Gesamtbetriebskosten von Tableau

Die komplette Analytics-Plattform ohne versteckte Kosten

Je stärker die Menge an Daten, die Unternehmen erfassen und speichern, wächst, desto mehr steigt der Bedarf an Analytics. Ob Einzelpersonen oder das gesamte Unternehmen – überall steigt das Bedürfnis, Entscheidungen mit Daten zu optimieren und zu beschleunigen. Die Investition in eine Analytics-Plattform muss gut überlegt sein. Eine solche Plattform sollte allen Stellen den Zugriff und die Flexibilität bieten, die sie für die schnellere Gewinnung von Erkenntnissen benötigen.

Warum Sie die Gesamtbetriebskosten Ihrer Lösung einer genauen Prüfung unterziehen sollten

Die Lizenzkosten für Software stellen nur einen relativ kleinen Teil der Gesamtkosten für den Betrieb und die Wartung von Business Intelligence (BI)-Plattformen dar. Komplexe Lizenzierungsoptionen und nicht integrierte Produktsuiten erschweren einen vollständigen Überblick über die wirklichen BI-Gesamtbetriebskosten.

Bei der Auswahl einer modernen BI-Plattform sollten Käufer daher den wirtschaftlichen Nutzen im Verhältnis zu den mehrjährigen Gesamtkosten für die unternehmensweite Bereitstellung prüfen und dabei auch folgende Faktoren berücksichtigen:

  • Zusätzliche Kosten für die Bereitstellung des vollständigen Funktionsumfangs

    Kunden, die eine BI-Plattform in Erwägung ziehen, sollten die mehrjährigen Kosten einkalkulieren, die für die Infrastruktur, Bereitstellung und Wartung anfallen sowie für die IT-Vollzeitarbeitskräfte, die das System bereitstellen und skalieren. Die Kosten für IT-Vollzeitarbeitskräfte sind der größte Faktor in den Gesamtbetriebskosten der meisten Unternehmen. Da aber die Tableau-Plattform Endbenutzern die Möglichkeit bietet, eigene Fragestellungen an Daten zu richten, nehmen die Anfragen an die IT zur Erstellung von Berichten und Dashboards ab. Und auch bei echten oder vermeintlichen Selfservice-Analytics gibt es Unterschiede. Bei anderen Produkten hat ein Berichtentwickler die Möglichkeit, eine spezielle Interaktivität zu erwarteten Fragen von Geschäftsanwendern zu integrieren. Für alle dabei nicht berücksichtigten Fragestellungen ist aber eine technische Unterstützung zur Erstellung einer zusätzlichen Funktionalität erforderlich. Solche Dinge erhöhen den Bedarf an Vollzeitarbeitskräften und die von Wettbewerbern angebotenen Lizenzpreise.

  • Zukünftige Skalierbarkeit

    Aufgrund der steigenden Zahl von Benutzern Ihrer BI-Plattform werden auch die Anwendungsfälle mit der Zeit immer komplexer, und die eingesetzten Technologien, die zur ihrer Unterstützung erforderlich sind, können sich ändern. Eine zusätzliche Infrastruktur, weitere externe Internetanbieter oder mehr Mitarbeiter für mehr Wachstum und Skalierung können beispielsweise zu einem exponentiellen Anstieg Ihrer Kosten führen. Tableau bietet eine einzige integrierte und erweiterbare Plattform für lokal vor Ort wie für in der Cloud gespeicherte Daten. Bei anderen Produkten müssen Sie die BI-Inhalte neu aufbauen, wenn Sie die Infrastruktur ändern. Mit Tableau können Sie dagegen die Ihre Bereitstellung mühelos umstellen, wenn sich die technische Umgebung wandelt.

  • Markteinführung und Akzeptanz

    Bei den Gesamtbetriebskosten wird häufig übersehen, dass die Entwicklung und Bereitstellung einer Lösung für Benutzer in der gesamten Organisation sehr zeitaufwendig ist. Eine BI-Plattform hat jedoch nur dann einen Sinn, wenn sie auch von den Mitarbeitern genutzt wird. Wenn jeder Mitarbeiter einer Organisation neue Erkenntnisse aus seinen Daten ziehen kann, machen die Vorteile die Gesamtbetriebskosten häufig bei Weitem wett. Tableau hat sich dem Erfolg seiner Kunden verschrieben und bietet Schulungen, Foren und eine stabile Community, damit Mitarbeiter mehr Erkenntnisse in weniger Zeit gewinnen können. Die Gesamtbetriebskosten einer BI-Plattform sollten immer im Hinblick auf den wirtschaftlichen Nutzen bewertet werden, den die Plattform für die Organisation bietet.

Ich kann Ihnen sagen, dass da wirklich 10.000–20.000 Arbeitsstunden in Bezug auf die generierte Produktivität zusammenkommen, allein aufgrund der Möglichkeiten der Automatisierung und Standardisierung in Tableau. Dazu kommt der große Wert für das Unternehmen, der ist im Grunde unschätzbar.

Sie suchen nach dem richtigen Mix?

Lesen Sie die Informationen zu den Lizenzoptionen von Tableau und stellen Sie vor diesem Hintergrund die optimale Kombination unterschiedlicher Rollen mit unterschiedlichen Datenanforderungen zusammen.
Hilfe bei der Zusammenstellung.

Preise für datenorientierte Anwender

Ermitteln Sie die wesentlichen Details. Berechnen Sie Ihre Kosten und holen Sie sich Antworten auf Ihre häufig gestellten Fragen.
Überprüfung der Optionen.

Brown-Forman erweitert Tableau bis zu 1.000 Benutzern in der Cloud

Erfahren Sie, wie Brown-Forman, Hersteller von Jack Daniel‘s, mit dem Abonnementmodell von Tableau die Flexibilität erhöht und die Einstiegsinvestitionen verringert. Damit kann das Unternehmen nach Bedarf skalieren und neuen Benutzern sofort den Zugriff ermöglichen, wenn erforderlich.

Video ansehen

Tableau sorgt für eine höhere Wertschöpfung bei geringeren Gesamtkosten