenden um eine Verbindung zum Teradata Unity-Server herzustellen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für Teradata zu installieren:

  1. Gehen Sie  zur Teradata -Download- Seite und melden Sie sich an.
  2. Wählen Sie ODBC-Treiber > Windows.
  3. Laden Sie den neuesten Teradata-ODBC-Treiber für Windows herunter.
  4. Extrahieren Sie die heruntergeladene Datei und installieren Sie die Treiber.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: Alle unterstützten Versionen

Neben der Verbindung zu einem Server Teradata für Tableau Desktop 8.2.9 - 8.2.x, 8.3.4 und höher, können Sie den Teradata-Connector verwenden, eine Verbindung zum Teradata Unity-Server herzustellen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Mac-Treiber für Teradata zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Melden Sie sich auf der Downloads -Seite von Teradata bei Ihrem Teradata-Konto an.
  3. Wählen Sie ODBC-Treiber > Mac.
  4. Laden Sie den aktuellen Teradata-ODBC-Treiber für Mac OS X herunter.
  5. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene TAR-Datei.
  6. Klicken Sie auf Öffnen, um die Datei Teradata.pkg auszuführen.Akzeptieren Sie die Standardeinstellungen
    Hinweis: Die folgende Fehlermeldung kann erscheinen: "ODBC Administrator Tool scheint nicht installiert zu sein." Klicken Sie auf OK, um den Fehler zu beheben; er wirkt sich nicht auf die Treiberinstallation aus.
  7. Starten Sie Ihren Computer neu.
  8. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu einem Teradata-Server her.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Zusätzlich zur Verbindung mit einem Teradata-Server können Sie mithilfe des Teradata-Connectors auch eine Verbindung zum Teradata Unity-Server herstellen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Mac-Treiber für Teradata zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Prep Builder.
  2. Melden Sie sich auf der Downloads -Seite von Teradata bei Ihrem Teradata-Konto an.
  3. Wählen Sie ODBC-Treiber > Mac.
  4. Laden Sie den aktuellen Teradata-ODBC-Treiber für Mac OS X herunter.
  5. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene TAR-Datei.
  6. Klicken Sie auf Öffnen, um die Datei Teradata.pkg auszuführen. Akzeptieren Sie die Standardeinstellungen.
    Hinweis: Die folgende Fehlermeldung kann erscheinen: "ODBC Administrator Tool scheint nicht installiert zu sein." Klicken Sie auf OK, um den Fehler zu beheben; er wirkt sich nicht auf die Treiberinstallation aus.
  7. Starten Sie Ihren Computer neu.
  8. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu einem Teradata-Server her.

 

Weitere Informationen

Neben einer Verbindung zum Teradata-Server können Sie mithilfe des Teradata-Konnektors auch eine Verbindung zum Teradata Unity-Server herstellen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für Teradata zu installieren:

  1. Gehen Sie zur Teradata Download Seite und melden Sie sich an.
  2. Wählen Sie ODBC-Treiber > Windows.
  3. Laden Sie den neuesten Teradata-ODBC-Treiber für Windows herunter.
  4. Extrahieren Sie die heruntergeladene Datei und installieren Sie die Treiber.

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Tableau unterstützt Teradata ODBC-Treiber für Linux, Versionen 16.x oder höher.

Treiber sind auf der Teradata-Website unter dem folgenden URL erhältlich:

https://Downloads.Teradata.com/Download/Connectivity/ODBC-Driver/Linux

Hinweis: Tableau Server unterstützt keine Teradata auf Ubuntu.

  1. Laden Sie die neueste Tar-Datei herunter, und extrahieren Sie dann den Inhalt mit dem folgenden Befehl und ersetzen Sie die [Tar-Dateiname] durch den Namen der heruntergeladenen Tar-Datei:

    .tar.gz TAR - Xzvf ~/Downloads/[tar Dateiname]

    Beispiel:

