In Teil 1 dieser Blog-Serie haben wir darüber gesprochen, was Hyper ist, warum Sie es benutzen würden und wie Sie es bekommen können. Wir haben uns ein paar Tableau Desktop-Szenarien und die Arbeit mit Hyper angesehen.

Jetzt, da Sie gesehen haben, wie Sie auf den Hyper-Zug aufsteigen können, holen wir alle Mitarbeiter Ihres Unternehmens an Bord! Genau wie bei Tableau Desktop ist Hyper die Kerntechnologie von Tableau Server 10.5. Immer wenn Sie Datenextrakte erstellen, abfragen, aktualisieren oder an Extrakte anhängen, verwenden Sie Hyper.

Zunächst ein paar Grundlagen:

  • Wenn Sie mit Tableau Desktop 10.5 einen .tde-Extrakt aktualisieren oder anhängen, wird der Extrakt automatisch auf .hyper aktualisiert.
  • Eine geplante Aktualisierung auf Tableau Server 10.5 aktualisiert den Extrakt auf .hyper.
  • Tableau Desktop 10.5 und Tableau Server 10.5 können .tde- und .hyper-Extrakte lesen, sodass Sie Arbeitsmappen mit Extrakten in beiden Formaten öffnen und anzeigen können.
  • Tableau Desktop 10.4 kann eine 10.5-Arbeitsmappe weder öffnen noch lesen noch einen .hyper-Extrakt verwenden.
  • Wie immer können aktualisierte Arbeitsmappen in früheren Versionen von Tableau Desktop nicht geöffnet werden.

Empfohlen: Aktualisieren Sie Tableau Server und Tableau Desktop gleichzeitig

Wir empfehlen Ihnen dringend, Tableau Server und Tableau Desktop gleichzeitig oder innerhalb kurzer Zeit zu aktualisieren. Auf diese Weise können Sie Kompatibilitätsprobleme vermeiden (oder zumindest minimieren), die zwischen Tableau Server und Tableau Desktop oder wenn Sie an verschiedenen Versionen von Tableau Desktop arbeiten, auftreten können.

Die folgenden zwei Kompatibilitätsszenarien führen Sie durch die Nutzungserfahrungen beim Einsatz von sowohl 10.4 als auch 10.5:

Szenario 1: Ein Team aktualisiert auf Tableau Desktop 10.5, während ein anderes Team weiterhin Tableau Desktop 10.4 verwendet. Tableau Server wird auf Tableau Server 10.5 aktualisiert.

Überblick
Nachdem das IT-Team von Global Superstore die Ankündigung für Tableau 10.5 gelesen hat, möchte es auf den Hyper-Zug aufspringen und die Vorteile von Hyper nutzen. Es nimmt die Aktualisierung auf Tableau Server 10.5 vor. Die Tableau Desktop-Upgrades sollen abteilungsweise folgen, sodass es eine Weile dauern wird, bis das gesamte Unternehmen Tableau Desktop 10.5 einsetzt. Das Finanzteam ist das erste Team, für das ein Upgrade auf Tableau Desktop 10.5 vorgenommen wird.

Katy vom Finanzteam öffnet ein altes Arbeitsbuch in Tableau Desktop 10.5, veröffentlicht es auf Tableau Server 10.5
Sie arbeitet an dem Bericht für eine Sitzung zum Budget 2018. Mit Tableau Desktop 10.5 öffnet sie die Finanzarbeitsmappe von Tableau Server, die ursprünglich in Tableau Desktop 10.4 erstellt und veröffentlicht wurde und einen .tde-Extrakt verwendet. Sie nimmt einige Änderungen am Layout der Arbeitsmappe vor und speichert sie. Dadurch wird die Arbeitsmappenversion auf 10.5 geändert, der Extrakt bleibt jedoch im .tde-Format erhalten. Katy veröffentlicht diese aktualisierte Arbeitsmappe dann auf Tableau Server, damit ihre Kollegen sie überprüfen können.

Robert, ebenfalls Mitglied im Finanzteam, öffnet die Arbeitsmappe in Tableau Desktop 10.5, aktualisiert den .tde-Extrakt und veröffentlicht sie auf Tableau Server 10.5

Er öffnet dann die Arbeitsmappe, die Katy gerade bearbeitet hat, mit Tableau Desktop 10.5. Er bemerkt, dass die Daten veraltet sind und aktualisiert den Extrakt manuell. Wenn er eine manuelle Aktualisierung durchführt, aktualisiert der Aktualisierungsprozess automatisch den .tde-Extrakt zu einem .hyper-Extrakt. Er speichert die Arbeitsmappe und veröffentlicht sie auf Tableau Server 10.5.

