Über

Management

Die Vorstandsmitglieder Chris Stolte, Pat Hanrahan und Christian Chabot gründeten Tableau mit einer einfachen Mission: Benutzern dabei zu helfen, ihre Daten sichtbar und verständlich zu machen. Unsere Spitzenkräfte im Management sind bestens aufgestellt, um diese Mission zu erfüllen. Gemeinsam mit dem gesamten Vorstand machen sie mit ihrer Leidenschaft, Erfahrung und Hingabe Tableau zu einem großartigen Arbeitgeber. Und sie lieben die Arbeit mit den Kunden.

Porträt von Adam Selipsky

Adam Selipsky

Vorsitzender und CEO

Adam Selipsky ist Vorsitzender und CEO von Tableau. Er entwickelt die Vision und die Marschrichtung für Tableau und beaufsichtigt die Gesamtstrategie, die Geschäftsaktivitäten und den Geschäftsbetrieb des Unternehmens. Selipsky arbeitete mehr als zehn Jahre an der Entwicklung von Amazon Web Services mit, einer der erfolgreichsten Technologieplattformen der Welt. Dank seiner Führung konnte AWS vom Startup-Unternehmen zu einem Milliardengeschäft wachsen und sich als unumstrittener Marktführer im Cloud-Computing etablieren. Selipsky war bei AWS als Vice President Marketing, Sales & Support tätig. Vor seiner Tätigkeit bei Amazon bekleidete er eine Führungsposition bei RealNetworks, wo er den Geschäftsbereich Video-Abonnement und Media Player leitete. Davor arbeitete er als Principal bei Mercer Management Consulting, einer auf Strategieentwicklung spezialisierten Unternehmensberatung. Seinen BA-Abschluss in Politikwissenschaft sowie seinen MBA machte er an der Harvard University.

Als Selipsky zu Tableau kam, bemerkte er: „Tableau hat diese seltene Kombination aus leidenschaftlichem Kundenstamm, führenden Produkten, fantastischen Talenten, dem Einsatz für technologische Innovationen und Marktdynamik. Für mich ist es eine Ehre, dass ich in diesem Führungsteam tätig sein und mit all diesen großartigen Menschen zusammenarbeiten darf, die dazu beigetragen haben, dass Tableau jetzt einen völlig neuen Ansatz für Geschäftsanalysen bietet.“


Porträt von Damon Fletcher

Damon Fletcher

Chief Financial Officer

Damon Fletcher ist der Chief Financial Officer von Tableau. Seit er im Januar 2014 bei Tableau anfing, bekleidete er unterschiedliche Rollen im Unternehmen. Zuletzt war er Senior Vice President of Finance. Unmittelbar vor seiner Tätigkeit für Tableau arbeitete er als amtlich zugelassener Buch- und Rechnungsprüfer bei PricewaterhouseCoopers LLP mit einigen der am schnellsten wachsenden börsennotierten Unternehmen der Welt zusammen. Seinen Master-Abschluss in Rechnungswesen machte er an der University of Florida und seinen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft an der University of North Florida.

Damon ist von der Power unseres Produkts und unseres Teams verblüfft. Er kommentiert dies so: „Tableau hat erstaunliche Produkte im Angebot, die die Art und Weise revolutioniert haben, wie Organisationen ihre Daten für die Entscheidungsfindung nutzen. Angesichts des rasanten Wachstums bei den Daten und der anhaltenden Expansion des Analytics-Marktes freue ich mich riesig über die Gelegenheit, die überragenden Mitarbeiter bei Tableau dahin zu führen, dass sie unseren Kunden helfen, alle ihre Daten sichtbar und verständlich zu machen.


Porträt von Elissa Fink

Elissa Fink

Chief Marketing Officer

Elissa Fink ist Chief Marketing Officer von Tableau. Elissa Fink unterstützt schon seit mehr als 20 Jahren Unternehmen mittels angewandter Datenanalyse bei der Optimierung ihrer Marketingabläufe. Sie bekleidete Führungspositionen in den Bereichen Marketing, Geschäftsstrategie, Produktmanagement und Produktentwicklung. Vor ihrer Tätigkeit bei Tableau hat Elissa Fink als EVP Marketing bei der IXI Corporation gearbeitet, die sich jetzt im Besitz von Equifax befindet. Außerdem hatte sie Führungspositionen bei Tele Atlas (von TomTom übernommen), TopTier Software (von SAP übernommen) und Nielsen/Claritas inne. Zudem war Elissa Fink im nationalen Anzeigenverkauf für das Wall Street Journal tätig. Sie tritt häufig als Referentin bei Konferenzen wie der DMA, NCDM und PSAMA auf. Elissa Fink ist Absolventin der Santa Clara University und besitzt einen MBA-Abschluss der University of Southern California in Marketing and Decision Systems. 2013 wurde sie in den Vorstand der Washington Technology Industry Association (WTIA) berufen.

Elissa Fink hat Tableau eines Nachmittags bei ihrem vorherigen Unternehmen entdeckt. Drei Stunden später experimentierte sie immer noch mit ihren Daten. „Nach wenigen Minuten konnte mir das Produkt Antworten auf Fragen liefern, die ich von den Programmierern in meinem früheren Unternehmen sonst erst nach einigen Wochen erhielt. Mir war sofort klar, dass Tableau eine spezielle Mission verfolgte und der Welt etwas ganz Besonderes zu bieten hat. Daran wollte ich unbedingt teilhaben.“


Porträt von Dan Miller

Dan Miller

Executive VP Sales & Support

Dan Miller ist Executive Vice President für den Bereich Worldwide Field Sales, Services and Support für Tableau. Miller ist ein alter Hase, der auf 30 Jahre Erfahrung in dieser Branche zurückblicken kann. Zuletzt war er für die globale Vermarktungsstrategie, den Vertrieb und die Aktivitäten der ISV/OEM- und Java-Sparten von Oracle zuständig. Zuvor leitete er den Geschäftszweig Enterprise bei Juniper und er war fast 20 Jahre für Sun Microsystems tätig, wo er unterschiedliche Führungspositionen im Vertrieb innehatte. Als SVP, Global Systems and Storage bei Sun war Dan Leiter der für Server und Speichersysteme zuständigen Außendienst- und Technikabteilung. Tableau wird darüber hinaus von seiner globaler Managementerfahrung profitieren. Er war nämlich unter anderem drei Jahre lang President und Chairman von Sun Microsystems K.K., der Tochtergesellschaft von Sun Microsystems in Japan. Seinen Bachelor-Abschluss in Wirtschaft (Schwerpunkt Informationssysteme und Marketing) machte Dan Miller an der University of Colorado.

Gleich zu Beginn seiner Tätigkeit bei Tableau begab sich Dan hinaus zu den Teams und Kunden und stellte fest: „Es war einfach phänomenal, die Teamarbeit, die Energie, die Gewinne und Ergebnisse hautnah zu erleben. Wie das Team von Seattle bis Palo Alto, von Dallas bis Washington D.C., von New York bis London, Paris und Frankfurt auf eine für Tableau typische Art solch leidenschaftliche Anhänger gewinnen konnte, ist eine große Inspiration für mich. Es freut mich, zusammen mit dem gesamten Team auch weiterhin auf dieser Energie aufzubauen.“


Porträt von Andrew Beers

Andrew Beers

Chief Technology Officer

Andrew Beers ist Chief Technology Officer von Tableau und in dieser Funktion für die langfristige Technologie-Roadmap von Tableau sowie für aufstrebende Technologien zuständig. Während seiner Laufbahn bei Tableau hat er zahlreiche Entwicklungsteams geleitet, neue Produkte für das Unternehmen geschaffen und selbst Teile des Produktcodes geschrieben. Andrew Beers war fast während des gesamten Bestehens von Tableau am eigentlichen Kern der Entwicklung beteiligt. Bevor Andrew Beers 2004 zu Tableau kam, leitete er die Entwicklungsgruppe bei Align Technology, dem Hersteller des Invisalign-Systems, und entwickelte Software zur Unterstützung von großen, maßgeschneiderten Produktionsanlagen. Seinen Master-Abschluss in Computer Science machte er an der Stanford University, wo er in der Computergrafik-Forschungsgruppe von Pat Hanrahan arbeitete.

