Es erfüllt uns mit großem Stolz, dass Tableau für seine Umsetzungsfähigkeit und die Vollständigkeit seiner Vision zum sechsten Mal in Folge zum Leader im Gartner Magic Quadrant für Analytics und Business Intelligence gekürt wurde.

Im Namen unserer mehr als 70.000 Kundenkonten, zu denen auch die 16.000 Organisationen gehören, die wir 2017 als Neukunden gewinnen konnten, entwickeln wir täglich neue Innovationen. Wir machen Daten für immer mehr Mitarbeiter in immer mehr Organisationen, sichtbar und verständlich. Das Benutzerspektrum reicht von einem einzelnen Anwender an seinem Laptop bis hin zu Zehntausenden Anwendern, die in einem Großkonzern mit riesigen Datensätzen komplexe Abfragen durchführen. Wir ermöglichen es den Entscheidungsträgern, schneller fundierte und intelligente Entscheidungen zu treffen, indem wir ihnen leistungsstarke Selfservice-Analytics-Tools an die Hand geben. Das ist unser Beitrag zu besseren Arbeitsplätzen mit zufriedeneren Mitarbeitern, die dazu befähigt werden, ihren gesamten Einfallsreichtum und all ihre Kreativität zur Entfaltung zu bringen.

Ohne die Beiträge und die unfassbare Unterstützung unserer Kunden wären wir heute nicht da, wo wir sind. Das inspiriert uns dazu, die Tiefe und den Umfang unserer Plattform zu erweitern, um es den Anwendern zu erleichtern, noch mehr aus den Daten herauszuholen.

Laden Sie sich den vollständigen Gartner-Bericht hier herunter.

Leader dank kundenorientierter Innovationen

Seit nunmehr 15 Jahren verfolgen wir das Ziel, Daten für Benutzer sichtbar und verständlich zu machen. Die Datenmengen werden immer größer und immer mehr Anwender benötigen Daten, um bessere Entscheidungen zu treffen. Deshalb ist diese Zielsetzung heute wichtiger als je zuvor.

Mit der Einführung von VizQL haben wir die Art und Weise revolutioniert, wie Anwender mit Daten interagieren, indem wir die Erstellung komplexer Analysen mithilfe einfacher Drag-and-Drop-Aktionen ermöglichten. Darüber hinaus haben wir die Datenanalyse demokratisiert, indem wir unterschiedlich qualifizierten Anwendern Zugriff auf leistungsstarke Analysefunktionen verschafft haben. Heute nimmt Tableau weiter großen Einfluss auf die Art und Weise, wie Organisationen mit Business Intelligence umgehen. In den vergangenen 12 Monaten haben wir 100 neue Funktionen eingeführt – und zwar im Rahmen von vier neuen Software-Releases, die die eine Bereitstellung von Selfservice-Analytics im großen Maßstab erleichtern. Sie können jetzt größere Datenmengen aus mehr Datenquellen analysieren und sich auf einfachere Weise komplexere Fragen beantworten lassen. Darüber hinaus haben wir zuverlässige Governance-, Sicherheits- und Skalierungsfunktionen für Unternehmen hinzugefügt.

Um Ihnen die gedankenschnelle Beantwortung von Fragen zu erleichtern, haben wir Hyper eingeführt. Diese schnelle neue Daten-Engine-Technologie von Tableau ermöglicht es Ihnen, zig Milliarden Datensätze einer fundierten Analyse zu unterziehen, ohne an Leistung einzubüßen.

Tableau ist eine anwenderfreundliche vollständige Analytics-Lösung. Neuerdings gibt es noch weitere Funktionen, die den Anwendern völlig neue Möglichkeiten zum Analysieren der Daten bieten. Hierzu zählen die native Unterstützung räumlicher Daten sowie der Daten, die in PDF-Dateien gespeichert sind, die native Integration in Python und die Möglichkeit, Details mithilfe von QuickInfo-Visualisierungen mit nur wenigen Klicks anzuzeigen. Außerdem helfen wir den Anwendern, die Kontrolle über ihre Daten zu behalten. Dafür sorgen datengesteuerte Benachrichtigungen, informative Diskussionen und benutzerdefinierte Abonnements.

Starke Governance bildet das Fundament moderner Business Intelligence. Deshalb haben wir in Tableau 10.4 zertifizierte Datenquellen für Tableau Server eingeführt. IT-Fachleute und Datenverwalter können verwaltete Datenquellen definieren, damit sich die Geschäftsanwender darauf verlassen können, dass ihre Analysen auf vertrauenswürdigen Daten basieren.

Wir haben eine auf Machine Learning basierende Empfehlungs-Engine hinzugefügt, die auf der Grundlage der Nutzungskennzahlen Ihres Unternehmens Datenquellen, Tabellen und Verknüpfungen vorschlägt, die Ihnen das Auffinden der richtigen Daten erleichtert, damit Sie schneller mit Ihrer Analyse beginnen können.