Stacy, ein Mitglied des Personalteams, kann eine 10.5-Arbeitsmappe nicht mit Tableau Desktop 10.4 öffnen und stellt stattdessen eine Verbindung zu Tableau Server her.

Sie wurde gebeten, den Bericht 2018 aus dem Finanzbereich durchzusehen. Sie lädt die Arbeitsmappe des Finanzteams herunter und versucht, sie mit Tableau Desktop 10.4 zu öffnen. Sie sieht die folgende Fehlermeldung:

Stacy kann nicht auf Tableau Desktop 10.5 aktualisieren, da die Personalabteilung noch keine Genehmigung vom IT-Team hat. Sie erinnert sich an die E-Mails der IT-Abteilung über das Upgrade auf 10.5. Aus der E-Mail erfährt sie, dass sie dieses Problem vorübergehend umgehen kann, bis ihre Version von Tableau Desktop aktualisiert ist. Mit Hilfe eines Browsers meldet sie sich bei Tableau Server an und kann die Arbeitsmappe einsehen. Sie sieht auch, dass sie Änderungen mithilfe der Webdokumenterstellung vornehmen könnte, wenn dies erforderlich wäre.

Joseph öffnet eine 10.4-Arbeitsmappe mit einem .hyper-Extrakt unter Verwendung von Tableau Desktop 10.4, bekommt eine Fehlermeldung und muss eine .tde-Extraktdatei neu erstellen.

Aufgrund einer geplanten Extraktaktualisierung auf Tableau Server 10.5 wurde der in der Mitarbeiter-Arbeitsmappe verwendete Extrakt auf das .hyper-Format aktualisiert. Wenn Joseph diese Arbeitsmappe mit Tableau Desktop 10.4 von Tableau Server aus öffnet, erhält er eine Fehlermeldung. Wenn er die Fehlermeldung bestätigt, wird er aufgefordert, einen .tde-Extrakt ausfindig zu machen und zu erstellen. Joseph hat eine Kopie des Extrakts mitarbeiter.tde lokal auf seinem Rechner gespeichert, mit der er die Arbeitsmappe öffnen und lesen kann.

Szenario 2: Ein Team aktualisiert auf Tableau Desktop 10.5, bleibt aber auf Tableau Server 10.4.

Obwohl dies vielleicht nicht so häufig vorkommt wie das oben beschriebene Szenario, halten wir es für sinnvoll, darauf hinzuweisen. In diesem Szenario haben Tracy und Jay ein Upgrade auf Tableau Desktop 10.5 durchgeführt, um die neuen Funktionen zu testen. Sie verwenden jedoch immer noch Tableau Server 10.4. Hier sind die Schwierigkeiten, die Tracy und Jay lösen müssen:

Tracy erstellt einen neuen Extrakt mit Tableau Desktop 10.5. Neue Extrakte verwenden das .hyper-Format. Tracy kann einen .hyper-Extrakt nicht auf Tableau Server 10.4 veröffentlichen.

Jay lädt einen .tde-Extrakt von Tableau Server 10.4 herunter und öffnet ihn mit Tableau Desktop 10.5. Anschließend aktualisiert er den .tde-Extrakt. Wenn er den Extrakt mit Tableau Desktop 10.5 aktualisiert, aktualisiert der Prozess automatisch den .tde-Extrakt zu einem .hyper-Extrakt. Ein aktualisierter .hyper-Extrakt kann nicht mehr auf Tableau Server 10.4 veröffentlicht werden.

Im Wesentlichen bedeutet dies, dass Tracy und Jay zwar die Funktionen auf ihrem Tableau Desktop 10.5 testen, aber nicht auf Tableau Server 10.4 veröffentlichen können. Dazu benötigen sie Tableau Server 10.5. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, eine Testumgebung mit Tableau Server 10.5 zu verwenden.

Mehr erfahren

Dies sind nur einige Beispiele für Kompatibilitätsszenarien, auf die Sie beim Upgrade Ihres Unternehmens auf Tableau 10.5 stoßen könnten. Eine vollständige Erklärung zu den Extrakt-Upgrades und Kompatibilitätsszenarien finden Sie unter „Auswirkungen des Extrakt-Upgrades“.

Hier sind einige andere nützliche Ressourcen, die Ihnen beim Upgrade helfen:

Wir werden in einigen Wochen einen weiteren Beitrag zu dieser Blog-Serie hinzufügen. In Teil 3 von „Aufstieg auf den Hyper-Zug“ halten wir weitere Informationen über das Upgrade auf Tableau Server 10.5 parat und sprechen darüber, was nach dem Upgrade geschieht.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Neuen Kommentar hinzufügen 

Abonnieren Sie unser Blog