Ich schule Benutzer in der Verwendung von Tableau, einschließlich Tableau Prep, Tableau Desktop, Tableau Server und Tableau Online. Seit der Einführung von Tableau Prep Anfang dieses Jahres werde ich oft gefragt: „Wenn sowohl Tableau Prep als auch Tableau Desktop verwendet werden können, um Daten zu verknüpfen, zu pivotieren und aufzubereiten, wann soll ich dann was nehmen?“

Die kurze Antwort lautet normalerweise „Bei einfachen Problemen Desktop, bei komplexen Problemen Prep.“ Aber das bedarf zusätzlicher Erklärungen. Ich habe Tableau Prep schon in Zeiten verwendet, als es noch gar keinen Namen dafür gab, und im Laufe der Zeit habe ich die folgenden Richtlinien entwickelt.

Wann sollten Sie Tableau Prep verwenden?

Ich erkläre meinen Schulungsteilnehmern, dass Tableau Prep im Grunde dazu da ist, Daten zu untersuchen, aufzubereiten, zu integrieren und neu zu formen. Wenn Sie hauptsächlich eine oder mehrere dieser Aufgaben ausführen möchten, ist Tableau Prep die richtige Lösung für Sie. Im Allgemeinen gilt, dass Sie Tableau Prep in den folgenden Situationen verwenden sollten:

1. Daten müssen umfassend neu geformt und integriert werden

Zum Analysieren der Daten im Screenshot oben müssen Sie mehrere Umformschritte und Integrationsschritte ausführen, um sie in ein Spaltenformat zu transformieren. Tableau Desktop ermöglicht zwar einfaches Pivotieren und Verknüpfen, aber die für diese Daten erforderlichen Vorbereitungsarbeiten wären doch sehr aufwendig. Wenn Sie an kompliziertere ETL-Tools gewöhnt sind, könnte dies zwar etwas überfordernd wirken, aber Tableau Prep hilft Ihnen dabei, dieses Chaos mit einigen wenigen Drag-and-Drop-Schritten in eine analysebereite Datenquelle zu transformieren. Mehr zum Pivotieren von Daten in Tableau Prep erfahren Sie in diesem kostenlosen Schulungsvideo.


2. Daten werden von mehreren Zielgruppen verwendet

In diesem Fall sollten Sie Tableau Prep verwenden, da das Erstellen angepasster Datenquellen damit deutlich einfacher ist. Nehmen wir z. B. an, Sie arbeiten sowohl für die Finanz- als auch für die Marketing-Abteilung mit Vertriebsdaten. Die Finanzabteilung braucht Informationen zu Kosten auf der granularen Ebene einzelner Bestellungen, während die Marketingabteilung Informationen aus Umfragen auf der granularen Ebene einzelner Produkte benötigt.

Sie könnten in Tableau Desktop zwei separate Datenquellen erstellen, das wäre aber doppelter Aufwand. Tableau Prep bietet die Möglichkeit, die Aufbereitungs- und Untersuchungsarbeit, die Sie schon in die Vertriebsdaten investiert haben, für beide Ausgaben zu nutzen und dennoch für jede Zielgruppe eine eigene Datenquelle zu erstellen, wie im folgenden Beispiel zu sehen:

Wann sollten Sie Tableau Desktop verwenden?

Besteht Ihr Hauptziel nicht darin, Daten zu untersuchen, aufzubereiten, zu integrieren oder neu zu formen, bietet Tableau Desktop weiterhin alle für die Datenvorbereitung nötigen Funktionen. Wenn Ihnen also die Kombination aus Dateninterpreter und einer Pivotierung oder Verknüpfungen und Vereinigungen reicht, um Ihre Daten in die gewünschte Form zu bringen, verwenden Sie Tableau Desktop. Im Beispiel unten sind wir mit nur einer Pivotierung und einer einfachen Verknüpfung innerhalb von weniger als 30 Sekunden analysebereit.

Sie möchten maximale Flexibilität? Dann verwenden Sie beides!

Letztendlich müssen Sie nie nur Tableau Prep oder nur Tableau Desktop verwenden. Beide sind neben Tableau Server und Tableau Online in die Tableau-Plattform integriert. In unserer Vorstellung ist das Dashboard-Authoring ein von der Datenvorbereitung über die visuelle Analytics bis zur Weitergabe der Ergebnisse und zur Zusammenarbeit reichender, nahtlos ineinander übergehender Prozess, in Wahrheit handelt es sich aber um einen iterativen Prozess, bei dem es hin und her geht.

So lässt Sie vielleicht eine Erkenntnis in Tableau Desktop zurück zu Tableau Prep gehen und dort den Ablauf ändern, oder die Entdeckung von Daten in Prep inspiriert Sie dazu, zu Tableau Server zu wechseln und dort kurz Änderungen an Ihrem Dashboard vorzunehmen. Die Verwendung der gesamten Palette an Tools auf der Tableau-Plattform ermöglicht es Ihnen, schnell und einfach aus verschiedenartigen ungeordneten Daten verwertbare Erkenntnisse zu ziehen.

Weitere Informationen zur Tableau-Plattform finden Sie hier. Dort erfahren Sie auch mehr über Tableau Prep, einem neuen Tool zum Kombinieren, Formen und Aufbereiten Ihrer zu analysierenden Daten.

Abonnieren Sie unser Blog