Mithilfe von Tableau Online erreicht United Way of the Bay Area bei geringerem Mitteleinsatz mehr



India Swearingen, Director of Evaluation and Insight bei United Way of the Bay Area, erklärt, wie gemeinnützige Einrichtungen Tableau Online benutzen, um ihre begrenzten Personal-, Zeit- und sonstigen Ressourcen bestens zu nutzen.

Mehr Erkenntnisse für weniger Geld

Tableau: Wie lässt sich die Mission von United Way definieren?
India Swearingen, Director of Evaluation and Insight: Jede Einheit von "United Way" arbeitet etwas anders, wir verfolgen jedoch die gleiche Mission, weil wir versuchen, Menschen den Weg aus der Armut zu ermöglichen. Die Mission von „United Way of the Bay Area“ besteht darin, die Armut in der „Bay Area“ bis 2020 zu halbieren.

Tableau: Dies ist ein ehrgeiziges Ziel. Mit welchen Ressourcen arbeiten Sie?
India: Wir arbeiten mit beschränkten Mitteln. Wir arbeiten mit unterschiedlichen Datensystemen. Bei den Daten haben wir zahlreiche Herausforderungen zu bewältigen. Es war wirklich wichtig, Tableau in unserer Organisation einzuführen.

Tableau: Warum?
India: Dadurch konnten wir ein Dashboard entwickeln, das über einen längeren Zeitraum genutzt werden kann. Wenn ich jetzt ein Diagramm erstelle oder unsere jährlichen Umfragen, haben wir bereits einen Rahmen. Wir haben das Dashboard. Ich kann einfach die Daten einbinden.

Tableau: Sie können also Jahr für Jahr das gleiche Dashboard verwenden?
India: Jetzt, nachdem wir das richtige Format für unser Dashboard und die richtigen Visualisierungen gefunden haben, brauchen wir nur noch die Verbindung zu den Daten für das nächste Geschäftsjahr herzustellen oder diese Daten hochzuladen.

Am Anfang muss man etwas mehr Zeit investieren, damit es läuft, und um die passenden Visualisierungen zu finden. Aber dann spart man sehr viel Zeit, weil es ein nachhaltiges Tool ist. Es kann immer wieder verwendet werden. Dadurch sparen wir langfristig sehr viel Zeit.

Tableau: Wie haben Sie die Daten verwaltet, bevor Sie Tableau eingeführt haben?
India: Auch vor Tableau waren wir eine ziemlich datenorientierte Organisation. Die Mitarbeiter berücksichtigten die Daten und wollten sie nutzen, um Entscheidungen vorzubereiten. Mit Tableau konnten wir diese Daten schneller bekommen und schneller Verbindungen zu verschiedenen Datenquellen herstellen, die wir vorher nicht hatten. Tableau hat uns geholfen, all dies zu verbinden und eine Story zu erzählen.

Tableau: Warum haben Sie sich letztendlich für Tableau entschieden?
India: Als gemeinnützige Organisation haben wir uns aus diversen Gründen für Tableau Online entschieden, die für zahlreiche gemeinnützige Einrichtungen von Interesse sein könnten, die wie wir mit begrenzten Personal- und anderen Ressourcen arbeiten. Es war wichtig für uns, dass wir die Anwendung nicht auf unserem eigenen Server hosten mussten. So hatten wir mehr Rechenleistung ohne zusätzlichen Personalaufwand. Allein die Tatsache, dass wir den Server anderswo hosten können, hat viele Ressourcen bei uns freigesetzt.

Jetzt ist es kein langweiliger Bericht mehr, der auf dem Schreibtisch eines Mitarbeiters liegt, sondern wir haben ein Tool, auf das die Mitarbeiter über Tableau Public zugreifen können, und zwar jederzeit und von jedem Computer aus.

„Phänomenaler“ Austausch, bessere Datenqualität

Tableau: Woher kommen Ihre Daten?
India: Bei „United Way“ haben wir zahlreiche verschiedene Datenquellen und einfach wirklich viele Informationen, die uns bei Entscheidungsfindung helfen.Wir haben Daten aus unseren Programmen. Wir haben Daten aus unseren Sammlungsbewegungen von allen diesen Agenturen. Wir haben Daten über unsere Verpflichtungen und darüber, wie die Leute sich bei uns engagieren, wie sie mit uns zusammenarbeiten.

Tableau: Was ist geschehen, als Sie begannen, Ihre Daten mit Tableau zu betrachten?
India: Einer der vielen guten Aspekte von Tableau ist, dass man die Daten einfließen lässt und dann feststellt, dass einige Angaben nicht mit dem übereinstimmen, was wir bisher in den Berichten stand. Auf diese Weise haben wir Mängel an der Datenqualität entdeckt, die dann diskutiert und behoben werden konnten, indem wir Datenerhebung und Dateneingabe verbessert und verschiedene Datenquellen eingebunden haben.

Eines unserer Programme konnte zum Beispiel seit Programmbeginn die eigenen Daten nicht sehen, also die aktuellen Daten des laufenden Jahres.Dies war ein recht langwieriger Prozess, weil die Daten aus sehr vielen verschiedenen Quellen stammten. Es erforderte einen großen Bereinigungsaufwand. Aber als wir sie alle in Tableau eingebunden hatten, konnten wir ihnen zeigen, was in den Zahlen steckte. Sehen die Daten richtig aus? Und falls nicht, warum? Wir suchen nach den fehlenden Daten, ermitteln den Bereinigungsbedarf und besprechen, wie wir die verschiedenen Aspekte messen.In jedem einzelnen Projekt, das ich in unserer Organisation abgewickelt habe, haben wir Probleme aufgedeckt, die in den Daten versteckt waren. Das alles zu bereinigen hat etwas Zeit in Anspruch genommen, damit gewährleistet ist, dass die Daten sich für die Analyse eignen.Tableau: Konnten andere Personen in Ihrer Organisation einfacher auf die Berichte zugreifen, die Sie generieren?
India: Die Tatsache, dass ich Informationen in der gesamten Organisation weitergeben kann, ist phänomenal.

Jetzt ist es kein langweiliger Bericht mehr, der auf dem Schreibtisch eines Mitarbeiters liegt, sondern wir haben ein Tool, auf das die Mitarbeiter über Tableau Public zugreifen können, und zwar jederzeit und von jedem Computer aus.Es wird immer stärker genutzt, weil sie Daten in einem interaktiven Forum erhalten, mit denen sie gern experimentieren.Tableau: Können Sie mir einen Beispiel für Tableau in Aktion geben?
India: Ich nehme ein spezifisches Beispiel einer Umfrage über gemeinnützige Organisationen, die wir seit 2005 jährlich durchführen. Wir messen damit, wie es anderen gemeinnützigen Einrichtungen in der Bay Area geht.

Bisher haben wir diese Umfrage durchgeführt und einen Bericht erstellt. Diesen statischen Bericht haben wir dann den Befragten zugesandt. Mithilfe von Tableau Storypoints konnten wir zum ersten Mal etwas direkt live veröffentlichen. Wir haben alle Fragen gepostet, die wir normalerweise zusammen mit Erklärungen in einen Bericht eingegeben hätten, damit die Fragen richtig verstanden werden. Aber jetzt können Leser die Daten aufrufen, Filter benutzen und Teilmengen der Daten betrachten. So haben Sie einen interaktiven Zugang zu den Daten.



Das könnte Sie auch interessieren ...