    TAR - Xzvf ~/Downloads/todbc1610__linux_indep.16.10.00.03-1.tar.gz

  2. Installieren Sie die Treiber Abhängigkeiten die in der Treiber-Info-Datei auf der Teradata-Website aufgeführt sind.
  3. Installieren Sie den Treiber mit den folgenden Befehl, womit der [Treiber Dateiname] mit dem Namen der .rpm Datei ersetzt wird:

    sudo yum install [Treiber Dateiname] .rpm

    Beispiel:

    sudo yum install tdodbc1610-16.10.00.03-1.noarch.rpm

  4. Nach der Installation des Treibers fügen Sie den folgenden Eintrag zu der Datei /etc/odbcinst.ini hinzu, wenn es nicht bereits vorhanden ist.Ersetzen Sie [Treiberversion] durch die Version des Treibers und [Dateiname] durch den Namen der gemeinsamen Bibliotheksdatei, die von der installierten Treiberversion verwendet wird.
    [Teradata] Beschreibung = Treiber (64-bit) für Teradata ODBC-Treiber = / opt/Teradata/Client / [Treiberversion] /lib64/ [Dateiname] .so

    Wenn Sie beispielsweise den Teradata ODBC Treiberversion 16.20 installieren, würden Sie diesen Eintrag hinzufügen:

    [Teradata] Beschreibung = Teradata ODBC-Driver(64-bit) Driver=/opt/teradata/client/16.20/lib64/tdataodbc_sb64.so

 

Weitere Informationen
Teradata OLAP Connector
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Wenden Sie sich an die Kundenbetreuung von Teradata.

Weitere Informationen
Text File
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Desktop: Alle unterstützten Versionen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
TIBCO Data Virtualization
Tableau Desktop und Tableau Server: 9.3.1 - 2019.3

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Windows-Treiber für TIBCO Datenvirtualisierung (früher Cisco Information Server genannt) herunterzuladen:

  1. Gehen Sie zur edelivery.tibco.com.
  2. Suchen Sie nach TIBCO Datenvirtualisierung und gehen Sie zur Seite TIBCO Datenvirtualisierung auf TIBCO eDelivery.
  3. Wählen Sie Download und melden Sie sich bei Ihrem Konto an.
  4. Wählen Sie auf der Downloadseite Ihr Betriebssystem aus.
  5. Stimmen Sie den Bedingungen zu, wählen Sie die Option Individuelle Datei und erweitern Sie die Liste der Download-Dateien.
  6. Wählen Sie die Datei mit dem Namen TIB_tdv_drivers_X.X.X_all.zip, wobei X.X.X die aktuelle Version ist.
  7. Laden Sie den Treiber herunter und installieren Sie ihn.
Weitere Informationen
Vertica
Tableau Desktop und Tableau Server: Alle unterstützten Versionen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Windows-Treiber für Vertica zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die Vertica-Download -Seite auf der Vertica-Webseite.
  2. Laden Sie die neueste Version des ODBC-Treibers für Windows herunter und installieren Sie sie.

 

Weitere Informationen
Tableau Desktop: Alle unterstützten Versionen

Installieren Sie den Mac-Treiber für Ihre Vertica-Version:

Vertica 7.1 und höher – Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für Vertica 7.1 und höher zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Desktop.
  2. Laden Sie den ODBC-Treiber für Mac von der Vertica Downloads Seite auf der Vertica-Website herunter.
  3. Halten Sie die Control-Taste gedrückt Vertica - Odbc-[Version].mac.pkg, und klicken Sie dann auf Öffnen um das Paket auszuführen. Akzeptieren Sie die Standardeinstellungen.
  4. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu Vertica her.

Vertica 7.0.x und früher – Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für Vertica 7.0.x und frühere Versionen zu installieren:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie über einen ODBC-Administrator verfügen. Sie können einen von Apple herunterladen: https://support.apple.com/kb/DL895. Control-Klick, um die heruntergeladene dmg zu installieren.
  2. Laden Sie die neueste Version des 64-Bit-MAC -Treibers von der myVertica-Portalherunter.
    Andere Installationsszenarios finden Sie unter Installation des ODBC-Treibers auf Macintosh OS X auf der Vertica-Website.
  3. Starten Sie Terminal, und geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Zielverzeichnis zu erstellen:
    Sudo Mkdir -p /Library/ODBC/vertica
  4. Wechseln Sie zum eben erstellten Verzeichnis:
    cd /Library/ODBC/vertica
  5. Entpacken Sie die Datei mit dem ODBC-Treiber mithilfe des folgenden Befehls:
    Sudo Tar - Xzf ~/Downloads/vertica-odbc-[version].64.mac.tar
    Hinweis: Ersetzen Sie die [Version] mit der Versionsnummer der Datei die Sie heruntergeladen haben.
  6. Klicken Sie auf den Herunterladen-Link, um die Treiber herunterzuladen.
  7. Doppelklicken Sie im Ordner „Downloads“ auf TableauDrivers.dmg.
  8. Doppelklicken Sie auf Tableau Vertica Configure.pkg und akzeptieren Sie die Standardeinstellungen. Sie werden aufgefordert, Ihren Mac neu zu starten.
  9. Öffnen Sie Tableau Desktop und stellen Sie eine Verbindung zu Vertica her.