Wir haben eine für Unternehmen geeignete Version von Tableau Server für Linux eingeführt, die vielen Organisationen geringere Kosten, größere Flexibilität und mehr Sicherheit bietet. Sie können Tableau Server auch lokal auf einer VM oder in einer physischen Infrastruktur oder auf öffentlichen Cloud-Plattformen wie Amazon Web Services, Microsoft Azure und Google Cloud bereitstellen – bzw. auf Tableau Online, unserer vollständig verwalteten SaaS-Plattform.

Und mit Tableau Bridge für Tableau Online können Sie jetzt eine Direktverbindung zu lokalen Daten hinter einer Unternehmens-Firewall herstellen, um so eine echte Hybrid-Datenumgebung einzurichten.

Weitere Innovationen zeichnen sich bereits ab.

Das Demokratisieren von Daten ist noch längst nicht vorbei. Wir arbeiten mit Hochdruck an den Innovationen in unserer Pipeline, treiben den höchsten Forschungs- und Entwicklungsaufwand in der Branche und reagieren rasch auf die Vorschläge der Kunde. Unser Konzept für Innovationen basiert darauf, den Kunden eine spürbare Wertschöpfung zu bieten.

Jeder Anwender sollte in der Lage sein, die Daten zu untersuchen (anstatt sie nur konsumieren zu können), sie eingehender zu analysieren und neue Fragen zu beantworten. Wir wissen, dass Analytics oftmals einschüchternd und komplex wirken können. Deshalb entwickeln wir neue Methoden, um die Scheu vor Analytics zu mindern.

Dies gelingt uns, indem wir unter anderem künstliche Intelligenz und Machine Learning in unsere Produkte integrieren, um die Software intelligenter zu machen und den Anwendern größere Erfolge zu ermöglichen. Zu diesem Zweck investieren wir in verschiedene Bereiche: Empfehlungen, intelligente Datenvorbereitung, automatische Generation von Modellen und automatisierte Untersuchung.

Wir integrieren natürliche Sprachverarbeitung (NLP) in unsere Produkte, um allen Anwendern das Interagieren mit ihren Daten durch einfache Spracheingaben zu erleichtern. Diese „Gespräche“ fördern das Verständnis und verbessern die Zugänglichkeit der Daten. Mit der Zeit lernt die Technologie dazu und empfiehlt häufig von anderen Benutzern gestellte Fragen, um die Untersuchung zu beschleunigen.

Wir wollen auch bei der Datenvorbereitung einen völlig neuen Weg beschreiten – und zwar mithilfe des Project Maestro, eines neuen, anwenderfreundlichen, visuellen und direkten Konzepts zum Kombinieren und Bereinigen Ihrer Daten. Studien belegen, dass die Anwender 80 Prozent ihrer Zeit damit verbringen, Daten vorzubereiten, und nur 20 Prozent ihrer Zeit für die Analysen aufwenden können. Wie wollen dieses Verhältnis umkehren, indem wir alle Benutzer – vom IT-Fachmann bis zum Geschäftsanwender – die Datenvorbereitung im Handumdrehen erledigen lassen, damit Sie mehr Zeit mit dem Analysieren Ihrer Daten verbringen können.

Spitzenbewertungen der Kunden

Tableau ist der Goldstandard für intuitive interaktive visuelle Analysen. Tableau hat bis zum 16. Februar 2018 eine Gesamtbewertung von 4,3 Punkten (von 5 möglichen Punkten) im Markt für Analytics- und BI-Plattformen erzielt. Diese Punktzahl wurde aus mehr als 1.000 Bewertungen ermittelt. Demzufolge ist Tableau die am häufigsten und am höchsten bewertete Analyseplattform in Gartner Peer Insights.

Unternehmen jeder Größe – von Startups bis hin zu Weltkonzernen – wählen die Tableau-Plattform als Standardlösung. Viele der weltweit führenden Organisationen wählen Tableau aus folgenden Gründen:

Anwenderfreundlichkeit steigert die Nutzungsrate
Ungeachtet seiner Qualifikationen kann jeder Benutzer den Daten seiner Organisation Fragen stellen und seine Erkenntnisse weitergeben. Wir haben festgestellt, dass dies zu großen internen Initiativen inspiriert, die isolierte Funktionen zusammenbringen und sich so positiv auf das gesamte Unternehmen auswirken. Nissan North America hat zum Beispiel die Nutzungsrate mithilfe seiner Datenmanagement- und Analytics-Ausstellungen gesteigert, um seine IT-Fachleute und Geschäftsanwender zu einem Wissensaustausch und zur Transparenz anzuregen. Diese Kundenberichte erinnern uns daran, dass eine Wertschöpfung aus einer BI-Plattform mit der Nutzung beginnt. Und eine Nutzung findet nur statt, wenn die Anwender sich hierzu befähigt fühlen. Tableau fördert umfassende Selfservice-Analytics, damit sich mehr Anwender eingehend mit Daten befassen können. Das scheint sich auch im diesjährigen Magic Quadrant widerzuspiegeln.

