Die neueste Version von Tableau ist da! Tableau 2020.1 bietet Ihnen aufregende Möglichkeiten, mit Ihren Daten zu interagieren und Datenstorys zu erzählen. Wir haben die von der Tableau-Community am häufigsten angeforderten Features integriert. Aktualisieren Sie Ihre Version, um von diesen Innovationen zu profitieren.

Die Highlights dieser Version im Einzelnen:

  • Dynamische Parameter sorgen dafür, dass Ihre Dashboards stets aktuelle und relevante Daten abbilden.
  • Mit animierten Visualisierungen können Sie Änderungen Ihrer Daten visuell verfolgen und verstehen, um noch aussagekräftigere Datenstorys zu erzählen.
  • Umkreisberechnungen erleichtern räumliche Analysen und veranschaulichen die geographische Distanz zwischen Markierungen.
  • Dank einem externen Dateispeicher, einer anmeldebasierten Lizenzverwaltung und der Möglichkeit, Berechtigungen für verschachtelte Projekte festzulegen, lässt sich Tableau nun noch besser verwalten und skalieren.

Dynamische Parameter: einmal auswählen, der Rest läuft automatisch

Auf diese Funktion sind wir ganz besonders stolz. Kein anderes Feature wurde im Tableau-Ideenforum so häufig angefragt – in Tableau 2020.1 sind sie jetzt Realität: dynamische Parameter. Bislang mussten Arbeitsmappen mit Parametern jedes Mal, wenn sich die zugrunde liegenden Daten änderten, neu veröffentlicht werden – diese Mühe können Sie sich nun sparen. Die Pflege von Arbeitsmappen ist damit deutlich einfacher geworden, was das Zeitkonto und die Nerven schont. Dynamische Parameter minimieren zudem komplexe Behelfslösungen. Die Interaktion mit Arbeitsmappen ist dadurch einfacher und anwenderfreundlicher denn je – für Sie und alle anderen Beteiligten.

Im Parameterdialog sehen Sie eine entsprechende neue Option: Beim Öffnen der Arbeitsmappe. Hier müssen Sie einfach nur das gewünschte Feld aus der Drop-down-Liste auswählen, fertig! Je nachdem, welche Spalte Sie ausgewählt haben, aktualisiert Tableau nun automatisch die Werte des Parameters. Das Beispiel unten zeigt Hausmarktdaten für Seattle. Als Parameter zum Einsatz kam hier das Referenzdatum, dass sich jetzt so konfigurieren lässt, dass es bei jedem Öffnen der Arbeitsmappe automatisch aktualisiert wird. Die Daten sind also immer auf dem neuesten Stand.

Neben den dynamischen Parametern umfasst Tableau 2020.1 ein weiteres neues Feature, das Dashboards für die vielfältigen Anforderungen und Anwendergruppen in Ihrem Unternehmen noch praktischer macht, unabhängig vom Kompetenzniveau des Benutzers. Per Mausklick auf eine neue Dashboard-Schaltfläche können Anwender ein Dashboard im Handumdrehen im gewünschten Format exportieren, beispielsweise als Bild-, PDF- oder PowerPoint-Datei.

Daten, die einiges bewegen: Animation von Visualisierungen in Tableau

Mit animierten Visualisierungen können Ihre Benutzer noch überzeugendere und relevantere Datenstorys erstellen. Das Feature animiert die Übergänge zwischen Markierungen einer Visualisierung, sodass Datenänderungen besser sichtbar und nachvollziehbar sind. Immer wenn Sie Felder sortieren, filtern und hinzufügen oder ähnliche Aktionen ausführen, wird die Visualisierung nun animiert.

Animationen veranschaulichen die Analyseschritte, die zu einer Visualisierung führen. Achten Sie im unten stehenden Beispiel einmal auf den Filter Breakdown by Product (Nach Produkten aufschlüsseln). Wird statt Combined (Kombiniert) die Option Division (Aufteilung) ausgewählt, wird sofort sichtbar, dass die Gesamthöhe der Forderungen eigentlich eine aggregierte Summe ist, die aus drei Einzelkomponenten besteht. Filtert der Benutzer nun nach Produkten, sieht er, wie die Markierungen der anderen Ansichten „wandern“. Änderungen an den Daten werden so visuell hervorgehoben. Ohne diese animierte Bewegung wären die Änderungen weitaus schwerer nachvollziehbar. Mögliche Erkenntnisse würden so möglicherweise untergehen, oder es müsste mehr Zeit aufgewandt werden, um die Informationen im Dashboard zu verarbeiten.

