Tableau Online: Grundlegendes zu Datenaktualisierungen


Übersicht | Lerninhalt: 

Für die Analyse Ihrer Daten mit Tableau ist es unerheblich, ob sich Ihre Daten in einer (lokalen) Datenbank, einem Data Warehouse, einer Cloud-Anwendung oder einer Excel-Datei befinden. In jedem Szenario können Sie Ansichten Ihrer Daten erstellen und diese mit Kollegen, Kunden und Partnern teilen. Sie können mit Tableau auch Ansichten mit anderen Daten verschmelzen. Und Sie haben die Möglichkeit, Ihre Daten automatisch zu aktualisieren.

Für Daten in der Cloud bietet Tableau verschiedene Ansätze, um Ihre Daten immer auf dem aktuellen Stand zu halten. Bei Cloud-Anwendungen wie Google Analytics oder Salesforce.com kann Tableau Online Momentaufnahmen Ihrer Daten (Tableau-Datenextrakte) in regelmäßigen Abständen automatisch aktualisieren. Data Warehouses in der Cloud, z.B. Google BigQuery und Amazon Redshift, lassen sich direkt mit Tableau Online verbinden. Diese Direktverbindung bedeutet, dass Sie keine Extrakte erstellen müssen, da BigQuery und Redshift schnelle Abfragen großer Datenmengen über das Internet unterstützen.

Natürlich sind nicht alle Daten in der Cloud gespeichert. Datenquellen innerhalb Ihrer Firewall können durch die Übertragung der Daten an Tableau Online mithilfe von Desktop-Tools aktualisiert werden. Sie planen und verwalten diese Aktualisierungen in Ihrer Umgebung. Dieser Ansatz verringert das Sicherheitsrisiko und bietet Ihnen gleichzeitig die Flexibilität, die Daten gemäß einem angemessenen Zeitplan auf den aktuellen Stand zu bringen.

Tableau Online-Architektur

Tableau Online ist eine Cloud-basierte Lösung, um gemeinsam an Visualisierungen und Dashboards zu arbeiten und diese mit Anderen zu teilen. Das Tool setzt auf die Tableau Server-Plattform auf und bietet Benutzerfreundlichkeit, Geschwindigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit, ohne dass eine physikalische Infrastruktur vorgehalten werden muss. Der Cloud-Ansatz von Tableau Online bedeutet auch, dass das Programm keinen Zugriff auf Ihre Daten vor Ort hat.

Tableau Online wird in sicheren Rechenzentren ausgeführt, wobei der Zugriff über Remote-Clients unter Verwendung von Tableau Desktop, einem Browser oder einem Mobilgerät erfolgt. Die gesamte Kommunikation mit Tableau Online erfolgt geschützt über SSL.

Verbindung mit Google Analytics und Salesforce.com

Tableau unterstützt von Haus aus Verbindungen zu Google Analytics und Salesforce.com. Sie können Verbindungen zu diesen Datenquellen direkt aus Tableau Desktop herstellen und die Daten als Extrakt auf den Desktop herunterladen. Wenn die Verbindung steht und die Daten extrahiert wurden, können Sie die Arbeitsmappe oder Datenquelle auf Tableau Online veröffentlichen. Tableau bietet Ihnen die Option, das Extrakt nach einem festgelegten Zeitplan zu aktualisieren. Sie können sich für eine inkrementelle Aktualisierung entscheiden, wobei Tableau nur die aktuellsten Zeilen aus der Datenquelle herunterlädt. Oder Sie laden sämtliche Datensätze herunter und führen eine vollständige Aktualisierung durch.

Bei der Planung dieser Aktualisierungen werden Sie zur Eingabe der Anmeldeinformationen für den Benutzer aufgefordert, der zum Herstellen der Verbindung und zum Herunterladen der Daten verwendet wird. Mithilfe eines Authentifizierungsschlüssels wird daraufhin eine sichere Verbindung zur Datenquelle hergestellt, um bei der Aktualisierung die größtmögliche Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten.