Flexibilität und Auswahl sowie niedrigere Gesamtbetriebskosten
Uns ist bewusst, dass jede Organisation ihre eigenen Bedürfnisse und Anforderungen hat. Deshalb unterstützen wir jede Datenstrategie, ungeachtet dessen, ob die Daten lokal, in der öffentlichen Cloud oder in unserer vollständig verwalteten Cloud-Plattform gespeichert sind, oder ob Tableau für Windows oder für Linux verwendet wird. Tableau enthält 67 native Datenkonnektoren, damit Sie auf Daten aus buchstäblich jeder Quelle zugreifen können. Im letzten Jahr haben wir unter anderem Konnektoren für PDF-Dateien, Box, Denodo, Marketo und ServiceNow hinzugefügt. Tableau unterstützt eine hybride Datenkonnektivität, sodass Sie Daten live abfragen können, ohne zuvor Daten verlagern zu müssen. Sie haben auch die Möglichkeit, einige oder alle Daten in unsere schnelle In-Memory-Engine zu verlagern. Dieser Ansatz wird für alle Bereitstellungsumgebungen unterstützt.

Mit Tableau gibt es keine versteckten Infrastrukturkosten. Laut International Institute of IT Economics (IIIE) entfällt der Großteil der Gesamtbetriebskosten bei der Bereitstellung einer BI-Plattform auf die Zeit, die die Anwender für die Ausführung von Aufgaben benötigen. Tableau ist für Anwender jeder Qualifikationsstufe zugänglich und funktioniert mit Ihrer Infrastruktur, was sich in höheren Nutzungsraten, schnellerem Erkenntnisgewinn und geringeren Schulungskosten niederschlägt. Insgesamt vermelden die Kunden geringere Gesamtbetriebskosten als bei anderen BI-Anbietern.

Eine leistungsstarke Community zeichnet Tableau besonders aus
Die Tableau Community besteht aus Anwendern aus nahezu jedem Land und jeder Branche und beeindruckt mit ihrer beispiellosen Leidenschaft und ihrem Analytics-Sachverstand.

Die Community wirkt aktiv an unserer Roadmap mit und inspiriert uns. Sie tauscht ihr Wissen in 245 Benutzergruppen rund um den Globus aus. Die Mitglieder der Community posten jede Woche mehr als 7.000 neue Visualisierungen auf Tableau Public. Sie präsentieren ihre Ideen und beantworten Fragen in unseren Foren. Angesichts der zunehmenden Nachfrage nach Datenkompetenzen besuchen Studierende die Schulungen im Rahmen des Hochschulprogramms von Tableau, um sich mit Tableau vertraut zu machen. Es ist kein Zufall, dass Referenzkunden Tableau im oberen Quartil für Ethik und Kultur ansiedeln und dass 94 Prozent der Referenzkunden Tableau in diesem Bereich als „exzellent“ bewerten.

Die Kunden können darauf vertrauen, dass wir dieser Aufgabe unbeirrt nachkommen.

In naher Zukunft wird es noch viele weitere Innovationen geben, denn wir beschleunigen unser Entwicklungstempo. Wir treiben den derzeitigen Umstieg auf moderne BI maßgeblich mit voran, indem wir umfassende Selfservice-Analytics ermöglichen und mehr Anwender dazu befähigen, Fragen mithilfe von Daten zu beantworten.

Begleiten Sie uns auf dieser Reise. Sie stehen im Mittelpunkt von allem, was wir bei Tableau unternehmen. Ihre Bedürfnisse bestimmen unsere Arbeit. Wir berücksichtigen Ihr Feedback, und jede neue Version enthält von Ihnen gewünschte Funktionen. Probieren Sie Tableau doch einfach mal aus. Und falls Sie bereits zu unserer Community gehören sollten, möchten wir Sie bitten, an unserem Beta-Programm teilzunehmen, um diese neuen Funktionen zu testen, sobald sie verfügbar sind. Teilen Sie uns mit, wie sie Ihnen bei der Lösung Ihrer Probleme helfen. Sie können dabei auch neue Ideen einfließen lassen und sich am Austausch in unserem Ideenforum beteiligen.

Das Gartner-Dokument kann bei Tableau angefordert werden. Gartner unterstützt keine der in den Forschungspublikationen erwähnten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen und empfiehlt Technologieanwendern nicht, nur Anbieter zu wählen, die über herausragende Bewertungen oder sonstige Kennzeichen verfügen. Die Forschungspublikationen von Gartner enthalten Meinungen der Forschungsorganisation von Gartner und sollten nicht als Tatsachenfeststellung ausgelegt werden. Gartner gibt in Bezug auf diese Forschungsergebnisse keinerlei Gewährleistung, weder ausdrücklich noch stillschweigend, auch nicht hinsichtlich der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

Die Bewertungen bei Gartner Peer Insights geben die subjektive Meinung einzelner Endanwender über deren eigene Erfahrungen wieder und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten von Gartner oder mit Gartner verbundenen Personen.

Für Sie könnte auch Folgendes interessant sein:

Abonnieren Sie unser Blog