MillerCoors verwendet Tableau Online zur Deckung des Bedarfs an besseren Daten.


Heute verwendet das MillerCoors-Außendienstteam Tableau Online, um Verkaufschancen zu erkennen und Daten an die Einzelhändler weiterzugeben Mithilfe einer Cloudlösung können die Außendienstmitarbeiter vor und während der Kundentermine Daten auf einem Tablet aufrufen.

In nur 90 Tagen hat das Unternehmen den Wechsel vom Pilotbetrieb zu einer Bereitstellung im ganzen Unternehmen vollzogen. Dank Tableau Online konnte das Unternehmen erst einmal klein anfangen und die Skalierung dann nach Bedarf vornehmen. Heute greifen ungefähr 300 Mitarbeiter auf Dashboards in Tableau Online zu.

Jim Webb, Director of Customer Solutions Operations, erzählt, dass er häufig von Außendienstmitarbeitern angerufen wird, die ihm berichten, dass die Arbeit jetzt viel schneller und leichter von der Hand geht.


Tableau: Wie sind Sie auf Tableau gekommen?
Jim Webb, Director of Customer Solutions Operations: Als wir begannen, mit Tableau zu arbeiten, haben wir eine wirklich klare Chance für unsere Außendienstteams gesehen, und zwar wegen der Art und Weise, wie sie Daten nutzen, und wegen der Art und Weise, wie sie diese Daten potenziell zusammen mit unseren Einzelhändlern nutzen könnten.

Tableau: Warum haben Sie eine Cloudlösung gewählt?
Jim: Wenn unser Team verkauft, geschieht dies im Rahmen eines Fünf-Minuten-Kundenbesuchs. Das passiert mit dem iPad auf dem Tresen, während das Geschäft brummt. Und ohne eine cloudbasierte Lösung, die sie auf ihrem Mobilgerät nutzen können, wäre das eine ziemlich schwierige Angelegenheit. Es ist uns aber sehr gut gelungen, die Gesprächsführung mit unseren Einzelhändlern zu ändern.

Und die Cloud war eine großartige Möglichkeit, schnell eine Lösung zu implementieren, ohne sich über große Ausgaben für die Infrastruktur oder eine lange Anlaufphase der Infrastruktur in unserem Unternehmen Gedanken machen zu müssen. Wir konnten die Gelegenheit sehr, sehr schnell ergreifen und die Lösung dann in weniger als drei Monaten skalieren und von einer kleinen Pilotgruppe auf unser gesamtes Vertriebsteam ausdehnen.

[Tableau Online] war die perfekte Wahl für unsere erste wirklich große Unternehmensbereitstellung, angesichts der Tatsache, dass sich unsere Außendienstmitarbeiter ständig im mobilen Einsatz befinden – und wegen des Vertriebszyklus, mit dem sie es zu tun haben.

Jim: Das war also die perfekte Wahl für eine Tableau-Evolution bei uns, und zwar gleich bei unserer ersten richtig großen Unternehmensbereitstellung. Vor allem Tableau Online hat sich als tolle Lösung erwiesen, um uns das zu bieten, angesichts der Tatsache, dass sich unsere Außendienstmitarbeiter ständig im mobilen Einsatz befinden – und wegen des Vertriebszyklus, mit dem sie es zu tun haben.

Tableau Online hat uns also gleich zwei richtig große Erfolge beschert. Einerseits versetzt es uns in die Lage, unsere Benutzer dazu zu befähigen, die Story zu erzählen. Der zweite Aspekt dieser Erfolgsgeschichte ist jedoch, dass wir unserem Vertriebsteam jetzt wieder ein ausgewogeneres Verhältnis zwischen Berufs- und Privatleben bieten können.

Tableau: Inwiefern sind Ihre Analysen seit der Einführung von Tableau Online besser geworden?
Jim: Unser Vertriebsteam musste früher sechs, sieben, acht verschiedene Excel-Berichte aus einem VPN herunterziehen – und das ging nur auf einem Desktop-Computer. Wirklich alle lagen mir in den Ohren, „weißt du Jim, ich verbringe den Großteil meiner Sonntagnachmittage und -abende damit, mir diese Berichte herunterzuziehen, um mich auf meine Verkaufsgespräche vorzubereiten.“

Jetzt können wir mit ihnen sprechen, und sie können 15 Minuten vor dem Termin im Auto auf dem Parkplatz den kompletten Vertriebsbericht herunterziehen, sich ansehen, was sie mit dem Einzelhändler besprechen müssen, und einige wesentliche Verkaufschancen zusammenfassen, die unserem Einzelhändler helfen, die Größe und den Wert seiner Bierkategorie zu steigern.

Tableau: Welche Rückmeldungen erhalten Sie von Ihrem Vertriebsteam?
Jim: Wenn sie uns anrufen, hören wir ständig von ihren Erfolgen, die sie vorher nicht erzielen konnten, und davon, dass ihnen die Arbeit jetzt schneller und leichter von der Hand geht.

Die Cloud war für uns eine großartige Möglichkeit, schnell eine Lösung zu implementieren, ohne uns über eine lange Anlaufphase der Infrastruktur in unserem Unternehmen Gedanken machen zu müssen. Wir konnten die Gelegenheit sehr, sehr schnell ergreifen und die Lösung dann in weniger als drei Monaten skalieren und von einer kleinen Pilotgruppe auf unser gesamtes Vertriebsteam ausdehnen.

Tableau: Was ist das für ein Gefühl?
Jim: Das ist ein tolles Gefühl. Ich habe schon immer mit Daten gearbeitet, um den Einzelhändlern Storys zu erzählen und ihnen zu helfen, größere Umsätze zu erzielen. Und wenn ich ein ganzes Vertriebsteam aus 250 Mitarbeitern sehe, die dank Tableau Online diese Storys erzählen und die Kunden fesseln können, bedeutet das einen großen Unterschied für meinen Arbeitstag und unser Auftreten gegenüber dem Kunden.

Tableau: Wie wirkt sich Tableau auf Ihren Arbeitsalltag aus?
Jim: Ich kann mir keine andere Lösung vorstellen, mit der wir innerhalb von nur 90 Tagen den Wechsel von einem Testfall zu einer Pilotgruppe und schließlich zur vollen Bereitstellung hätten vollziehen können, wie wir es mit Tableau Online geschafft haben.

Wir verdienen unseren Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Bier. Das Produkt macht Spaß, das Unternehmen auch.. Aber wir verwenden jede Menge Daten. Und Daten machen nicht immer Spaß. Mit Tableau zu spielen, die Daten online abzurufen und dann jedem bereitzustellen, ist eine großartige Möglichkeit, dafür zu sorgen, dass die Analysen für ein Produkt, das Spaß macht, ebenfalls Spaß machen.

Das könnte Sie auch interessieren ...