Whitepaper

Data Monetization – Use Cases, Umsetzung und Mehrwerte

Autoren: 

Daten gelten als der zentrale Rohstoff des 21. Jahrhunderts. Nur wem es gelingt, einen zusätzlichen Mehrwert aus seinen Datenbergen zu generieren, wird morgen noch wettbewerbsfähig sein. Unternehmen suchen daher nach Wegen, wie sie ihre Daten für innovative Geschäftsideen nutzen können – in Form von Datenmonetarisierung. Die Monetarisierung von Daten (Data Monetization) bezieht sich
auf den Prozess, Daten direkt oder durch Services, Produkte und Geschäftsmodelle zu Geld zu machen. Direkte Monetarisierung bezieht sich auf den mehr oder weniger unveränderten Verkauf von Daten. Indirektes Monetarisieren von Daten bezieht sich auf das Angebot datenbasierter Services oder Produktverbesserungen.

Den Kern der Datenmonetarisierung bilden Datenprodukte (d.h. Produkte, die auf Rohdaten, veredelten oder analysierten Daten basieren). Diese Datenprodukte können in unterschiedlichen Formen wie Rohdaten, Analyseergebnissen und operativen Anwendungen, die Analyseergebnisse enthalten, vorliegen. Diese werden als Berichte, Erweiterungen bestehender Produkte, digitale Plattformen oder neue Geschäftsmodelle integriert bzw. angeboten.

Schauen Sie sich jetzt auch unser On-demandWebinar zur Monetarisierung von Daten an.

Weiterlesen …

Über die Autoren

Dr. Sebastian Derwisch

Data Scientist | BARC - Business Application Research Center

Für Sie könnte auch Folgendes interessant sein: