Tableau 2020.4

Tableau Prep Builder im Browser, Verbesserungen bei räumlichen Daten und das Resource Monitoring Tool für
Tableau Server für Linux

Neueste Version jetzt herunterladen

Analytics, die für Ihren Workflow gemacht ist

Tableau Prep Builder im Browser

Mit Tableau Prep Builder im Browser können Sie Ihre Daten jederzeit bei Zugang zu einem Browser vorbereiten. Die Datenvorbereitung lässt sich so im Rahmen einer einzigen integrierten Plattform im Web durchführen. Sie müssen dann keine einzelnen Desktops verwalten und IT-Administratoren können so durch Upgrades für den Server sicherstellen, dass jeder im Unternehmen über die aktuelle Version verfügt.

Tableau Prep Builder im Browser legt den Datenvorbereitungsprozess in die Hände der Personen, die die Daten am besten kennen, und zwar in jedem Browser, auf den sie zugreifen können. Dies schafft ganz neue Möglichkeiten für die Teams, ihre Daten immer dann vorzubereiten, wenn sie sie benötigen, und den Mehrwert in diesen Daten für sich zu erschließen.

Unterstützung mehrerer Markierungsebenen für Karten

Ab sofort werden mehrere Markierungsebenen für Karten unterstützt, was bessere georäumliche Analysen erlaubt. Sie haben nun die Möglichkeit, Kartenvisualisierungen beliebig viele Markierungsebenen aus einer einzigen Datenquelle hinzuzufügen. Die Kombination mehrerer räumlicher Ebenen mit Kontextinformationen erleichtert das Verständnis und das Durchführen von Analysen. Diese Version bietet außerdem räumliche Unterstützung von Redshift, Offline-Kartenunterstützung in Tableau Server und räumliche Unterstützung in Tableau Prep.

Resource Monitoring Tool für Tableau Server in Linux

Das Resource Monitoring Tool, das bislang nur für Windows verfügbar war, ermöglicht Kunden des Server-Management Add-ons jetzt auch die agentenbasierte Überwachung von Tableau Server in Linux-Bereitstellungen. Dadurch können Sie den Zustand Ihres Servers – ebenso wie die Hardware- und Softwareleistung – jederzeit im Blick behalten und bei Problemen sofort tätig werden.

Übersicht über die neuen Funktionen in Tableau 2020.4

Hier erhalten Sie eine Übersicht über alle neuen Funktionen in dieser Version.

Jetzt ansehen

Mehr über unsere neuen Funktionen erfahren

Blog-Beitrag

Tableau 2020.4 ist da!

Lesen Sie unsere Ankündigung zur Markteinführung, die alle neuen Funktionen in dieser Version umfasst, einschließlich Prep Builder im Browser, mehrere Markierungsebenen für Maps und das Resource Monitoring Tool unter Linux.

Gratis Schulungsvideo

Ebenen in Karten helfen, räumliche Daten besser zu verstehen

In dieser TCish-Session zeigt Ihnen das Maps Development Team, wie Sie mehrere Markierungsebenen verwenden können.

Gratis Schulungsvideo

Neuigkeiten in Tableau Prep Builder – Übersicht

Eine kleine Auffrischung gefällig? In dieser TCish-Session erfahren Sie mehr über die neuen Funktionen für die Datenvorbereitung.

eLearning

Highlights bei den neuen Funktionen

Neugierig auf die neuen Funktionen von Tableau 2020.4? Lernen Sie alles, was Sie wissen müssen, in diesem Kurs, komplett mit Videoerklärungen, Wissenstests und mehr. Für den Zugriff ist ein eLearning-Abonnement erforderlich.

Alle Funktionen

image

Tableau Prep Builder im Browser

Bereiten Sie Ihre Daten überall dort vor, wo Sie Zugriff auf einen Browser haben.

Tableau Prep Builder im Browser

Tableau Prep Builder im Browser ermöglicht es Ihnen, Ihre Daten überall dort vorzubereiten, wo Sie Zugriff auf einen Browser haben. Keine Notwendigkeit, sich gedanken über das Herunterladen der neuesten Version zu kümmern, werden Sie die gleichen Funktionen im Browser wie auf Ihrem Desktop haben.

image

Unterstützung mehrerer Markierungsebenen für Karten

Hinzufügen beliebig vieler Markierungsebenen zu Karten

Unterstützung mehrerer Markierungsebenen für Karten

Ab sofort werden mehrere Markierungsebenen für Karten unterstützt, was bessere georäumliche Analysen erlaubt. Sie haben nun die Möglichkeit, Kartenvisualisierungen beliebig viele Markierungsebenen aus einer einzigen Datenquelle hinzuzufügen. Die Kombination mehrerer räumlicher Ebenen mit Kontextinformationen erleichtert das Verständnis und das Durchführen von Analysen.

