Tableau Drive

Eine neues Verfahren für Unternehmensbereitstellungen

Wie man eine analytische Unternehmenskultur aufbaut

Tableau Drive ist ein Verfahren zum vertikalen Skalieren von Self-Service-Analytics. Drive basiert auf Best Practices von erfolgreichen Bereitstellungen in Unternehmen. Das Verfahren basiert auf iterativen, agilen Methoden, die schneller und effektiver sind als traditionelle langfristige Bereitstellungen. Ein Stützpfeiler des Ansatzes ist ein neues Modell der Partnerschaft zwischen Geschäftsabteilung und IT.

Das Drive-Verfahren steht kostenlos zur Verfügung. Einige Organisationen werden Drive selbst umsetzen, andere die fachkundige Hilfe durch Tableau-Services oder Tableau-Partner beanspruchen.

Drive ist eine Roadmap, die sich sofort einsetzen lässt

„Die Drive-Methode hat uns durch die Erweiterung des abteilungsbasierten Ansatzes zu einer unternehmensweiten Bereitstellung gelotst“, sagt Mat Hughes, Revenue Optimization Global Analytics Manager für die Region Americas der Carlson Rezidor Hotel Group, die Reisenden besser unter den folgenden Marken bekannt ist: Quorvus Collection, Radisson Blu®, Radisson®, Radisson Red, Park Plaza®, Park Inn® by Radisson und Country Inns & Suites By CarlsonSM.

„Mit Drive konnten wir den erforderlichen Rahmen aufstellen, um eine flexible Self-Service-Kultur zu implementieren, die von einem Business/IT Center of Excellence unterstützt wird. Unsere Mitarbeiter erkennen und beheben Probleme nun binnen weniger Stunden anstelle von Tagen. Und für Berichte benötigen sie nun ein paar Wochen, und nicht einige Monate.“

Von erfolgreichen Unternehmen lernen

Drive basiert auf Best Practices von Unternehmen wie etwa VMWare, wo eine große Mitarbeiterzahl erfolgreich mit Analysefunktionen arbeitet.

„Wir wollten bei VMWare für unsere Mitarbeiter ein Umfeld schaffen, in dem sie ihre Daten mit Tableau erkunden und innovativ nutzen können“, so Ginger Victor, Manager, Business Intelligence Competency Community bei VMWare.

„Dies wurde durch enge Zusammenarbeit zwischen den Teams von IT und Geschäftsabteilung möglich. So konnten wir unseren Geschäftsanwender die Infrastruktur, die Tools und den Support an die Hand geben, die sie benötigen. Dieser agilere Ansatz im Bereich der BI war für uns von enormem Nutzen.“

Unterstützung für Ihr Drive-Team

Die Materialien für Drive sind kostenlos. Sie können diese zur Planung und Ausführung der unternehmensweiten Implementierung nutzen. Sie können auch unsere Drive-Spezialisten hinzuziehen. Die Teams für Tableau-Beratungsdienstleistungen und Tableau-Partner hellfen Ihnen auch in pucnto Drive-Methodik gern weiter.

Was ist Drive?

Diese Präsentation zeigt die Gründe auf, warum ein Bedarf für diese Methodik besteht, und erläutert die Grundzüge von Drive.

Kernelemente von Drive

Das Drive-Handbuch dient als Vorlagenschema für Ihre Bereitstellung. Weitere Ressourcen finden Sie am Ende dieser Seite – unter anderem Checklisten für Meilensteine, Projektunterlagen und Lesevorschläge.

Von Natur aus agil

Drive bedient sich agiler Methoden, die auf funktionsübergreifende Teams, Prototyping und beständige Wiederholungen setzen. Agile Methoden bringen oftmals schnellere Ergebnisse mit höherer Qualität hervor. Die visuelle Analyse ist von Natur aus agil, da ihr ein sich wiederholender Zyklus aus Datengewinnung, Erstellung von Visualisierungen und Überprüfung von Annahmen zugrundeliegt. Tools wie Tableau ermöglichen Geschäftsanwendern, Dashboards in Echtzeit zu entwickeln und in noch kürzerer Zeit Ergebnisse zu liefern.

Eine neue Partnerschaft zwischen Geschäftsabteilung und IT

Ein zentraler Grundsatz der Drive-Methodik ist ein neues Partnerschaftsmodell zwischen Geschäftsabteilungen und IT.

Mithilfe von Drive unterstützt die IT die Mitarbeiter bei der Erweitertung ihrer Kompetenzen, u.a. mit Schulungen, Sicherheitslösungen und Datenvorbereitung. Geschäftsanwender können innerhalb des von der IT definierte Rahmens Analyseprozesse anstoßen und ihre eigenen Fragen beantworten.

Die IT-Abteilung ist für das „Center of Operations“ verantwortlich.

  1. Sicherheit und Governance
  2. Datenerfassung, -vorbereitung und -bereitstellung
  3. Intranet-Wiki und Community-Software und -Services
  4. Tableau Server-Bereitstellung, Konfiguration und Wartung
  5. Tableau Desktop-Bereitstellung

Die Geschäftsabteilung ist für die Analyseprozesse und das „Missionierungszentrum“ verantwortlich.

  1. Erstellung von Berichten und Dashboards
  2. Entwicklung und Förderung von Best Practices
  3. Schulungen und Support
  4. Missionierung

Die vier Phasen in Drive

Tableau Drive umfasst das iterative Verfahren der visuellen Analyse mit technischem und programmatischem Support. Die wichtigsten Phasen sind: Datenermittlung, Prototypenerstellung und Quick Wins, Grundlagen und höhere Skalierung.

Ziel ist es, die Barrieren gegenüber der Self-Service-Analyse zu beseitigen, Fähigkeiten und Vertrauen aufzubauen und eine energievolle, an modernen Arbeitsplatzwerten ausgerichtete Analysekultur aufzubauen.

Eine visuelle Erklärung

In diesem Video werden die Grundlagen der Drive-Methode an einem Whiteboard erläutert. Dieses Video eignet sich als Ausgangspunkt, um anderen Informationen über Drive zu vermitteln.

Warum das wichtig ist

Zwei der Urheber von Drive erläutern, warum Drive entwickelt wurde und welche Bedeutung Drive für Ihr Unternehmen haben kann.

Unsere Mitarbeiter erkennen und beheben Probleme nun binnen weniger Stunden anstelle von Tagen. Und für Berichte benötigen sie nun ein paar Wochen, und nicht einige Monate.

Ressourcen

Diese Ressourcen unterstützen Sie bei den ersten Schritten mit Drive. Sie erläutern die Hintergründe zu jeder Phase des Verfahrens und bieten zusätzliche Informationen. Am Ende finden Sie Material zu Self-Service-Analysen. Wenn Sie Unterstützung für Drive benötigen, wenden Sie sich an unsere Partner und Professional Services im Bereich „Zusätzliche Hilfe“.

Erkundungsphase

Hilfe von Experten

Prototypen-Phase

Grundlagen-Phase

Software

Skalierungsphase

Analystenberichte zu Self-Service-Analysen und Datenerkennung

Das könnte Sie auch interessieren ...