7 Anzeichen dafür, dass Sie Self-Service-Berichte benötigen, und was das für die IT bedeutet


Übersicht | Lerninhalt: 

Als IT-Führungskraft wissen Sie, was es heißt, für Ihre Organisation die benötigte Infrastruktur bereitzustellen. Ein absolutes Höchstmaß an Sicherheit, tadellose Compliance und die Bewältigung riesiger Datenmengen hängen von Ihnen ab.

Und eine weitere Anforderung bedeutet für Sie zunehmenden Druck: der Bedarf nach immer mehr Analysen. Angesichts der großen Datenmengen, die auf die Organisation einstürzen, sucht jeder vom Topmanager bis zum Analysten nach Möglichkeiten, mehr Erkenntnisse aus Daten zu gewinnen, damit die Organisation Spitzenleistungen bringt.

Wie liefern Sie Analysen an alle Ebenen und Abteilungen angesichts knapper Budgets, unzureichender Bandbreite und dem Bedarf an immer mehr Antworten? Implementieren Sie Self-Service Business Intelligence.

Wenn Ihnen eines dieser sieben Szenarien bekannt vorkommt, ist es an der Zeit für Self-Service-BI:

  1. Das Topmanagement verlangt Analysen
  2. Eine endlose Warteschlange mit Berichtanfragen
  3. Berichte führen zu noch mehr Berichten
  4. Frustration, weil die Daten veraltet sind
  5. Bedarf an gemischten Daten
  6. Wunsch nach visuellen Analysen
  7. Das ist bereits Wirklichkeit.

Lesen Sie dieses Whitepaper für eine vollständige Analyse dieser Liste und – was am wichtigsten ist – um zu erfahren, was dies alles für die IT bedeutet.

Weiterlesen …

Das könnte Sie auch interessieren ...