Build-Nummer

10400.17.0915.2112


Veröffentlichungsdatum

Montag, 25 September, 2017


Produktsupport

Mehr lesen

Neuigkeiten

Tableau Online-Server wurden auf Version 10.4 aktualisiert.

Datengesteuerte Warnungen

Wenn Daten zentrale Schwellenwerte für Ihr Unternehmen erreichen, werden über Warnungen automatisch E-Mail-Benachrichtigungen an die zuständigen Personen gesendet. Diese lassen sich von den Benutzern festlegen. Weitere Informationen zum Erstellen und Verwalten dieser Warnungen finden Sie unter Senden von datengesteuerten Warnungen über Tableau Server in der Tableau-Hilfe.

Datenquellenzertifizierung

Durch Zertifizierung können Sie die Benutzung bestimmter Datenquellen über eine Kuratierung fördern. Site-Administratoren und Projektleiter haben die Möglichkeit, Datenquellen zu zertifizieren, die den Sicherheits- und Compliance-Standards Ihres Unternehmens oder anderen von Ihnen definierten Standards genügen. Weitere Informationen finden Sie unter Mithilfe von Zertifizierungen Benutzern das Finden von vertrauenswürdigen Daten erleichtern.

Unterstützung von Tableau Bridge für Direktverbindungen

Die Live-Abfrage-Funktionalität in Tableau Bridge kann jetzt durch Site-Administratoren ohne Anforderung eines Zugriffs von Tableau aktiviert werden. Verwenden Sie Tableau Bridge, um Direktverbindungen zu lokalen relationalen Daten aufrechtzuerhalten und geplante Extraktaktualisierungen durchzuführen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Tableau Bridge zur Erweiterung von Datenaktualitätsoptionen.

Verbesserte Kommentarfunktion in Ansichten

Das Kommentieren wurde vollständig neu konzipiert, um den Austausch über Datenerkenntnisse anzuregen und zu fördern. Der neue Bereich „Kommentare“ wird in den Ansichten nicht unten, sondern rechts angezeigt, um gleichzeitig Diskussionen verfolgen und Daten anzeigen zu können. Außerdem werden Profilbilder angezeigt, mit denen Sie schnell andere Benutzer identifizieren können. Um gefilterte Ansichten gemeinsam mit anderen Benutzern zu verwenden, fügen Sie mit Ihren Kommentaren interaktive Snapshots hinzu, um die von Ihnen kommentierten Daten hervorzuheben.

Alle einem Desktop-Browser hinzugefügten Kommentare werden auch in Tableau Mobile und umgekehrt angezeigt. Dadurch können Sie auch unterwegs unkompliziert mit Kollegen kommunizieren. Kommentare verbleiben in einer Ansicht, auch wenn Sie die darin enthaltene Arbeitsmappe überarbeiten, solange der Name der Ansicht nicht geändert wird. Weitere Informationen finden Sie unter Kommentieren von Ansichten.

Feststellen der Nutzer einer Ansicht

Wenn Sie über eine Ansicht verfügen, können Sie schnell feststellen, wer diese in Ihrem Unternehmen aufgerufen hat. Klicken Sie oben auf der Seite der Hauptsite auf Ansichten. Zeigen Sie dann mit der Maus auf die gewünschte Ansicht und wählen Sie aus dem Menü oben rechts Wer hat diese Ansicht gesehen? aus.

WCAG-konforme Drop-down-Filter in eingebetteten Ansichten

Einfachwert- und Mehrfachwertfilter (über Drop-down-Listen) sind jetzt WCAG-konform, wenn darauf in eingebetteten Ansichten zugegriffen wird. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von barrierefreien Datenansichten und Erstellen von barrierefreien Ansichten.


Neuigkeiten für die Webdokumenterstellung

Präzise Festlegung von Dashboard-Abständen mit Steuerelementen für Rahmen und Hintergrundfarben

Wenn Sie Ihre Dashboard-Layouts bisher mithilfe leerer Objekte optimiert haben, werden Sie von den neuen Steuerelementen für die Festlegung von Abständen begeistert sein. Mit Füllfunktionen lassen sich Objekte exakt auf dem Dashboard positionieren und mit Rahmen sowie Hintergrundfarben visuell hervorheben. Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter Festlegen der Größe und des Layouts Ihres Dashboards.

Aktivieren der Ansichtensymbolleiste im Web

In vorherigen Versionen konnte die Ansichtensymbolleiste bei der Webdokumenterstellung nur für Kartenansichten angezeigt und verwendet werden. Jetzt können Sie die Ansichtensymbolleiste für jede Ansicht und für jedes Dashboard in Ihrer Arbeitsmappe bei der Webdokumenterstellung aktivieren. Wählen Sie aus dem Menü auf der obersten Ebene Arbeitsblatt > Ansichtensymbolleiste einblenden und dann eine Option aus.

Bearbeiten von Gruppen

Ab Tableau Version 10.4 können Sie Gruppen bearbeiten. Um eine Gruppe zu bearbeiten, klicken Sie im Datenbereich mit der rechten Maustaste auf ein Gruppenfeld und wählen Sie „Gruppe bearbeiten“ aus. Sie können im daraufhin eingeblendeten Dialogfeld „Gruppe bearbeiten“ einer vorhandenen Gruppe Mitglieder hinzufügen oder daraus entfernen, sowie im Gruppenfeld neue Gruppen erstellen. Sie haben auch die Möglichkeit, eine andere Gruppe einzubinden. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Gruppen.

Erstellen von Aliasen

Ab Tableau Version 10.4 können Sie für Mitglieder in einer Dimension Aliase erstellen, um ihre Beschriftungen in der Ansicht unterschiedlich darzustellen. Um Aliase für ein Feld zu erstellen, klicken Sie im Bereich Daten mit der rechten Maustaste auf eine Dimension und wählen dann „Aliase“ aus. Wählen Sie im Dialogfeld „Aliase bearbeiten“ unter Wert (Alias) ein Mitglied aus und geben Sie einen neuen Namen ein. Weitere Informationen erhalten Sie unter Bearbeiten von Aliasen.

Formatieren von Linien

Bei der Webdokumenterstellung können Sie problemlos alle Linien in Ihrer Arbeitsmappe ändern. Wählen Sie Format > Arbeitsmappe aus, erweitern Sie den Abschnitt Linien unter Arbeitsmappe formatieren und treffen Sie Ihre Auswahl. Weitere Informationen finden Sie unter Formatieren auf Arbeitsmappenebene.

Zusätzliche Erläuterungen erhalten Sie unter Webdokumenterstellung und Tableau Desktop-Funktionsvergleich.


Funktionen in geplanter Version

Die im Folgenden aufgeführten Funktionen werden in Tableau Online unabhängig vom Upgrade auf 10.4 verfügbar sein.

Empfohlene veröffentlichte Datenquellen

Mit der Funktion „Empfohlene veröffentlichte Datenquellen“ werden die für Tableau Desktop-Benutzer relevanten Datenquellen dargestellt, die in Tableau Online veröffentlicht wurden. Diese Empfehlungen basieren auf den Datenquellen, die andere Benutzer in Ihrem Unternehmen mit einem ähnlichen Nutzungsverhalten wie der aktuelle Benutzer verwendet haben.