Als Andrew Beers eine der ersten Versionen von Tableau Desktop zu sehen bekam, wusste er, dass er seine Zukunft sieht. „Mein früheres Unternehmen und auch ich selbst erledigten unsere Datenanalysen an herkömmlichen alten Systemen, die von Tableau ersetzt werden würden. Da war ich mir sicher. Aber erst als ich einen Blick unter die Haube werfen durfte, wurde mir bewusst, wie unglaublich Tableau im Grunde war. Ich musste einfach mit der VizQL-Technologie arbeiten.“


Porträt von Mark Nelson

Mark Nelson

Executive VP, Product Development

Mark Nelson ist Executive Vice President of Product Development und leitet das Gobal Engineering Team sowie das Produktteam bei Tableau. Zuvor war Mark Chief Technology Officer bei Concur, wo er für alle Aspekte der Produktentwicklung sowie für das Hosting des SaaS-Angebots zuständig war und die interne IT-Funktion bekleidete. Vor seiner Zeit als CTO bei Concur war er mehr als 16 Jahre als Vice President und Architekt bei Oracle tätig, zuletzt als Verantwortlicher für die Cloud-Infrastruktur von Oracle. Seinem ausgewiesenen Fachwissen im Bereich des Cloud-Computing verdankt er auch seinen Posten als Advisory Board Member bei SkyTrap, einem Cloud-Anbieter, der auf die Umwandlung herkömmlicher Unternehmensanwendungen spezialisiert ist. Seinen Bachelor-Abschluss in Maschinenbau sowie seinen Master-Abschluss in Computer Science machte er an der University of Illinois in Urbana-Champaign.

Vor seiner Tätigkeit bei Tableau war er ein Tableau-Kunde, der die Plattform täglich verwendete, um den Geschäftsbetrieb besser zu verstehen. „Ich weiß aus erster Hand, dass die Tableau-Plattform ihresgleichen sucht. Daher freut es mich, einem Team anzugehören, das mithilfe von Daten einen Unterschied für die Welt bewirkt.“


Porträt von Francois Ajenstat

Francois Ajenstat

Chief Product Officer

Francois Ajenstat ist der Chief Product Officer von Tableau. Er ist zuständig für die allgemeine Produktstrategie und das Produktportfolio, einschließlich Verpackung, Preisgestaltung und Produktpositionierung. Er ist außerdem verantwortlich dafür, Kunden und Partner von Tableau-Produkten zu überzeugen und Kunden- sowie Partner-Feedback in die strategische Vision des Tableau-Portfolios zu integrieren. Er verfügt über umfassende Erfahrungen in Produktmanagement in der Business Intelligence-Branche. Bevor Francois Ajenstat zu Tableau kam, arbeitete er bei Microsoft 10 Jahre in verschiedenen Gruppen, wie etwa SQL Server, Office und Trustworthy Computing. Davor war er bei der Cognos Corporation (von IBM übernommen) tätig, wo er für strategische Allianzen mit wichtigen Branchenpartnern, wie IBM, HP und Microsoft, verantwortlich war.

Als Francois Ajenstat Tableau vor 10 Jahren zum ersten Mal sah, erkannte er das Potenzial, die Branche von Grund auf zu verändern und die Art zu revolutionieren, wie Menschen mit Daten arbeiten. „Ich wusste, dass ich daran teilhaben musste, was eine völlig neue Epoche der Business Analytics werden sollte. Es ist unglaublich, in einem Team zu arbeiten, das diese Vision in die Realität umsetzt.“


