Studenten der Universität Ngee Ann Polytechnic sammeln praktische Analytics-Erfahrungen mit Tableau


Unsere Studenten, so stellten wir fest, analysieren Datensätze viel sicherer. Auch das Verständnis der theoretischen OLAP-Grundlagen wurde besser, da sie diese Kenntnisse mit der Benutzeroberfläche von Tableau Desktop verknüpfen können.

Business Analytics ist ein großer Schwerpunkt des Diploms in Business Information Technology an der School of Business & Accountancy der Ngee Ann Polytechnic Universität. Der Studiengang vermittelt den Studenten grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie ein gutes Verständnis der Konzepte des Rechnungswesens und der Volkswirtschaft. Unterrichtet werden auch Informationsverarbeitung und -gestaltung, Datenanalyse, mobile Anwendungen und Datenbanksysteme.

Die Universität beschreibt ihre Studenten als „lernbegeistert, großzügig und global wettbewerbsfähig“.

Zur Motivation der Studenten und als ansprechende und praxisnahe Einführung in Business Analytics setzt Jamie Teo, Dozentin an der School of Business & Accountancy der Ngee Ann Polytechnic Universität auf Tableau als Tool für den Präsenzunterricht. Sie ist überzeugt, dass Tableau ideal für ihre Studenten geeignet ist, da es auch Einsteigern eine einfache Einführung in Datenanalysen bietet. Die Studenten sollen praktische Erfahrungen mit Datenanalysen und Visualisierungen sammeln. Die benutzerfreundlichen Funktionen von Tableau haben auch den Kursaufbau verändert, da die Studenten eine praxisorientiertere Annäherung an Analysen erhalten.

Kompetenzen in der Datenanalyse

Jamie Teo und ihre Kollegen an der Universität wissen, dass die Studenten sich bereits frühzeitig Wissen zur Datenanalyse aneignen sollten, weil die Nachfrage nach Datenanalysekompetenz in allen Branchen ständig steigt. Ihnen ist auch bewusst, dass die Kurse zu Datenanalysen interessant sein müssen, um das Interesse der Studenten wachzuhalten. Zudem müssen die Studenten praxisnahe Fertigkeiten in der Datenanalyse erwerben können, die später beruflich nutzbar sind.

Das Dozententeam sah sich jedoch einigen Schwierigkeiten gegenübergestellt, als das Modul für Business Analytics anlief. Die Analytics-Tools waren komplex und nicht für den Präsenzunterricht geeignet. Bei einigen Programmen traten Kompatibilitätsprobleme bei den Computern der Studenten auf, sodass der eigentliche Unterricht zu kurz kam.

Im Ergebnis waren die Kurse zu 80 Prozent theoretisch ausgerichtet, und die Dozenten mussten auf Fallstudien zurückgreifen, um Business Analytics-Konzepte zu erläutern. Die Studenten sammelten nur wenige praktische Erfahrungen und konnten sich nur unzureichend mit Datenanalyse-Tools auseinandersetzen.

Tableau als Unterrichts-Tool

An der Ngee Ann Polytechnic Universität werden über 16.000 Studenten auf dem Campus im Zentrum von Singapur unterrichtet.

2010 wurde Jamie Teo erstmals durch die Erwähnung im Magic Quadrant von Gartner auf Tableau aufmerksam. Sie lud die kostenlose Testversion herunter und machte sich anhand der zahlreichen Online-Ressourcen auf der Tableau-Website mit der Software vertraut. Sie bemerkte rasch, wie einfach Tableau zu erlernen und gut für das von ihr unterrichtete Business Analytics-Modul geeignet ist.

Einen zusätzlichen Anreiz bot die Tatsache, dass Tableau kostenlose Lizenzen für akademische Einrichtungen anbietet. Und nicht zuletzt lässt sich Tableau direkt auf einem Desktop-Computer installieren, ohne dass zusätzliche Hardware oder Software benötigt wird.

Jamie Teo gewann den Eindruck, dass die Studenten durch das intuitive Konzept von Tableau sehr selbstbewusst mit Daten arbeiten. Die umfassenden Lernressourcen und Beispiel-Dashboards auf der Tableau-Website waren sofort im Unterrichtsraum einsetzbar.

Positives Feedback der Studenten

Derzeit lernen die Studenten in Jamie Teos Kurs den Umgang mit Tableau Desktop. Sie bilden Projektgruppen und verwenden Tableau, um Daten von www.data.gov.sg zu analysieren, einem Portal mit Zugriff auf öffentlich verfügbare Daten der Regierung von Singapur. Jede einzelne Gruppe wird beauftragt, mithilfe von ausgewählten Datensätzen auf dieser Website Dashboards zu erstellen, die bei der Beantwortung von betriebswirtschaftlichen Fragen helfen oder Geschäftschancen aufdecken.

Dazu Jamie Teo: „Wir konnten den Lehrplan dahingehend anpassen, dass ein stärker praxisorientierter Einsatz von Tableau ermöglicht wird, weil es einfach zu nutzen und zu verstehen ist. Seitdem unsere Studenten mit Tableau arbeiten, haben wir bemerkt, dass sie Datensätze viel sicherer analysieren. Auch das Verständnis der theoretischen OLAP-Grundlagen wurde besser, da sie diese Kenntnisse mit der Benutzeroberfläche von Tableau Desktop verknüpfen können.“

„Die Studenten haben bereits angefragt, ob sie mehr Unterricht erhalten können, um ihre Kenntnisse in Tableau zu vertiefen, weil sie es als grundlegendes Tool für ihre Laufbahn im Bereich Datenanalyse sehen.“

Die Studenten melden zurück, dass ihnen die Arbeit mit Tableau Spaß macht und die Verwendung einfach ist. Positiv vermerkt wird, dass sie mit Tableau die zahlreichen Möglichkeiten untersuchen können, wie Daten erkundet, analysiert und interpretiert werden können. Die meisten glauben, dass ihre Analytics-Kenntnisse, die sie durch die Nutzung von Tableau erworben haben, für ihre künftige Berufslaufbahn relevant und nützlich sein wird.

„Die Studenten sagen auch, dass sie Visualisierungen als wichtige Hilfestellung für Erkenntnisse aus großen Datenmengen sehen. „Die Studenten haben tatsächlich bereits angefragt, ob sie mehr Unterricht erhalten können, um ihre Kenntnisse in Tableau zu vertiefen, weil sie es als grundlegendes Tool für ihre Laufbahn im Bereich Datenanalyse sehen,“ fügt sie hinzu.

Gesteigertes Interesse an Daten

Aufgrund des wachsenden Interesses an Data Analytics bietet die Universität das Business Analytics-Modul auch für Studenten an, die ein Diplom in Betriebswirtschaft anstreben, damit diese frühzeitig Kompetenzen in der Datenanalyse erwerben können. Dieses Modul wurde im akademischen Jahr 2015 für über 500 Studenten angeboten. Das ist mehr als das Doppelte im Vergleich zu 2014. Die Anzahl der Lehrkräfte wurde entsprechend der wachsenden Zahl der Studierenden dieser Fachrichtung ebenfalls erhöht.

Jamie Teo empfiehlt Tableau allen künftigen Datenanalysten und Studenten in diesem Bereich. Einsteiger können ihrer Meinung nach besonders von den rasch verfügbaren Online-Ressourcen auf der Tableau-Website profitieren. Sie ist überzeugt, dass jeder den Umgang mit der Software lernen kann, weil sie sehr intuitiv aufgebaut ist und es zahlreiche hilfreiche und frei verfügbare Online-Lernprogramme gibt.

Das könnte Sie auch interessieren ...