Animationen lassen sich ganz einfach aktivieren: Wählen Sie dazu einfach im entsprechenden Formatierungsbereich die Option „Ein“ – eine Einrichtung ist nicht nötig. Falls Sie die Animationen nicht nutzen möchten, können Sie sie jederzeit auf Arbeitsblatt-, Arbeitsmappen- oder Benutzerebene deaktivieren. Standardmäßig sind Animationen deaktiviert – Sie entscheiden also, ob Sie das Feature für Ihre Visualisierungen nutzen möchten oder nicht, je nach Ihrem Anwendungsfall und den Erfordernissen Ihrer Endbenutzer. Weitere Informationen zur Anwendung animierter Visualisierungen finden Sie in diesem Artikel.

Räumliche Analysen leicht gemacht – mit Umkreisberechnungen

Noch nie war es so einfach, räumliche Entfernungen zu verstehen, wie mit Tableau 2020.1. Dafür sorgen Umkreisberechnungen, eine leistungsstarke Erweiterung der georäumlichen Tableau-Funktionen. Mit diesen Berechnungen werden selbst komplexe räumliche Analysen zum Kinderspiel. Alles, was Tableau braucht, sind drei Parameter: Ort, Entfernung und Maßeinheit – und schon wird ein Umkreis berechnet und angezeigt. Auf diese Weise lässt sich beispielsweise ganz schnell herausfinden, wie viele Konkurrenten sich in einem Zwei-Meilen-Radius um eine Einzelhandelsfiliale befinden oder wie viele Wohnhäuser es im Umkreis von einem Kilometer um einen Bahnhof gibt.

Leichtere Verwaltung und Skalierung von Tableau-Bereitstellungen

Das Verwalten von Lizenzschlüsseln für Tausende Creators ist mitunter sehr aufwendig. Deshalb haben wir die anmeldebasierte Lizenzverwaltung eingeführt. Damit können Creators Tableau Desktop oder Tableau Prep aktivieren, indem sie sich einfach mit ihren Tableau Server-Anmeldeinformationen in diesen Produkten anmelden – ganz ohne Produktschlüssel. Administratoren können Zugriffsrechte für Tableau Desktop und Tableau Prep direkt über Tableau Server gewähren, überwachen und entziehen; Lizenzschlüssel müssen also nicht mehr mühselig an die einzelnen Endanwender übermittelt werden. Tableau Online-Kunden haben ab sofort die Möglichkeit, von dieser neuen Art der Lizenzverwaltung zu profitieren. Tableau Server-Kunden steht diese Option für rollenbasierte Bereitstellungen zur Verfügung. Wenn Sie weitere Informationen dazu wünschen, wenden Sie sich einfach an Ihr Kundenserviceteam.

Tableau Server ist mit der Version 2020.1 viel flexibler geworden. Im Rahmen des Server Management-Add-ons können Sie jetzt Speichergeräte im Netzwerk für Backup-Snapshots verwenden, wodurch sich der Zeitaufwand für Datensicherungen erheblich verkürzt. Mit dieser neuen Funktion können Sie zudem Ihre Bereitstellungstopologie effizienter gestalten, indem Sie die Datenspeicherung zentralisieren. Infolgedessen erübrigt sich das Ausführen von Dateispeichern auf mehreren Knoten in einem Tableau Server-Cluster.

Zu guter Letzt gibt es ab sofort ein neues Feature, das sich Server-Admins sehnlich gewünscht haben, nämlich die Möglichkeit, Berechtigungen für verschachtelte Projekte einzurichten. In Tableau 2020.1 können Sie nun die Berechtigungseinstellungen für Inhalte in einem Projekt und in untergeordneten Projekten separat festlegen. Dies verbessert den Zugriff auf Site-Inhalte und deren Organisation. Außerdem haben Site-Administratoren dadurch bessere Möglichkeiten, Benutzern ohne Administratorrechte Aufgaben zu übertragen.

Dies sind nur einige Highlights aus der Version 2020.1. Mehr darüber erfahren Sie in tableau.com/de-de/products/new-features.

Vielen Dank an die Tableau-Community!

Bei jeder Verbesserung haben wir stets unsere Kunden und Anwender im Blick, und dies gilt selbstverständlich auch für die Tableau-Version 2020.1. Ohne Sie wäre all dies nicht möglich! Vielen Dank für Ihr kontinuierliches Feedback und Ihre Anregungen. Welche Features wir aufgrund Ihrer Vorschläge umgesetzt haben, können Sie im Ideenforum nachlesen.

Wir möchten uns außerdem bei den vielen Benutzern bedanken, die Tableau 2020.1 in der Betaversion testweise angewendet haben. Wir wissen Ihre Zeit und Energie zu schätzen, mit der Sie dieser Version zum Erfolg verholfen haben.

Holen Sie sich die neueste Version von Tableau noch heute. Und wenn Sie Interesse an zukünftigen Betatests haben, melden Sie sich am besten für eine Teilnahme an.

Abonnieren Sie unser Blog