Porträt von Michele Yetman

Michele Yetman

Executive VP, Human Resources

Michele Yetman ist Executive Vice President of Human Resources bei Tableau. Michele verfügt über eine mehr als 30-jährige Erfahrung in führenden Positionen im Personalwesen bei verschiedenen Technologie- und Life-Science-Unternehmen. Sie war fast ein Jahrzehnt Personalleiterin bei Amazon Web Services (AWS). In dieser Zeit trug sie erheblich zum internationalen Wachstum des Cloud-Computing-Marktführers bei, indem sie die globale Mitarbeiterbasis entsprechend erweiterte. In den ersten Jahren bei Amazon war sie auch Personalleiterin der Abteilung „Verkaufsprogramme“ und der E-Commerce-Plattform. Sie betreute außerdem das Talentmanagement für die globale Technologie-Community von Amazon. Vor Amazon arbeitete Michele zehn Jahre lang bei ICOS Corporation, einem von Eli Lilly erworbenen biopharmazeutischen Unternehmen. Als Vice President und Corporate Officer für ICOS leitete Michele die Personalabteilung im gesamten Lebenszyklus des Unternehmens, von der frühen Wachstumsphase bis zum Verkauf. Außerdem bekleidete sie führende Positionen im Personalwesen bei der International Data Group (IDG) und im Genetics Institute, Inc. (von Wyeth Pharmaceuticals erworben). Michele hat Bachelor-Abschlüsse der University of Michigan in Human Resources sowie in Anglistik.

Sie kennt die zentrale Bedeutung einer sowohl mitarbeiterzentrierten als auch datenorientierten Unternehmenskultur aus erster Hand. „Der unermüdliche Einsatz von Tableau für seine Mission und seine Kunden ist wirklich beeindruckend. Es ist für mich eine große Freude, Teil dieser einzigartigen Kultur von Tableau zu sein.“


Porträt von Jay Peir

Jay Peir

Executive VP, Corporate Development & Strategy

Jay Peir ist Executive Vice President of Corporate Development & Strategy von Tableau. Er ist für die Bereiche Unternehmensstrategie, Planung, Partnerschaften und Akquisitionen verantwortlich. Jay Peir bringt über 15 Jahre Erfahrung auf den Gebieten Finanzen, Zusammenschlüsse und Übernahmen, strategische Planung und Geschäftsentwicklung mit. Vor Tableau war er bei SunPower Corporation (NASDAQ: SPWR) tätig, wo er zahlreiche Führungspositionen innehatte, darunter VP, Corporate Development, VP, Treasurer und CFO, und die Vorbereitungen für den Börsengang von SunPower leitete. Er besitzt einen Bachelor- und Master-Abschluss im Fach Elektrotechnik und machte seinen MBA an der Stanford University.

Bei SunPower hatte Jay Peir die Gelegenheit, mit Leuten zusammenzuarbeiten, die entschlossen waren, die Solarenergie zu einem bedeutenden Teil unseres globalen Energiemix zu machen. „Bei Tableau sah ich die gleiche Leidenschaft und denselben Wunsch, etwas bewegen zu wollen. Ich wusste, dass ich Teil des Unternehmens werden musste, das die Art und Weise revolutioniert, wie Daten sichtbar und verständlich gemacht werden.“


Porträt von Keenan Conder

Keenan Conder

Executive VP, General Counsel and Corporate Secretary

Keenan Conder ist Executive Vice President, General Counsel and Corporate Secretary von Tableau. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Beratung von Unternehmen bei komplexen rechtlichen Fragen war Keenan Conder bei einigen schnell wachsenden, bahnbrechenden Unternehmen als Leiter der Rechtsabteilung tätig. Keenan Conder war vor Tableau bei Isilon (NASDAQ: ISLN) tätig, wo er die Position des Vice President, General Counsel and Corporate Secretary bekleidete (das Unternehmen wurde von der EMC Corp [NYSE: EMC] übernommen). Zuvor war Keenan Conder mehr als ein Jahrzehnt in der Tourismustechnologiebranche tätig, wo er zuletzt Senior Vice President, General Counsel des E-Commerce-Pioniers Expedia, Inc. (NASDAQ: EXPE) war. Er bekleidete zudem Positionen bei Travelocity.com und Sabre Inc. Seine berufliche Laufbahn begann er nach seinem Abschluss an der Wake Forest University Law School als Prozessanwalt für Wirtschaftsrecht.

Keenan Conder hat selbst erlebt, welche akuten Probleme Menschen damit haben, Daten produktiv zu analysieren. „Das Ziel von Tableau, Daten einfach sichtbar und verständlich zu machen, kann die Spielregeln grundlegend ändern, da zwischen der Datenanalyse und der Nutzung der Daten viel weniger Zeit verstreicht. Es ist mir eine Ehre, diesem Team anzugehören.“

Für Sie könnte auch Folgendes interessant sein: