Das Tableau Prep-Team wünscht Ihnen ein frohes neues Jahr! Nachdem wir 2018 neun neue Versionen herausgebracht haben, starten wir 2019 gleich mit einigen neuen Funktionen, die sich die Tableau-Community gewünscht hat. In der Januar-Version von Tableau Prep (2019.1.1) können Sie nun Zeilen in Spalten pivotieren (mitunter auch als „Pivotieren rückgängig machen“ bezeichnet). Über 100 Benutzer haben sich im Ideen-Forum diese Funktion gewünscht, die damit eine der meistnachgefragten Funktionen überhaupt war. Das war jedoch nicht die einzige Neuerung, was das Pivotieren von Daten angeht. In der neuen Version steht ab sofort auch eine Platzhaltersuche zur Verfügung, mit der Feldwerte in Datensätzen aufgefunden, auf übereinstimmende Muster geprüft und pivotiert werden können. Wenn Sie neue Felder hinzufügen, erkennt Tableau Prep diese automatisch und fügt sie einem Pivot hinzu, sofern sie mit dem Muster übereinstimmen.

Außerdem ermöglicht die neue Version das Hinzufügen von Beschreibungen zu jeder einzelnen Änderung, die Sie vorgenommen haben – und nicht mehr nur zu einem ganzen Schritt. Um Ihnen die Arbeit mit Textdateien zu erleichtern, die Reihen von Datenwerten in einer einzelnen Spalte enthalten, erkennt Tableau Prep jetzt Felder, die getrennt werden sollen, und unterbreitet entsprechende Vorschläge. Mehr über diese neuen und verbesserten Funktionen erfahren Sie unten.

Pivotieren von Zeilen in Spalten zur Datenumstrukturierung

Wenn Sie wichtige Fragen beantworten möchten, müssen Sie Ihre Daten oft umstrukturieren. Nach der Einführung der Funktion zum Pivotieren von Spalten in Zeilen äußerten viele Benutzer den Wunsch, Daten auch in umgekehrter Richtung umstrukturieren zu können, also von Zeilen in Spalten – und genau das ist nun möglich!

Mitunter werden Daten zu stark normalisiert. Oft ist dies bei Tabellen der Fall, die sehr lang und schmal sind, weil Daten, die eigentlich in separaten Spalten erscheinen sollten, in einer einzigen Spalte zusammengefasst sind. Ein klassisches Beispiel dafür wäre eine Tabelle mit den Umsatzzahlen eines Kaufhauses. Anstatt jede Abteilung in einer eigenen Spalte aufzuführen, umfasst eine zu stark normalisierte Tabelle lediglich eine Spalte mit dem Titel „Abteilung“ und eine mit dem Titel „Umsatz“. Mit Tableau Prep 2019.1.1 können Sie Daten dieser Art mithilfe des neuen Dropdown-Menüs in der Pivot-Ansicht umstrukturieren. Wählen Sie dazu einfach die Option „Zeilen in Spalten“ und dann per Drag-and-Drop die Felder aus, die pivotiert und aggregiert werden sollen.

Dynamisches Pivotieren von Spalten in Zeilen – mit der Platzhaltersuche

Kommt es öfter vor, dass Sie einem Arbeitsblatt neue Spalten hinzufügen müssen? Vielleicht müssen Sie ja jeweils zum Monatsersten eine Spalte für den neuen Monat hinzufügen oder möchten einen Pivot für eine Umfrage um eine neue Frage ergänzen. In solchen Fällen mussten Sie bislang den Pivot zum Umstrukturieren der Daten manuell an diese neuen Spalten anpassen – eine oft mühselige, zeitraubende Aufgabe. Doch nun können Sie relevante Felder schon beim Hinzufügen im Pivot erfassen: mit der Platzhaltersuche.

Dokumentieren beliebiger Änderungen mit Beschreibungen

Die Dokumentation ist ein wichtiger Schritt jedes Workflows zur Datenvorbereitung, damit Fehler leicht aufspürbar sind und andere Ihren Workflow nachvollziehen können. Daher gibt es ab sofort eine neue Funktion, mit der Sie jede Ebene in Ihrem Workflow in der gewünschten Ausführlichkeit dokumentieren können. Damit lassen sich nicht mehr nur Beschreibungen für ganze Schritte, sondern auch für einzelne Änderungen hinzufügen.

Klicken Sie einfach auf eine beliebige Änderung und wählen Sie „Beschreibung hinzufügen“ aus. Nachdem Sie eine Beschreibung hinzufügt haben, können Sie diese über dasselbe Kontextmenü bearbeiten oder wieder entfernen. Dank dieser Funktion haben Sie nun die Möglichkeit, jede Ebene zu dokumentieren – sei es eine einzelne Änderung oder ein ganzer Schritt.

Laden Sie die aktuelle Version von Tableau Prep noch heute herunter!

Mehr über Tableau Prep erfahren

Abonnieren Sie unser Blog