image

Unterstützung für räumliche Redshift-Daten

Herstellen nativer Verbindungen zu räumlichen Redshift-Daten

Unterstützung für räumliche Redshift-Daten

Tableau-Verbindungen zu räumlichen Datenbanken wurden so verbessert, dass sich Fragen mit Ortsbezug nun noch leichter beantworten lassen. Ab sofort können Sie direkte Verbindungen zu Redshift-Tabellen mit räumlichen Daten herstellen und diese Daten dann umgehend in Tableau visuell darstellen.

image

Unterstützung räumlicher Daten in Tableau Prep

Einfügen räumlicher Kontextinformationen in Schemas zur Datenvorbereitung

Unterstützung räumlicher Daten in Tableau Prep

In Tableau Prep Builder ist es nun möglich, räumliche Daten zu importieren, zu verarbeiten und in Extrakte und veröffentlichte Datenquellen zu exportieren. Damit stehen in Schemas zur Datenvorbereitung räumliche Kontextinformationen bereit, die die Analyse optimieren helfen.

image

Unterstützung von Offline-Karten für Tableau Server

Erstellen von Offline-Karten in Tableau Server

Unterstützung von Offline-Karten für Tableau Server

Tableau Server unterstützt ab sofort Offline-Karten, was den Abruf und die Analyse räumlicher Daten erleichtert. In der Webdokumenterstellung können Sie nun Karten im Offline-Kartenstil erstellen, sodass alle Benutzer jederzeit Zugriff darauf haben – eine sehr praktische Funktion gerade für Unternehmen, bei denen strenge Regeln für den Internetzugriff gelten.

image

Resource Monitoring Tool für Tableau Server in Linux

Überwachen von Tableau Server in Linux mit dem Resource Monitoring Tool

Resource Monitoring Tool für Tableau Server in Linux

Das Resource Monitoring Tool, das bislang nur für Windows verfügbar war, ermöglicht Kunden des Server Management-Add-ons jetzt auch die agentenbasierte Überwachung von Tableau Server in Linux-Bereitstellungen. Dadurch können Sie den Zustand Ihres Servers – ebenso wie die Hardware- und Softwareleistung – jederzeit im Blick behalten und bei Problemen sofort tätig werden.

image

Web authoring enhancements

Mit diesen neuen Web-Authoring-Funktionen erhalten Sie weitere Anpassungsoptionen, schnellere Analysen und komplexe Visualisierungsdesigns.

Web authoring enhancements

Hervorhebungsaktionen

Mit Hervorhebungsaktionen können Sie auf Sehenswürdigkeiten aufmerksam machen, indem Sie bestimmte Markierungen färben und alle anderen dimmen und jetzt in Tableau Server und Tableau Online-Weberstellung verfügbar sind. Definieren Sie Hervorhebungsaktionen mithilfe des Dialogfelds Aktionen. Dort können Sie die Quell- und Zielblätter sowie die Felder angeben, die Sie für die Hervorhebung verwenden möchten.

Karte „Markierungen“

Benutzer können anpassen und auswählen, welche Markierungen in einer Visualisierung beschriftungen sollen, und entscheiden, ob sich diese Beschriftungen überlappen sollen. In einer Ansicht, in der Produktkategorieverkäufe im Zeitverlauf als Zeile angezeigt werden, können Sie Verkäufe neben jedem Punkt entlang der Linien kennzeichnen. Diese neuen Markierungen für Label-Updates gelten für Tableau Online, Tableau Server, Tableau Public und Tableau Desktop.

Apply Filter to Worksheets

Um das effizienteste Dashboard-Design zu erstellen, freuen wir uns, die Option "Filter auf Arbeitsblätter anwenden" ins Web zu liefern. Apply Filter auf Worksheets entsperrt die Möglichkeit, bestimmte Blätter auszuwählen, die ein Filter angewendet werden soll, Ihre Dashboards zu optimieren und komplexere Designs zu erzielen.

Feste Sets erstellen

Ersteller und Explorer haben jetzt eine einfache und schnelle Möglichkeit, einen Satz entweder aus dem Datenbereich oder visuell über das Tooltip-Befehlsmenü für eine zweckdienliche Analyse zu erstellen.

