Arbeiten Sie mit dem Tableau Server Management Add-on in noch größerem Maßstab

Das Release von Tableau 2019.3 war eine große Sache! Es bot alles, von Tableau Catalog bis zur Verschlüsselung im Ruhezustand und Erklär die Daten. Heute werden wir unser neues Angebot, das Tableau Server Management Add-on, genauer vorstellen, um Ihnen einen besseren Überblick darüber zu geben, warum wir es erstellt haben, was es beinhaltet und worauf Sie sich in Zukunft freuen können.

Das Server Management Add-on vereint erweiterte Plattformfunktionen in den Bereichen Sicherheit, Skalierbarkeit und Verwaltbarkeit. Es wurde für IT-Administratoren entwickelt, die zur Unterstützung ihrer Bereitstellung spezifischere technische Anforderungen haben. Tableau investiert weiterhin maßgeblich in die Konfigurations- und Verwaltungsfunktionen des Unternehmens. In den letzten Jahren haben wir Tableau Server unter Linux, die brandneue Hyper-in-memory-Datenbankengine, neue APIs wie Dashboard-Erweiterungen und neue Sicherheitsfunktionen wie Verschlüsselung im Ruhezustand veröffentlicht.


Abbildung 1: Investitionen des Unternehmens in die Tableau-Plattform

Kunden setzen Analytics umfassend in ihren Unternehmen ein, weil sie das Transformationspotenzial von Daten erkennen, ihre strategischen Initiativen und Analytics-Strategie aufeinander abgestimmt haben und Benutzern aller Qualifikationsstufen ermöglichen, diese Daten für fundierte Entscheidungen zu verwenden. Da Kunden erfolgreicher geworden sind, sehen wir immer mehr umfangreichere und komplexere Tableau-Bereitstellungen, die mehr Benutzer und Anwendungsfälle unterstützen.

Die Verwaltung jeder umfangreichen Plattform kann eine Herausforderung darstellen. Das Bereitstellen und Ausführen einer Plattform für mehr als 100.000 Benutzer stellt andere Anforderungen als das Ausführen derselben Plattform für 1.000 Benutzer. Basierend auf dem Kundenfeedback verdoppeln wir die Kapazitäten speziell für große, geschäftskritische Bereitstellungen. Das Server Management Add-on bietet einen Mehrwert in drei Schlüsselbereichen: erhöhte Betriebseffizienz, verbesserte Skalierbarkeit und höhere Sicherheit.

Lassen Sie uns einen kurzen Überblick über die Funktionen geben, die in jedem dieser Schlüsselbereiche in Tableau 2019.3 bereitgestellt werden.

Erhöhte betriebliche Effizienz

Tableau Resource Monitoring Tool:​ Holen Sie mehr aus Ihrer Bereitstellung heraus, indem Sie die Agent-basierte Überwachung verbessern. Das Ressource Monitoring Tool bietet umfassende Erkenntnisse bezüglich des Zustands und der Leistung eines Tableau Server-Clusters. Dafür parst und analysiert es die bei der allgemeinen Servernutzung generierten Protokolle und kombiniert dies mit der Überwachung der physischen Systemnutzung (CPU-Auslastung, RAM, Festplatten-E/A usw.).

Tableau Content Migration Tool: Verwalten Sie Workflows für Arbeitsmappen- und Datenquelleninhalte auf einer anwenderfreundlichen Oberfläche, ohne dass Skripts erforderlich sind. Das Content Migration Tool ermöglicht die Migration von Arbeitsmappen und Datenquellen durch regelbasierte Selektionen und erleichtert komplexe Transformationen des Inhalts während der Migration. Das Tool eignet sich hervorragend für „die Förderung von Entwicklungs-/Test-/Produktionsinhalten, die vorlagenbasierte OEM-Distribution sowie sowohl für serverübergreifende als auch für serverinterne Anwendungen“.

Verbesserte Skalierbarkeit

Externes Repository unter Verwendung von Amazon RDS:​ Bei umfangreichen Bereitstellungen, die auf Amazon Web Services (AWS) gehostet werden, können Kunden das Metadaten-Repository in Amazon RDS Postgres anstelle der in Tableau Server integrierten Postgres-Datenbank wählen. Dieser Ansatz bietet Unternehmen mit großen Mengen an Tableau-Metadaten eine verbesserte Skalierbarkeit sowie Hochverfügbarkeit.

