Der polnische Mobilfunkbetreiber Polkomtel gelangt 10-Mal schneller zu Erkenntnissen


Polkomtel ist einer der größten Mobilfunknetzbetreiber in Polen, der mit Marken wie Plus, Plus na Kartę, Mixplus und Plus Internet auftritt.

Bevor das Unternehmen Tableau einsetzte, verwendete es statische Berichte, und für die Anforderungen der Datenanalyse waren die Teams auf Tabellenkalkulationen oder unterschiedliche Systeme angewiesen. Als diese Berichte schließlich zu den Entscheidungsträgern gelangten, waren sie bereits veraltet.

Bei der Bewertung neuer Tools für die Lösung dieses Problems entschieden sich Business Intelligence-Partner Grzegorz Szalachwij und das BI-Auswahlkomitee für Tableau. Grund dafür war die intuitive Plattform und die Möglichkeit, Daten im Handumdrehen detailliert zu analysieren.

Heute hat Polkomtel ungefähr 300 Tableau-Benutzer, darunter Analysten, Unternehmensanwender und Mitarbeiter in sämtlichen Positionen im Unternehmen. Finanzanalysten verwenden Tableau zum Beispiel, indem sie es in die SAP HANA-Plattform integrieren. Die Teams bei Polkomtel analysieren außerdem auf Hadoop-Plattformen verarbeitete Daten zusammen mit Tableau Data Extracts, die für eine schnelle Datenermittlung verwendet werden. Tableau findet vor allem Anwendung in Vorstandsbesprechungen, um die Vertriebs- und Marketingleistungen zu überwachen. Anstatt Tage oder Wochen warten zu müssen, stehen laut Szalachwij Einblicke zehnmal schneller zur Verfügung als vor der Verwendung von Tableau.


Tableau: Erzählen Sie uns über Polkomtel.
Grzegorz Szalachwij, Business Intelligence-Partner: Polkomtel ist einer der größten Mobilfunknetzbetreiber in Polen, der seine Dienste unter den Marken Plus, Plus na Kartę, Mixplus, Plus Internet vermarktet und kombinierte Dienste mit Medienmarken wie Cyfrowy Polsat und Ipla als Mitglied in der Cyfrowy Polsat-Gruppe anbietet. Das Angebot von Polkomtel wird ständig um Stromversorgungs-, Finanz- (Plus Bank) und Mehrwertdienste erweitert. Wir waren der Vorreiter innovativer Mobiltechnologie auf dem polnischen Markt und auch das erste Unternehmen mit UMTS- und LTE-Diensten im Angebot.

Tableau: Wie sah Ihre Arbeit vor dem Einsatz von Tableau aus?
Grzegorz: Unser Berichtswesen war statisch. Die Teams im Marketing, Vertrieb, Kundenservice und andere waren bei der Berichterstattung alle auf Tabellenkalkulation oder klassische Reporting Suites angewiesen. Das Problem bestand darin, dass es sehr arbeitsintensiv war, die Daten zu integrieren, zu untersuchen, die Berichte zu erstellen, um schließlich die Berichtszahlen detailliert erklären zu können. Außerdem waren all diese Aufgaben natürlich auch besonders zeitintensiv, sodass die Daten, als sie endlich in die Hände der Entscheidungsträger gelangten, bereits wieder veraltet waren.

Tableau: Was haben sie unternommen?
Grzegorz: Ich saß im BI-Auswahlkomitee, das die Einführung eines neuen Tools für die Behebung dieser Probleme erwägte. Uns gefielen besonders die intuitive Bedienung der Tableau-Plattform; die Möglichkeit, Daten beinahe in Echtzeit zu durchsuchen und natürlich die visuellen Darstellungsmöglichkeiten. Uns war jedoch auch klar, dass wir den Umgang mit Tableau nicht durch irgendwelche Laborübungen erlernen konnten, sondern indem wir es direkt im Herzen des Unternehmens einführen und das Tool analytischen Benutzern an die Hand geben. Das haben wir getan.

Tableau: Wer verwendet Tableau bei Polkomtel?
Grzegorz: Momentan haben wir ungefähr 300 Anwender, darunter Datenanalysten und Endverbraucher in Unternehmen, die in unterschiedlichen Positionen im gesamten Unternehmen tätig sind. Vertrieb, Marketing, Operations, Finanzen, Netzwerke und so weiter. Ursprünglich wollten wir mit der Verwendung Einblicke in unsere Vertriebs- und Marketingleistungen erhalten, und dort wird es auch immer noch sehr viel verwendet. Mit der Zeit jedoch breitete sich der Einsatz von Tableau auch in anderen Geschäftsbereichen aus, vor allem, weil es so einfach zu bedienen und bei den Anwendern sehr beliebt ist.