Extrakte erstellen

Erstellen Sie Extrakte direkt im Browser. Sie können Ihre Datenquellen jetzt direkt im Workflow der Webdokumenterstellung extrahieren und damit die Performance verbessern.

image

Verbesserungen für Funktionen zur Vorhersagemodellierung

Neue Vorhersagemodelle

Verbesserungen für Funktionen zur Vorhersagemodellierung

In den Funktionen zur Vorhersagemodellierung stehen nun neben dem Standardmodell der linearen Regression zwei weitere Modelle zur Verfügung: regularisierte lineare Regression und Gaußprozess-Regression. Sie können das Modell direkt in der Berechnung ändern und sehen sofort, wie sich diese Änderung auf die Vorhersagen im Vergleich zu früheren Daten auswirkt.

image

Erweiterung der Datumsachse

Erstellen benutzerdefinierter zeitbasierter Vorhersagen

Erweiterung der Datumsachse

Durch die Erweiterung der Datumsachse können Sie in Tableau benutzerdefinierte zeitbasierte Vorhersagen erstellen. Wählen Sie dazu einfach aus einer Reihe vordefinierter Erweiterungsoptionen aus oder legen Sie mithilfe eines benutzerdefinierten Menüs selbst einen beliebigen Bereich fest. Die Erweiterung ist für Funktionen zur Vorhersagemodellierung, Tabellenberechnungen wie „Laufender Durchschnitt“ und externe Dienste wie R oder Python verfügbar.

image

Registerkarte für benutzerdefinierte Ansichten

Benutzerdefinierte Ansichten in Tableau Server und Tableau Online lassen sich jetzt einfacher verwalten.

Registerkarte für benutzerdefinierte Ansichten

Noch nie war es so einfach, benutzerdefinierte Ansichten in Tableau Server und Tableau Online aufzurufen und zu verwalten. Eine neue Registerkarte für benutzerdefinierte Ansichten erläutert, wie Sie solche Ansichten in einer Arbeitsmappe anwenden. Administratoren können jetzt sowohl private als auch öffentliche benutzerdefinierte Ansichten an zentraler Stelle verwalten: Nicht genutzte Ansichten können gelöscht und Benutzer benachrichtigt werden, wenn ihre Ansichten von Änderungen betroffen sind.

image

Blockieren von Kommentaren in Berechnungen

Fügen Sie Blockkommentare zu Berechnungen hinzu.

Blockieren von Kommentaren in Berechnungen

Fügen Sie Schnell Kommentare beliebiger Länge zu Ihren Berechnungsfenstern mit Blockkommentaren hinzu. Starten Sie einfach Ihren Kommentar mit /* und enden Sie mit */, damit Sich Ihr Kommentar über mehrere Zeilen erstreckt.

image

Verbesserungen für Ask Data

Erstellen von benutzerdefinierten Datumsbereichen und gestapelten Balkendiagrammen

Verbesserungen für Ask Data

Ask Data enthält ein neues Widget zur genaueren Einstellung der Datumsbereiche. Damit lassen sich die Anfangs- und Enddaten für Visualisierungen mit Zeitreihen schnell und einfach anpassen. Außerdem gibt es jetzt die Option, Ergebnisse für Ask Data als gestapeltes Balkendiagramm auszugeben. Weitere Verbesserungen erleichtern die zentrale Governance: Benutzer können Synonyme für Datenrollen nun direkt auf der Definitionsseite und Administratoransichten der Ask Data-Nutzung auf Site-Ebene bearbeiten.

image

Dynamische Parameterverbesserungen

Dynamische Parameterbereiche

Dynamische Parameterverbesserungen

Genießen Sie eine größere Anpassung für dynamische Parameter. Sie können nun den Bereich eines Parameters beim Öffnen der Arbeitsmappe oder beim Aktualisieren der Datenquelle des Felds auf den Min- und Maxwert eines Felds festlegen.

image

Salesforce Connector-API-Aktualisierung

Stellen Sie mit dem Salesforce-Connector-API-Update eine Verbindung zu den neuesten Salesforce-Objekten, einschließlich Work.com-Objekten, her

Salesforce Connector-API-Aktualisierung

Stellen Sie mit der Salesforce-Connector-API-Aktualisierung eine Verbindung mit den neuesten Salesforce-Objekten, einschließlich Work.com-Objekten, her. Lange Beschreibung: Work.com ist Salesforce es Angebot von Beratungsdienstleistungen und Technologielösungen, um Unternehmen und Communities dabei zu unterstützen, sich in der COVID-19-Umgebung sicher wieder zu öffnen. Mit der Salesforce Connector-API-Aktualisierung können Sie eine Verbindung zu Objekten wie Crisis, Employee und InternalOrganizationUnit aus Work.com Daten herstellen, um sie in Tableau zu visualisieren. Dieses Update bringt den Connector auf API-Version 49.0