Workload Management: Optimieren Sie die Leistung durch die individuelle Festlegung, welche Knoten im Cluster Hintergrundjobs verarbeiten und welche für die Extraktaktualisierung zuständig sind. Dies bietet ein höheres Maß an Kontrolle, eine bessere Skalierbarkeit und Ressourcen-Governance und in einigen Fällen Leistungsverbesserungen für bestimmte Workloads in Tableau Server.

Mehr Sicherheit

AWS Key Management Service:​ Nutzen Sie für Kunden, die Tableau Server unter AWS bereitstellen, den AWS Key Management Service (KMS) zum Speichern des Root-Keys für die Verschlüsselung anstelle des standardmäßig integrierten KMS. Bei dieser Integration in AWS werden IAM-Rollen zur Authentifizierung von Tableau Server bei AWS KMS verwendet. Dies bietet ein höheres Maß an Integration und Sicherheit, um selbst die anspruchsvollsten Compliance-Anforderungen zu erfüllen.

Vorschau

Das Server Management Add-on in Tableau 2019.3 bietet viele Vorteile, aber wir stehen erst am Anfang! Um die Funktionen nutzen zu können, müssen Sie ein Upgrade auf Tableau 2019.3 durchführen. Beginnen Sie daher jetzt schon mit der Planung dieses Upgrades. Das Server Management Add-on wird separat auf Tableau Server-Bereitstellungsebene lizenziert. Es kostet 3 US-Dollar pro Benutzer, für alle Benutzer in Ihrer Bereitstellung. Es ist auch eine Subscription-Kernlizenz erhältlich.

Ab Version 2019.3 werden wir weitere Konfigurations- und Verwaltungsfunktionen hinzufügen, um Ihren technischen Anforderungen gerecht zu werden. Möglicherweise haben Sie bereits festgestellt, dass einige der Funktionen speziell für Kunden in der Amazon Cloud gelten. Der Grund, warum wir dort angefangen haben, ist, dass wir diese Funktionen für unser eigenes SaaS-Angebot Tableau Online (das auf AWS ausgeführt wird) entwickelt und getestet haben und sie nun den Tableau Server-Kunden bereitgestellt haben. Darüber hinaus haben wir viele Kunden, die Tableau Server unter AWS ausführen, daher war es sinnvoll, dort anzufangen. Seien Sie versichert, wir planen, ähnliche Funktionen für Microsoft Azure und die Google Cloud Platform zu bieten und Support für lokale Bereitstellungen zu leisten. In Bezug auf Tableau Online ist zu beachten, dass dieses Add-on nicht für Tableau Online-Kunden bestimmt ist. Da Tableau Online ein vollständig gehosteter Dienst ist, verwalten wir die Umgebung im Auftrag unserer Kunden, sodass die in diesem Add-on enthaltenen Funktionen nicht mehr erforderlich sind.

Die Integration in den Netzwerkdateispeicher zählt zu den nächsten faszinierenden Elementen, die Anfang des nächsten Jahres auf den Markt kommen werden. Abgesehen davon, dass es damit praktisch nicht mehr möglich ist, zu wenig freien Speicherplatz zu haben, bieten viele dieser Geräte auch Hardware-Snapshot-Funktionen für Backups. Durch die Nutzung dieser Snapshot-Funktionen mit Tableau werden die Kunden deutliche Verbesserungen bei den Backup- und Wiederherstellungszeiten sehen. Zu den Erweiterungen des Add-ons zählen u. a. auch Verbesserungen der Content Migration- und Resource Monitoring-Tools, zusätzliche Steuerelemente für die Ressourcen-Governance, Unterstützung für fortschrittlichere Authentifizierungsszenarien und containerisierte Bereitstellungen von Tableau Server.

Wir freuen uns über diesen neuen, unternehmensorientierten Investitionsbereich, der unsere Kunden bei der Bereitstellung von Tableau in großem Maßstab unterstützt. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, können Sie an unserem Pre-Release-Programm teilnehmen und die neuen Funktionen sofort testen, wenn sie verfügbar werden. Geben Sie uns Feedback und lassen Sie uns unbedingt wissen, in welche anderen Bereichen wir Ihrer Ansicht nach zukünftig investieren sollen.

Blog abonnieren