Whitepaper

Sechs Trends bei Analytics im Einzelhandel für 2016

Erstellen
Jeff Huckaby, Market Segment Director, Retail and Consumer Goods, Tableau

Der Trend hin zu Analytics im Einzelhandel ist nicht neu, aber ausgereifte Technologien und Verfahren – und die zahlreichen neuen Möglichkeiten, die sie bieten – wachsen exponentiell.

Beim explosionsartigen Wachstum des Datenvolumens heutzutage kombinieren Unternehmen POS-Daten, Website-Traffic, Marketingzahlen und Transaktionsdaten miteinander, um durch dieses Gesamtbild umsetzbare Erkenntnisse zu erzielen. Dennoch macht die Analyse all dieser Informationen nur einen kleinen Teil der Shopping-Branche aus, die sich im stetigen Wandel befindet.

Treffen Mobilität und Analytics aufeinander, bewegen sich sowohl Kunde als auch der Einzelhändler in Richtung der mobilen Echtzeit-Erfahrung. Der Innovationsschub ist noch lange nicht vorbei. In diesem Whitepaper werden die wichtigsten Trends im Bereich Analytics für Einzelhandel und Konsumgüter 2016 beschrieben, u. a.:

  • Advanced Analytics ist nicht mehr nur etwas für Analysten.
  • Analysewerkzeuge sind auf Mobilgeräten angekommen.
  • Das Internet der Dinge verändert das Einkaufsverhalten.
  • Omnichannel-Datenintegration wird immer ausgereifter.
  • Die Modernisierung des Marketingmixes im Einzelhandel.
  • Echtzeit-Bestandsüberblick wird zum Muss.

Weiterlesen …

Das Ausfüllen dauert nur 15 Sekunden. Falls Sie bereits registriert sind, anmelde.

Über den Autor

image

Jeff Huckaby

Market Segment Director, Retail and Consumer Goods, Tableau

Jeff Huckaby, globaler Branchenstratege und Go-to-Market-Experte für den Einzelhandel, ist leitend für die Go-to-Market-Strategie von Tableau Software verantwortlich. Sein Ziel ist es, die Möglichkeiten für den Einzelhandel zu verbessern, Daten sichtbar und verständlich zu machen. In mehr als 16 Jahren Erfahrung hat Jeff Huckaby erfolgreich verschiedene leitende Funktionen im Bereich der Analyse sowohl im Geschäftsbetrieb wie auch in der IT-Abteilung inne gehabt. Seine Vision und Strategie zur Transformation älterer Unternehmensumgebungen in Selfservice-Modelle auf der Basis visueller Analysen und fortgeschrittener Analytik mündete in innovativen Business-Intelligence-Anwendungen mit erheblich schnelleren Analyseergebnissen und messbar erhöhter Rentabilität.

Durch seine Vision der Weiterentwicklung der Analytik im Einzelhandel wurde Huckaby zu einem führenden Branchenexperten. Seine Leidenschaft für die Nutzung von Daten und Analysen zur Maximierung des Geschäftswerts, zur Erhöhung der Effizienz in den Funktionsbereichen und zur Lösung komplexer Geschäftsprobleme hat ihm einen Platz unter den „Top 25 Information Worker“ des Information Management Magazine 2011 sowie den Business Value of Business Intelligence Award 2008 eingebracht. Diesen Award hat er wegen hoher Kapitalrenditen nach Steuern bei leistungsstarken Unternehmen wie HP und Eli Lilly erhalten.