image

Intelligence (formerly Datorama)-Konnektor

Untersuchen genauer, harmonisierter Marketingdaten mit Intelligence

Intelligence (formerly Datorama)-Konnektor

Salesforce Intelligence führt Marketingausgaben- und Leistungsdaten kanalübergreifend in einem Datensystem zusammen. Marketingexperten können so die Auswirkungen messen, um die Kundenbindung zu verstärken, Ineffizienzen zu beseitigen, Maßnahmen zu testen und Erkenntnisse daraus zu ziehen sowie alle Beteiligten zu koordinieren. Die Intelligence-Integration verbindet Tableau mit Intelligence und ermöglicht Kunden damit das einfache Abrufen harmonisierter Intelligence-Berichte direkt in Tableau.

image

Verbesserungen für Snowflake OAuth

Unterstützung von Snowflake OAuth-Verbindungen über AWS PrivateLink und Azure Private Link

Verbesserungen für Snowflake OAuth

Wir haben die Unterstützung von OAuth für Unternehmen erweitert, um Verbindungen zwischen Tableau und Snowflake zu erleichtern. Ab sofort ist die Oauth-Authentifizierung über AWS PrivateLink und Azure Private Link möglich.

image

Analytics-Erweiterungen für Tableau Online

Kunden können R-, Python- und Analyseerweiterungs-APIs dynamisch in Tableau Online-Visualisierungen integrieren.

Analytics-Erweiterungen für Tableau Online

Mithilfe von Analytics Extensions können Kunden dynamische erweiterte Analysen mit Modellen und Funktionen in R, Python und anderen Plattformen in Tableau Online-Visualisierungen durchführen.

image

Verbesserungen für Tableau Server Management (TSM)

Schnelleres Sichern von Tableau Server und Fortsetzen von Upgrades ab dem letzten Checkpoint

Schnelleres Sichern von Tableau Server

Dank der verbesserten Datenkomprimierungsleistung wird Tableau Server jetzt bis zu zweimal so schnell gesichert. Ein neuer Fortschrittsbalken zeigt an, welcher Sicherungsschritt gerade ausgeführt wird und wie viel Zeit noch verbleibt.

Fortsetzen der Installation oder des Upgrades ab dem letzten Checkpoint

Im Falle eines unerwarteten Fehlers können Sie die Installation oder das Upgrade von Tableau Server nach Behebung des Problems einfach ab dem Schritt fortsetzen, nach dem der Fehler auftrat.

image

Integration von Tableau-Katalogen und Metriken

Verfolgen Sie alle Ihre Datenbestände, einschließlich Metriken.

Integration von Tableau-Katalogen und Metriken

Tableau Catalog ermöglicht es Ihnen, alle up- und nachgelagerten Datenressourcen und deren Beziehungen anzuzeigen, und zu wissen, welche Metriken ein bestimmtes Datenobjekt verwenden, ist ebenso wichtig. Sehen Sie, welche Metriken aus einem Datenobjekt erstellt werden, und nutzen Sie das Verständnis der möglichen Auswirkungen von Änderungen.

image

Warnung zur Datenqualität auf Metriken

Sehen Sie sich alle Datenqualitätswarnungen in den Metriken an, die Sie befolgen, damit Sie sich sicher sein können, dass die Daten korrekt sind.

Warnung zur Datenqualität auf Metriken

Vertrauen Sie sich in die Metriken, die Sie anzeigen, indem Sie wissen, ob es Warnungen zur Datenqualität für die upstream-Datenbestände gibt.

image

Externes Azure-Repository für Tableau Server

Externes Tableau Server-Repository in Azure für PostgreSQL

Externes Azure-Repository für Tableau Server

Wenn Sie das Server Management-Add-on haben, können Sie nun ein externes Tableau Server-Repository in einer Azure-Datenbank für PostgreSQL konfigurieren. Dies verbessert die Verfügbarkeit und Skalierbarkeit von Repository-Metadaten.

image

Azure Key Vault für Tableau Server

Unterstützung von Azure Key Vault

Azure Key Vault für Tableau Server

Kunden des Server Management-Add-ons können jetzt Azure Key Vault und Tableau Server integrieren, um die Schlüssel zur Verschlüsselung ruhender Datenextrakte zu verwalten.

image

Aktivieren mehrerer Keys in Tableau Server

Aktivieren und Registrieren mehrerer Keys vor der Initialisierung

Aktivieren mehrerer Keys in Tableau Server

In Tableau Server besteht nun die Möglichkeit, schon während der Installation – d. h. vor der TSM-Initialisierung – mehrere Keys zu aktivieren und zu registrieren, was die Installation und Lizenzierung einfacher gestaltet.