Wenn man sich heute im Unternehmen umsieht, ist überall auf den PCs Tableau zu sehen, um das Management-Berichtswesen, Geomarketing, Analysen zur Datenschürfung sowie Finanzanalysen zu unterstützen. Letzterer Fall wurde durch die Integration in die SAP HANA-Plattform ermöglicht. Tableau analysiert außerdem die auf der Hadoop-Plattform verarbeiteten Daten. Wir verwenden zusätzlich Tableau Data Extracts, um Momentaufnahmen der Daten zu erstellen für noch schnellere Datenanalysen und Datenermittlung.

Tableau: Erzählen Sie uns etwas mehr über die Anwendungsfälle.

Einblicke stehen in Echtzeit zur Verfügung, und Antworten müssen nicht mehr auf die nächsten Tage oder Wochen verschoben werden. Ich kann wirklich behaupten, dass wir jetzt, wo wir Tableau verwenden, bei Besprechungen unsere Einblicke mindestens zehnmal schneller erhalten.

Grzegorz: Der Einsatz von Tableau dürfte sich am deutlichsten bei den regelmäßigen Besprechungen auf Vorstandsebene bemerkbar machen, da hier die Leistung im Einzelhandel und Marketing, sowie die Nachfrage nach Datendiensten und anderen Metriken überwacht und berichtet werden. Einblicke stehen in Echtzeit zur Verfügung, und Antworten müssen nicht mehr auf die nächsten Tage oder Wochen verschoben werden. Ich kann wirklich behaupten, dass wir seit der Verwendung von Tableau bei diesen Besprechungen unsere Einblicke mindestens zehnmal schneller erhalten. Führungskräfte können sogar ‚nebenbei‘ Fragen stellen und unmittelbar noch während der Besprechung Antworten darauf erhalten. Die Zeit bis zum Erlangen von Einblicken ist fast im gesamten Berichtswesen – von Umsatzprognosen bis hin zu Anrufdetailberichten – deutlich gesunken.

Wenn ein Vorstandsmitglied beispielsweise fragt: „Wie verhält sich unsere Plus-Prepaid-Rabattaktion zurzeit in der Region Warschau im Vergleich zu Krakau?“, dann werden die Ergebnisse der Werbeaktion innerhalb weniger Sekunden durchsucht und anhand der Demografie der Zielgruppe, ihrem Standort und ihrer Geschäftsbeziehung zu Plus analysiert.

Zusätzlich zu diesem Anwendungsfall findet Tableau auch Anwendung in klassischen Analyseprozessen, erweiterten Vorhersageanalysen zur Betrugserkennung, Berichten zu Leistungskennzahlen (KPI) in Callcentern und vielen anderen Situationen.

Tableau: Sie sagen, dass Sie heute Antworten zehnmal schneller als zuvor erhalten können. Was bedeutet das für Polkomtel?
Grzegorz: Es bedeutet unternehmerische Flexibilität. Es bedeutet eine höhere Wettbewerbsfähigkeit. Und es bedeutet Unternehmenswachstum. Wir können heute viel schneller auf Vertriebs-, Marketing- und andere Geschäftsmöglichkeiten reagieren. Diese Geschäftsmöglichkeiten verbergen sich vermutlich bereits irgendwo in unseren Daten, doch Tableau deckt diese Daten sofort auf.

Tableau: Was sagen die Anwender zu Tableau?
Grzegorz: Tableau ist ein umfassendes Analysewerkzeug. Es ist benutzerfreundlich, intuitiv und die Visualisierungen beeindrucken jeden, der sie sieht. Wir können unsere Handels-, Standort- und viele andere Daten mit einer einzigen App visualisieren. Natürlich können wir auch Verbindungen mit mehreren verschiedenen und komplexen Umgebungen herstellen, um an Antworten zu gelangen, dazu gehören Teradata, MS SQL Server, SAP HANA, Hadoop und SAS.

Tableau: Welche Rolle hat AstraFox bei Ihrem Erfolg gespielt?
Grzegorz: AstraFox hat diese Tableau-Lösung bei Polkomtel bereitgestellt. Unsere Erwartungen waren sehr hoch, als wir begannen, sie in die Bereitstellung von Tableau einzubeziehen. Und wir wurden nicht enttäuscht.

Das könnte Sie auch interessieren ...