Der moderne Business Intelligence-Ansatz


Übersicht | Lerninhalt: 

Ihre Organisation verfügt über Unmengen von Daten, und Sie sind mit den Nuancen Ihres Marktes bestens vertraut. Ihre Stellenbezeichnung enthält jedoch nicht zwangsläufig den Begriff „Analytiker“, und mit den verfügbaren Softwaretools sind Sie nicht in der Lage, optimal Nutzen aus Ihren Daten zu ziehen. Sie haben Fragen, die schnellstmöglich beantwortet werden müssen, und Sie benötigen einen Business Intelligence-Ansatz, der Ihnen dies ermöglicht.

Die Vorzüge einer auf Daten beruhenden Entscheidungsfindung sind umfassend belegt. In einer kürzlich durchgeführten Umfrage der Economist Intelligence Unit wurde festgestellt, dass 43 Prozent der Führungskräfte der Ansicht sind, dass Daten bei der strategischen Entscheidungsfindung „extrem wichtig“ sind. Trotz dieser allgemeinen Erkenntnis ist es bei herkömmlichen Business Intelligence-Ansätzen (BI) häufig nicht möglich, von den Vorteilen der Daten zu profitieren. Insbesondere die BI-Software ist in vielen Fällen zu kompliziert, kaum flexibel und zu langsam.

Im vorliegenden Dokument werden sieben Hauptmerkmale des modernen Business Intelligence-Ansatzes erläutert, anhand dessen Sie Analysen schnell einsehen, verstehen und kommunizieren können. Egal, ob Sie mit Daten in Kalkulationstabellen, Data Warehouses oder diversen grundverschiedenen Datensätzen arbeiten, achten Sie auf diese Merkmale, wenn Sie Softwaretools beurteilen, die Ihrer gesamten Organisation neue Impulse verleihen sollen – von den Führungskräften bis hin zu den Analytikern und den IT-Experten, für alle Abteilungen und unabhängig vom geografischen Standort, im Büro und unterwegs.

Weiterlesen …



Das könnte Sie auch interessieren ...