Tableau 10.3 unterstützt Sie bei der Analyse von Daten aus einer Vielzahl von Quellen mit einer breiten Palette an Konnektoren und intelligenten Funktionen zur Datenvorbereitung. Stellen Sie mit dem neuen Amazon Athena-Konnektor eine Verbindung mit Ihren AWS S3-Daten her und bereiten Sie Ihre in PDF-Tabellen gespeicherten Daten mit unserem neuen PDF-Konnektor zu Kennzahlen und Dimensionen auf. Darüber hinaus erleichtern Ihnen nun auf maschinellem Lernen basierende Empfehlungen für Tabellen und Verknüpfungen die Auswahl der richtigen Daten für Ihre Analysen.

Mit unseren neu entwickelten Funktionen behalten Sie zudem immer und überall den Überblick über Ihre geschäftlichen Veränderungen. Datengesteuerte Warnungen sorgen dafür, dass Sie Ihre Analysen nie aus den Augen verlieren. Mit Verbesserungen der Webdokumenterstellung wie z. B. die Möglichkeit, Storys direkt im Browser zu bearbeiten oder ein Drillup entlang fortlaufender Achsen durchzuführen, kann jeder Benutzer seine Daten immer wieder aufs Neue analysieren, um daraus Antworten auf neue Fragen zu finden.

Schauen wir uns jetzt einige der Funktionen an, auf die wir besonders stolz sind.

Datengesteuerte Warnungen für Tableau Server

Mit den datengesteuerten Warnungen für Tableau Server behalten Sie den Überblick über Ihr Unternehmen. Wählen Sie einfach einen Schwellenwert, damit Sie oder Ihr ganzes Team gegebenenfalls eine E-Mail-Warnung erhalten. Mit diesen Benachrichtigungen behalten Sie Ihre Benchmarks immer im Blick. Wählen Sie eine numerische Achse, klicken Sie auf „Warnungen“ und legen Sie los. Probieren Sie diese Funktion aus, um Vertriebsziele, Bindungsquoten und vieles andere zu verfolgen.


Wir haben für das Senden von Umsatzwarnungen von Tableau Server einen Schwellenwert von 22.000 USD festgelegt. Weitere Informationen zur Anwendung dieser Funktion mit Ihren eigenen Daten erhalten Sie unter Datengesteuerte Warnungen in der Online-Hilfe.

Konnektoren für Amazon Athena, PDF, Dropbox und vieles mehr

Neue Konnektoren verbinden Sie schneller mit nutzbaren Daten. Rufen Sie PDF-Daten direkt in Tableau Desktop auf und Sie werden feststellen, dass Ihre Tabellen automatisch für Analysen zur Verfügung stehen. Darüber hinaus erhalten Sie Konnektoren für Amazon Athena, ServiceNow ITSM, Dropbox, Microsoft OneDrive und MongoDB-BI.


Hier sehen Sie einen Datenextrakt aus der Seite 12 einer PDF-Datei. Weitere Informationen zu diesem Konnektor finden Sie unter PDF-Datei in der Online-Hilfe.

Auf maschinellem Lernen aufbauende Empfehlungen für die Datenvorbereitung

Stellen Sie sich vor, Sie könnten die gesamte Intelligenz Ihres Unternehmens zur Ermittlung des richtigen Datenbestands für Ihre Analysen einsetzen. Tableau 10.3 nutzt die Möglichkeiten maschinellen Lernens für Empfehlungen relevanter Tabellen und Verknüpfungen auf der Basis der in Ihrer Tableau-Bereitstellung verwendeten aggregierten Datenquellen. Diese Empfehlungen stellen sicher, dass Sie die richtigen Daten für die Erstellung aussagekräftiger Analysen verwenden.


Entdecken Sie in Tableau Desktop auf der Seite „Datenquelle“, welche Tabellen bei Ihrer Analyse hilfreich sein könnten – und welche Felder Sie wahrscheinlich verknüpfen werden. In diesem Beispiel schlägt Tableau die Verknüpfung der Felder „ID“ und „Hist Datasource ID“ vor. Weitere Informationen erhalten Sie unter Empfohlene Tabellen und intelligente Verknüpfungen in der Online-Hilfe.

Leistungsstarke Auswahl zur Ermittlung von Trends

Wir haben intelligente Auswahlmöglichkeiten für Quickinfos implementiert, mit denen Sie die Storys, die Ihren Daten zugrunde liegen, ermitteln können. Durch Klicken auf Kategorien in Ihren Quickinfos lassen sich auf einfache Weise die zugeordneten Markierungen in der Ansicht identifizieren. Damit können Sie feststellen, wie die Daten miteinander verknüpft sind.


Die Auswahl von „Über dem Median“ in der Quickinfo hebt z. B. alle zugeordneten Markierungen in der Ansicht hervor. Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie unter Quickinfos in der Online-Hilfe.

Darüber hinaus enthält die neue Version das aktuelle Datum als eine Voreinstellung. Damit können Sie Filter festlegen, mit denen die aktuellen Werte automatisch angezeigt werden, sobald Sie Ihre Arbeitsmappe öffnen.

Verbesserte Webdokumenterstellung und API-Updates

Unser fortwährendes Ziel ist die Verbesserung der Skalierung und Verwaltung von Tableau in Ihrem gesamten Unternehmen. In 10.3 können Sie Storys online erstellen und bearbeiten sowie Optionen für die Kartenanzeige festlegen. Außerdem haben wir zusätzliche Steuerelemente für die Zahlenformatierung integriert sowie ein Drillup entlang fortlaufender Achsen im Browser.

Die REST API wurde darüber hinaus durchgehend verbessert. Sie unterstützt jetzt auch das Markieren von Datenquellen und Ansichten. Sie können außerdem eine Liste aller Sites abfragen, zu denen Sie Zugang haben, und entdecken, wie einfach es sein kann, zwischen den einzelnen Sites zu wechseln. Für JavaScript haben wir unserer API eine benutzerdefinierte Rückgängig/Wiederherstellen-Funktion hinzugefügt, die Ihnen alle Möglichkeiten der individuellen Anpassung an die Hand gibt.


Erstellen einer Story im Browser.

Ein großes Lob an die Tableau Community, Ihr seid fantastisch!

In jede Version nehmen wir Funktionen auf, die von Ihnen gewünscht wurden. Tableau 10.3 macht da keine Ausnahme. Im Forum „Ideas“ der Community erfahren Sie, welche Vorschläge aus Ihrem Feedback übernommen wurden. Senden Sie uns auch weiterhin Ihre Ideen, um unser Entwicklungsteam zu inspirieren – wir sind auf Sie angewiesen!

Unser besonderer Dank gilt den 16.000 Betatestern für die Erprobung von Tableau 10.3 Beta. Gerade die von Ihnen investierte Zeit und Energie hat diese Version zu einer der besten in unserer Geschichte gemacht. Wenn Sie Interesse an zukünftigen Betatests haben, melden Sie sich noch heute an.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Neuen Kommentar hinzufügen 

Abonnieren Sie unser Blog