Skalierbarkeit von Tableau Server 9.0: Self-Service-Analysen in großem Maßstab


Übersicht | Lerninhalt: 

Mit Tableau 9.0 ist das umfangreichste Release der Firmengeschichte auf dem Markt. Seit November 2014, also bereits am Anfang des Freigabezyklus für die Version 9.0, haben wir die Leistung und Skalierbarkeit der neuen Funktionen getestet, während sie sich noch in der Entwicklung befanden. So konnte das Feedback zu den neuen Funktionen aus der Entwicklungsphase nach und nach in die Leistungs- und Belastungstests für Tableau Server 9.0 einfließen.

Die unterschiedlichsten Faktoren können Leistung und Skalierbarkeit beeinflussen, wie etwa Arbeitsmappenaufbau, Serverkonfiguration, Feinabstimmung der Infrastruktur und Netzwerkbetrieb.

Hier lesen Sie die ersten Seiten des Whitepapers. Auf der rechten Seite können Sie das vollständige Whitepaper als PDF herunterladen.


Zusammenfassung für Entscheider

Mit Tableau 9.0 ist das umfangreichste Release der Firmengeschichte auf dem Markt. Seit November 2014, also bereits am Anfang des Freigabezyklus für die Version 9.0, haben wir die Leistung und Skalierbarkeit der neuen Funktionen getestet, während sie sich noch in der Entwicklung befanden. So konnte das Feedback zu den neuen Funktionen aus der Entwicklungsphase nach und nach in die Leistungs- und Belastungstests für Tableau Server 9.0 einfließen.

Die unterschiedlichsten Faktoren können Leistung und Skalierbarkeit beeinflussen, wie etwa Arbeitsmappenaufbau, Serverkonfiguration, Feinabstimmung der Infrastruktur und Netzwerkbetrieb.

Auf der Grundlage unserer Ziele und Testmethoden konnten wir Folgendes nachweisen:

  1. Tableau Server 9.0 ist für alle getesteten Szenarios nahezu linear skalierbar.
  2. Im Vergleich zur Version 8.3 zeigt Tableau Server 9.0 eine mehr als 200-prozentige Durchsatzsteigerung sowie eine deutliche Verkürzung der Antwortzeiten.
  3. Tableau Server 9.0 hat verglichen mit Version 8.3 eine höhere Speicher- und Netzwerknutzung.

Angesichts der vielen architekturbezogenen Änderungen in Tableau Server 9.0 haben wir uns aufgrund umfassender Testreihen für das neue Serverdesign sowie typischer Kundenszenarios für Cluster-Topologien entschieden. In der nachstehenden Abbildung 1 stellt jede Zeile eine Cluster-Konfiguration mit 1 Knoten – 16 Kernen, 2 Knoten – 32 Kernen und 3 Knoten – 48 Kernen für Tableau Server 9.0 dar.

Wir stellten fest, dass Tableau Server 9.0 in den verschiedenen Konfigurationen die dargestellten Benutzerzahlen unterstützen kann. Die im Folgenden aufgeführte Tabelle zu den gleichzeitigen Benutzern zeigt unter Zugrundelegung von Littles Gesetz die Anzahl der Endbenutzer, die bei Sättigung des Servers gleichzeitig auf Visualisierungen zugreifen und mit diesen interagieren.

Möchten Sie weiterlesen? Hier das ganze Whitepaper herunterladen!

Weiterlesen …



Das könnte Sie auch interessieren ...