Agile BI: Drei Schritte bis zum Analyseparadies


Übersicht | Lerninhalt: 

Die Endnutzer-Community von Aberdeen verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Bereitstellung von Business Intelligence (BI)-Lösungen. Trotz dieser Erfahrungsvielfalt konnte Aberdeen feststellen, dass 57 % der BI-Projekte verspätet abgeschlossen werden. Viele Unternehmen kämpfen immer noch damit, die richtigen Informationen zum günstigsten Zeitpunkt für die zuständigen Manager bereitzustellen. Die Organisationen sehen sich dabei an zweierlei Fronten bedrängt: einerseits sind sie mit einem immer größer werdenden Datenvolumen konfrontiert, andererseits haben Manager immer weniger Zeit und Freiraum für ihre Entscheidungen. Wie gelingt es Organisationen also, ihre BI-Implementierungen zügig abzuwickeln, sodass Manager trotz ständig neuer Geschäftsanforderungen die erforderlichen Informationen problemlos finden können? Dieser Bericht vermittelt einen Einblick in die Geheimnisse der Marktführer.

Dabei wird insbesondere die Stadt Charlotte, einer der Tableau-Kunden, als Musterbeispiel für eine innovative Organisation hervorgehoben. Die Stadtverwaltung hat kreative Praktiken durchgesetzt, die die Mitarbeiter ansprechen und einen agilen BI-Ansatz ermöglichen.

Der Bericht beruht auf Daten, die im Februar und März 2011 erfasst wurden und die Nutzung von BI-Lösungen bei 170 Organisationen widerspiegeln.

Interaktive Ergebnisse

Welchen Effekt könnte ein visueller/interaktiver BI-Ansatz in Ihrer Organisation haben? Gewinnen Sie mithilfe dieses interaktiven Tableau-Dashboards einen Eindruck von den Möglichkeiten, die sich Ihnen eröffnen. Über die Schaltflächen am oberen Rand können Sie generelle und branchenspezifische Antworten auswählen und zu anderen Fragen wechseln.

Weiterlesen …

Das könnte Sie auch interessieren ...