Verbindung mit Google BigQuery und Amazon Redshift

Tableau Online kann eine Direktverbindung zu Google BigQuery und Amazon Redshift herstellen. Da diese Data Warehouses in der Cloud als skalierbare Plattformen zur interaktiven Analyse riesiger Datensätze konzipiert wurden, unterstützt Tableau eine interaktive Direktverbindung zu jeder dieser Datenquellen. Daraus ergibt sich, dass Sie kein Extrakt erstellen müssen, wenn Sie die Datenquelle oder Arbeitsmappe auf Tableau Online veröffentlichen. Sie erhalten so immer die aktuellsten Daten vom Server und müssen die Daten nicht in Tableau Online replizieren.

Verbindung mit lokalen Daten

Da Tableau Online in der Cloud ausgeführt wird, hat das Programm keinen Zugriff auf Datenquellen, die sich in Ihrem Unternehmensnetzwerk befinden. Um auf diese Daten zugreifen zu können, müssen Sie sie auf Tableau Online übertragen. Dies kann manuell oder automatisch über einen vorgegebenen Zeitplan erfolgen.

Bevor Sie die Daten veröffentlichen können, müssen Sie sie zuerst in die schnelle Daten-Engine von Tableau extrahieren. Nachdem das Extrakt erstellt wurde, können Sie die Arbeitsmappe oder Datenquelle in Tableau Online veröffentlichen. Als optimale Vorgehensweise hat es sich erwiesen, die Datenquelle getrennt von der Arbeitsmappe zu veröffentlichen, um Datenaktualisierungen zu vereinfachen und die Konsistenz über mehrere Arbeitsmappen hinweg zu gewährleisten.

Für einmal in Tableau Online veröffentlichte Daten gibt es drei Möglichkeiten der Datenaktualisierung:

1. Erneutes Veröffentlichen der Datenquelle oder Arbeitsmappe

Wenn Sie Ihr lokales Datenextrakt aktualisieren, können Sie die Datenquelle oder Arbeitsmappe in Tableau Online manuell erneut veröffentlichen, um die Daten und Metadaten auf den neusten Stand zu bringen. Dies erfolgt in Tableau Desktop und führt dazu, dass die Daten in Tableau Online überschrieben werden.

Wir empfehlen, häufig verwendete Datenquellen getrennt von Arbeitsmappen zu veröffentlichen. Nachdem die Daten veröffentlicht wurden, können die Arbeitsmappen über eine Verbindung zu den Tableau Server-Datenquellen auf diese zugreifen. Auf diese Weise stellen Sie eine arbeitsmappenübergreifende Konsistenz sicher und minimieren die Anzahl der Datenübertragungen an den Server. Arbeitsmappen, die zentrale Datenquellen nutzen, greifen immer auf die aktuellsten Daten zu und ermöglichen eine höhere Sicherheit Ihrer Daten.

2. Aktualisieren der Tableau Server-Datenquelle

Veröffentlichte Datenquellen werden als Tableau Server-Datenquellen bezeichnet. Wenn Sie eine Tableau Server-Datenquelle verwenden, haben Sie die Möglichkeit, die Server-Datenquelle manuell zu aktualisieren. Bei dieser Methode wird Ihre lokale Tableau Desktop-Installation als Proxy zwischen Ihrer Datenquelle und Tableau Online verwendet. Sämtliche Metadaten für die Verbindung zur Datenbank sind in die Datenquelle eingebettet und werden für die Aktualisierung verwendet. Tableau stellt eine Verbindung zu Ihrer lokalen Datenquelle her, extrahiert die Daten (entweder vollständig oder inkrementell) und sendet dann die neuen Daten zur Aktualisierung des Extrakts an Tableau Online.

Sie wollen mehr erfahren? Laden Sie das komplette Whitepaper herunter!

Weiterlesen …

Das könnte Sie auch interessieren ...