Whitepaper

CRISP Research Studie - Data is the Product

Erstellen
Dr. Carlo Velten, Senior Analyst & CEO

CRISP Research neue Geschäftsmodelle dank Datenanalyse und Business Intelligence

Welche Rolle Daten & Data Science in den Digital Labs deutscher Unternehmen spielen

Der Digitalisierungsdruck ist in allen Wirtschaftsbereichen deutlich spürbar. Unternehmen sind gezwungen ihre teils analog angestaubten Geschäftsmodelle zu überdenken, auf digitale Potenziale zu überprüfen und dahingehend zu transformieren.

Der Aufbau sogenannter Digital Labs kann dabei ein wichtiger Schritt zur Digitalisierung sein. In Innovationslaboren wird die Entwicklung sowie das Design neuer digitaler Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle gefördert. Bereits über 60 Digital Labs werden derzeit in Deutschland betrieben bzw. stehen kurz vor Inbetriebnahme. Damit sind sie als elementarer Teil der Digitalisierungsstrategie deutscher Konzerne und Mittelstandsunternehmen zu bewerten.

Um aber wirklich gewinnbringende Erkenntnisse aus den Investitionen in die Innovationslabore zu erzielen, muss insbesondere die Analyse, Nutzung und Monetarisierung unternehmenseigener sowie externer Datenquellen forciert werden. Dabei stellt sich die Frage, wie in der Praxis aus Daten profitable Geschäftsmodelle werden. Wie lassen sich Data Science und Produktentwicklung im Digital Lab vereinen und welchen Beitrag leisten die Labs bei der Transformation hin zu einer datengetriebenen Unternehmenskultur?

Neben einer leistungsfähigen IT-Infrastruktur für das kollaborative Arbeiten, ist ein reger Ideen- und Wissensaustausch unter den Teams in einer datengetriebenen Kultur die wesentliche Voraussetzung zur Zielerreichung. Insbesondere ein homogener und zugleich sicherer Zugang zu den Daten ist für eine effektive Datenkultur unabdingbar, da hier Ideen kanalisiert und zum Leben erweckt werden können. Weiterhin kann erst durch ein Verständnis der Daten, die methodische Kompetenz der Mitarbeiter sowie einer agilen und dynamischen Arbeitsorganisation der datengetriebene Geschäftsprozess von der Ideenfindung über das Prototyping, den Businessplan sowie erste Markt- und Nutzertests bis hin zum digitalen Produkt erfolgreich umgesetzt werden.

Diese und weitere Antworten gibt der vorliegende Report „Data is the Product“, der sich als dritter Teil abschließend in die Reihe zum Thema „Digital Labs“ eingliedert. In Zusammenarbeit mit Tableau Software hat Crisp Research diesen Report erstellt, um erstmals Einblicke zum strategischen Umgang mit Daten und dem Aufbau entsprechender Data Science und Analytics-Kompetenzen in deutschen Digital Labs zu geben. Grundlage liefern Besuche in deutschen Innovationslaboren, Expertengespräche, Beratungsmandanten sowie ein kürzlich abgeschlossenes Research-Projekt.

Weiterlesen …

Das Ausfüllen dauert nur 15 Sekunden. Falls Sie bereits registriert sind, anmelde.

Über den Autor

image

Dr. Carlo Velten

Senior Analyst & CEO

Dr. Carlo Velten ist CEO des IT-Research- und Beratungsunternehmens Crisp Research AG. Seit über 15 Jahren berät Carlo Velten als IT-Analyst namhafte Technologieunternehmen in Marketing- und Strategiefragen. Seine Schwerpunktthemen sind Cloud Strategy & Economics, Data Center Innovation und Digital Business Transformation. Zuvor leitete er 8 Jahre lang gemeinsam mit Steve Janata bei der Experton Group die „Cloud Computing & Innovation Practice“ und war Initiator des „Cloud Vendor Benchmark“. Davor war Carlo Velten verantwortlicher Senior Analyst bei der TechConsult und dort für die Themen Open Source und Web Computing verantwortlich. Dr. Carlo Velten ist Jurymitglied bei den „Best-in-Cloud-Awards“ und engagiert sich im Branchenverband BITKOM. Als Business Angel unterstützt er junge Startups und ist politisch als Vorstand des Managerkreises der Friedrich Ebert Stiftung aktiv.