 

Weitere Informationen
Tableau Prep Builder: Alle unterstützten Versionen

Installieren Sie den Mac-Treiber für Ihre Vertica-Version:

Vertica 7.1 und höher – Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für Vertica 7.1 und höher zu installieren:

  1. Schließen Sie Tableau Prep Builder.
  2. Laden Sie den ODBC-Treiber für Mac von der Vertica Downloads-Seite auf der Vertica-Website herunter.
  3. Halten Sie die Control-Taste gedrückt aufVertica - Odbc-[Version].mac.pkg, und klicken Sie dann auf Öffnen um das Paket auszuführen. Akzeptieren Sie die Standardeinstellungen.
  4. Öffnen Sie Tableau Prep und stellen Sie eine Verbindung zu Vertica her.

Vertica 7.0.x und früher – Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Mac-Treiber für Vertica 7.0.x und frühere Versionen zu installieren:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie über einen ODBC-Administrator verfügen. Sie können einen von Apple herunterladen: https://support.apple.com/kb/DL895. Control-Klick, um die heruntergeladene dmg zu installieren.
  2. Laden Sie die neueste Version des64-Bit-MAC -Treibers vom myVertica-Portalherunter.
    Andere Installationsszenarios finden Sie unter Installation des ODBC-Treibers auf Macintosh OS X auf der Vertica-Website.
  3. Starten Sie Terminal, und geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Zielverzeichnis zu erstellen:
    Sudo Mkdir -p /Library/ODBC/vertica
  4. Wechseln Sie zum eben erstellten Verzeichnis:
    cd /Library/ODBC/vertica
  5. Entpacken Sie die Datei mit dem ODBC-Treiber mithilfe des folgenden Befehls:
    Sudo Tar - Xzf ~/Downloads/vertica-odbc-[version].64.mac.tar
    Hinweis: Ersetzen Sie die [Version] mit der Versionsnummer der Datei die Sie heruntergeladen haben.
  6. Klicken Sie auf den Download-Link, um die Treiber herunterzuladen.
  7. Doppelklicken Sie auf TableauDrivers.dmg im Ordner Downloads.
  8. Doppelklicken Sie auf Tableau Vertica Configure.pkg und akzeptieren Sie die Standardwerte. Sie werden aufgefordert, Ihren Mac neu zu starten.
  9. Öffnen Sie Tableau Prep und stellen Sie eine Verbindung zu Vertica her.

 

Weitere Informationen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Windows-Treiber für Vertica zu installieren:

  1. Gehen Sie auf die Vertica-Download -Seite auf der Vertica-Website.
  2. Laden Sie die neueste Version des ODBC-Treibers für Windows herunter und installieren Sie sie.

 

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Laden Sie die Vertica 7.1.x Linux u/min oder Tar-Treiber von der Vertica-Website herunter und installieren Sie die 64-Bit-ODBC-Treiber:

https://my.vertica.com/download/vertica/client-drivers/

  • Laden Sie von CentOS und RHEL die RPM-Datei herunter und führen Sie anschließend den folgenden Befehl aus:

    Sudo Yum installieren Vertica-Client-7.1.2-0.x86_64.rpm

  • Laden Sie unter Ubuntu die Tar-Datei herunter und extrahieren Sie den Inhalt mit dem folgenden Befehl:

    Sudo tar - C / - Xzvf Vertica-Client-7.1.2-0.x86_64.tar.gz

Fügen Sie dann bei allen Distributionen den folgenden Abschnitt an die/etc/odbcinst.ini Datei:

[Vertica] Driver=/OPT/vertica/lib64/libverticaodbc.so

 

Weitere Informationen
Web Data Connector
Tableau Desktop und Tableau Server: 9.1 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen
Tableau Server: 10.5 - 2019.3

Es muss kein Treiber installiert werden.

Weitere Informationen

Diese Datenquelle wird auf dem ausgewählten Betriebssystem nicht unterstützt.

Webdaten-Konnektoren der Community

Hier finden Sie Webdaten-Konnektoren, die von Kunden und Partnern von Tableau erstellt wurden.